Die Mainzer liegen bisher im Mittelfeld. Man kann bisher noch nicht wirklich erkennen, wohin deren Reise gehen soll. Mal denkt man, dass sie weiter oben angreifen können, dann denkt man wieder, dass sie absteigen könnten.

Etwas schlimmer sieht da schon die Lage bei den Bremern aus. Werder ist nach einem guten Saisonstart nun endgültig im Tabellenkeller angekommen. Wie lange kann sich Viktor Skripnik noch auf dem Stuhl halten?

FSV Mainz 05

Die Mainzer haben bisher vier Siege und fünf Niederlagen auf dem Konto. Mal geht es auf und mal geht es ab. Am letzten Wochenende hatten sie gegen Borussia Dortmund nicht wirklich eine Chance. Das 0:2 sieht knapper aus, als die Partie eigentlich war.

Der Spielplan hatte es bisher aber auch in sich. Sie mussten bereits gegen Bayern, Schalke, Leverkusen und Dortmund antreten. Man kann daher wohl erwarten, dass sie sich nun wieder nach oben kämpfen werden.

Aufstellung Mainz 05

Der Trainer wird wohl auf die gleichen Spieler wie gegen Dortmund bauen.

Voraussichtliche Aufstellung: Karius – Brosinski, Bungert, Bell, Bengtsson – Baumgartlinger, Latza, Jairo, Malli, de Blasis – Muto

SV Werder Bremen

Werder stellt mit bisher sieben Toren den zweitschlechtesten Angriff der Liga. Nur Ingolstadt ist noch schlechter. Gerade von Rückkehrer Pizarro hatten sie sich viel mehr versprochen. Es ist aber nicht nur der Angriff, bei dem es derzeit gar nicht stimmt, die ganze Mannschaft macht einen zerfahrenen Eindruck.

Bisher blieb Trainer Skripnik zumindest äußerlich gelassen, doch auch er wirkt nun sehr dünnhäutig. Gegen die Bayern gab es zwar „nur“ eine 0:1 Niederlage, doch der Trainer meinte nach der Partie richtigerweise „soll ich mich nun darüber freuen, dass wir nur 0:1 verloren haben?“ Werder hat nun fünf Spiele in Folge verloren. In diesem Zeitraum gelang ihnen ein ganzes Tor.

Aufstellung Werder Bremen

Bremen braucht im Angriff endlich mehr Durchschlagskraft. Wir denken daher, dass Skripnik mit zwei echten Stürmern beginnen wird.

Voraussichtliche Aufstellung: Wiedwald – Selassie, Lukimya, Gálvez, Garcia – Vestergaard, Fritz, Bargfrede, Junuzovic – Pizarro, Ujah

Tipp

Ich glaube nicht, dass den Bremern in Mainz die Wende gelingt. Werder braucht die drei Punkte, doch sie wirken derzeit nicht so, als würden sie den Schalter einfach umlegen können.

Tipp: Sieg Mainz – 2.05 bet365

Bet365 BonusWertungLink
100€
Bet365 Erfahrungen
Besuchen

Liveticker und Statistiken