Additionally, paste this code immediately after the opening tag:

Fürth – Düsseldorf, tabellarisch sind die Voraussetzungen vor dem Duell Letzter gegen Erster klar. Allerdings hat die SpVgg Greuther Fürth am vergangenen Wochenende nach dem Trainerwechsel eine zumindest leichte Aufwärtstendenz gezeigt und geht durchaus mit neuem Schwung ins Spiel. Fortuna Düsseldorf indes wird sicherlich mit richtig breiter Brust gen Franken reisen.

Nach den bisherigen 21 Duellen ist die Bilanz mit jeweils sieben Siegen sowie ebenso vielen Unentschieden komplett ausgeglichen. Bemerkenswert ist aber, dass Fürth sämtliche dieser Siege zu Hause gelandet hat, wo bei drei Remis nur einmal gegen Düsseldorf verloren wurde.

SpVgg Greuther Fürth

Nach guten Ergebnissen am Ende der Vorbereitung unter anderem gegen Viktoria Pilsen (5:1) und den 1. FSV Mainz 05 (0:0) ging die SpVgg Greuther Fürth zuversichtlich in die Saison und lieferte zunächst auch zwei ordentliche Leistungen ab. Beim SV Darmstadt 98 (0:1) und gegen Arminia Bielefeld (1:2) wurde wegen einer schwachen Chancenverwertung aber dennoch verloren, bevor im DFB-Pokal bei Oberligist SV Morlautern ein 5:0-Pflichtsieg gelang. Für Schwung sorgte dieser Erfolg aber nicht. Stattdessen wurden bei Aufsteiger Holstein Kiel (1:3) und gegen den FC Ingolstadt (0:1) auch die nächsten beiden Ligaspiele verloren, woraufhin der in der Mannschaft offenkundig nicht mehr sonderlich beliebte Trainer Janos Radoki gehen musste. Am vergangenen Freitag saß dann der bisherige Assistent Mirko Dickhaut als Interimstrainer auf der Bank und durfte sich bei Dynamo Dresden (1:1) immerhin über den ersten Punkt freuen. Gegen Düsseldorf steht nun erstmals Damir Buric in der Verantwortung, der am Montag sein erstes Training leitete.

Nach der verbesserten Leistung in Dresden wird es vermutlich auch unter dem neuen Coach keine allzu tiefgreifenden Veränderungen geben. Der angeschlagen fehlende Nik Omladic könnte aber wieder eine Option sein, wohingegen Sercan Sararer und Mathis Bolly weiterhin fehlen. Ebsno könnte der als Joker erfolgreiche Philipp Hofmann in die Startelf rücken.

Aufstellung SpVgg Greuther Fürth

Voraussichtliche Aufstellung: Megyeri – Narey, Maloca, Caligiuri, Wittek – Pinter, Gjasula – Aycicek, Ernst, Green – Hofmann

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,62
€150

Fortuna Düsseldorf

Eine durchwachsene Vorbereitung hat bei Fortuna Düsseldorf nicht unbedingt für Euphorie vor dem Saisonstart gesorgt. Auch das 2:2 gegen Eintracht Braunschweig war nur ein mittelmäßiger Start , doch danach drehte die Mannschaft von Trainer Friedhelm Funkel richtig auf. Bei Erzgebirge Aue gelang am zweiten Spieltag mit einem 2:0 der erste Auswärtssieg, dem in der ersten Runde des DFB-Pokals ein 3:1-Sieg nach Verlängerung bei Arminia Bielefeld folgte. Anschließend wurde der 1. FC Kaiserslautern zu Hause mit 2:0 besiegt und danach feierte die Fortuna auch beim SV Sandhausen einen 2:1-Auswärtserfolg, sodass nach der Länderspielpause am vergangenen Wochenende ein Top-Spiel gegen den 1. FC Union Berlin auf dem Programm stand. Und in einer turbulenten Partie setzten sich die Rheinländer letztlich mit 3:2 durch.

Trainer Friedhelm Funkel verfügt auch dank der Nachverpflichtungen über sehr viele hochkarätige Optionen, zumal voraussichtlich alle Mann an Bord sind. Offen ist nur, ob Stammkeeper Michael Rensing nach einem Rippenanbruch wieder zur Verfügung steht.

Aufstellung Fortuna Düsseldorf

Voraussichtliche Aufstellung: Wolf – Ayhan, Hoffmann, Gießelmann – Bodzek – Zimmer, Neuhaus – Sobottka – Raman, Lovren – Hennings

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,70
€150

 

Tipp

Mit Blick auf die bisherigen Leistungen beider Teams fällt der Glaube an einen Fürther Sieg schwer. Vielmehr ist die Fortuna in der Form der letzten Spiele der klare Favorit. Allerdings ist nicht auszuschließen, dass der neue Trainer bei der SpVgg für frischen Wind sorgt.

Tipp: Doppelte Chance X2 – 1.50 Betway

 

Liveticker und Statistiken