Mainz gegen Ingolstadt hat es in der Bundesliga bisher noch nie gegeben. Der FSV hatte im vergangenen Jahr erhebliche Mühe die Klasse zu halten, doch das kam nach dem Abgang von Thomas Tuchel nicht von ungefähr.

Mit Manager Heidel haben sie aber einen erfahrenen Mann an der Seitenlinie, der die Mannschaft von Jahr zu Jahr weiterentwickelt und auch neben dem Geschehen auf dem Platz für einen Fortschritt gesorgt hat. Der Zweitligameister Ingolstadt startet nun in das Abenteuer Bundesliga. Die Schanzer wollen irgendwie versuchen die Klasse zu halten.

FSV Mainz 05

Die Mainzer mussten im Sommer zwei Stammspieler ziehen lassen. Zum einen zog es den Gerd Müller Asiens, Okazaki, in die Premier League zu Leicester City, dann ging auch noch Mittelfeldmotor Geis nach Schalke.

Für Okazaki kam Niederlechner in die Coface-Arena, doch das ist auf den ersten Blick nur ein zweitklassiger Ersatz. Wenn sie dort nicht aufpassen, kann Mainz in diesem Jahr in den Abstiegssumpf geraten, denn diese beiden Abgänge waren sehr schmerzhaft. Mich würde es nicht wundern, wenn sie noch einmal auf dem Transfermarkt zuschlagen, denn die Millionen aus dem Okazaki Verkauf sollten sofort wieder in die Mannschaft investiert werden.

Aufstellung Mainz

Trainer Schmidt muss auf Soto und De Blasis verzichten. Wir gehen davon aus, dass er die gleiche Mannschaft wie schon im Pokal antreten lässt.

Voraussichtliche Aufstellung: Karius – Brosinski, Bungert, Bell, Park – Baumgartlinger, Frei, Clemens, Malli, Jairo – Niederlechner

FC Ingolstadt

Die Schanzer sind nach Jahrzehnten in den Niederrungen der deutschen Ligen nun ganz oben angekommen. Einen berechtigten Anteil daran hat sicherlich auch der Hauptsponsor, der dem Team mit etlichen Millionen unter die Arme gegriffen hat.

Ingolstadt spielte im letzten Jahr eine herausragende Hinrunde, wo sie den Grundstein für den Aufstieg legen konnten, doch schon in der Rückrunde waren einige sehr schlechte Spiele dabei. Das zog sich dann auch über den Sommer fort, wo es unter anderem Testspiel Niederlagen gegen Leipzig gab. Vorläufiger Tiefpunkt war aber wohl das Aus im Pokal. Um sich in der ersten Liga behaupten zu wollen, müssen sie so schnell es geht den Hebel umlegen, ansonsten kann es ein sehr kurzes Abenteuer gewesen sein.

Aufstellung Ingolstadt

Trainer Hasenhüttl wird hier auf den Einsatz von Leckie hoffen, auch der im Pokal gesperrte Levels wird von Beginn an erwartet. Die Entscheidung über wer im Tor steht, wird wohl erst wenige Minuten vor dem Anpfiff fallen.

Voraussichtliche Aufstellung: Özcan – Levels, Matip, Hübner, Suttner – Groß, Roger, Christiansen, Hinterseer, Leckie – Lex

Tipp

Die Mainzer sind zwar auch noch ein ganzes Stück von ihrer Bestform entfernt, doch die Gäste stehen derzeit komplett neben sich. Die Euphorie nach dem Aufstieg scheint schon jetzt verflogen zu sein. Für mich sieht daher alles nach einem ungefährdeten Heimsieg aus.

Tipp: Sieg Mainz – 2.05 bet365 (Unser Testsieger)

Bet365 BonusWertungLink
100€
Bet365 Erfahrungen
Besuchen

Liveticker und Statistiken