FSV Mainz 05 – Hannover 96, ein sehr wichtiges Duell für beide Seiten, geht es doch um den so wichtigen Anschluss an die internationalen Plätze. Doch daneben geht es hier auch um die wohl am häufigsten diskutierten Trainer. Auf der einen Seite Tuchel, der ähnlich wie Klopp gern einmal überdreht und sehr viel meckert, aber auch als Beispiel der neuen erfolgreichen Trainer gilt. Auf der anderen Seite der vergleichsweise ruhige und etwas ältere Slomka, der aber von ausnahmslos allen geschätzt wird. Gemeinsam haben beide, dass sie aus vergleichsweise wenig Geld und Spielermaterial immer wieder ein konkurrenzfähiges Team formen.

Situation FSV Mainz 05

Die Mainzer legten einen fabulösen Auftritt in Frankfurt hin. Die Eintracht wirkte komplett überfordert während Mainz munter weiterkombinierte. Dennoch ist der Trend durchwachsen und man scheint nur dann erfolgreich, wenn wirklich alle Rädchen ineinander greifen. Die Ausfälle heute betreffen vor allem die eh schon häufig wackelige Defensive. Es fehlen mit Kirchhoff und Bungert weiterhin zwei absolut wichtige Verteidiger, die dem Team helfen würden. Offensiv wird es natürlich vor allem um Szalai gehen, bei dem wir schon während seiner alten Verletzung sagten, dass er das Zeug hat zu einem der besseren Stürmer der Bundesliga. Eine interessante Entdeckung scheint der 19-jährige Parker zu werden, der gegen die Eintracht ein unglaubliches Spiel ablieferte und das bei seinem ersten ernsthaften Einsatz in der ersten Bundesliga. Er bestätigt damit das was man in der Regionalliga von ihm sehen konnte und könnte zum perfekten Partner für Szalai werden.

Situation Hannover 96

Hannover fand gegen Fürth wieder zurück in die Erfolgsspur nachdem man gegen die Bayern fünf Gegentore kassiert hatte, wobei der aggressive Angriffsfußball gegen die Bayern auch einfach nicht funktionieren konnte, da ihnen das Spielermaterial fehlt für die Spielweise. Felipe fehlt der Abwehr auch weiterhin und Abdellaoue wird im Sturm ausfallen. Vor allem offensiv scheint Hannover eh genug Optionen auf gleichem Level zu haben, da Diouf, Schlaudraff und Ya Konan zur Verfügung stehen. Die Spielweise dürfte wie immer unter Slomka vor allem nur die Bewegung nach vorn kennen, denn das ist was bei Hannover den Erfolg ausmacht.

Form

FSV Mainz 05 - Hannover 96

Voraussichtliche Aufstellungen

Voraussichtliche Aufstellung Mainz 05: Wetklo – Pospech, Svensson, Noveski, Zabavnik – N. Müller, Polanski, Soto, Ivanschitz – Szalai, S. Parker

Voraussichtliche Aufstellung Hannover 96: Zieler – Cherundolo, Eggimann, Haggui, Rausch – da Silva Pinto, C. Schulz – Stindl, Schlaudraff, Huszti – M. Diouf

WettTipp

Mainz hat defensive Probleme, etwas das Hannover gar nicht mehr als „Problem“ bezeichnet, da bei ihnen nur der Angriff zählt. Ich glaube wir sehen am Ende ein offensiv-Festival mit vielen Toren und wenig Verteidigung.

Tipp: Über 2,5 Tore – 1,90 10bet