Frankfurt – 1860, lange Zeit sah es nach einem Endspiel im Abstiegskampf aus, doch nun geht es nur noch für die Gastgeber um alles. Der TSV 1860 München hat sich mit drei Siegen in Folge vorzeitig gerettet und kann nun ohne Druck nach Hessen reisen, wo der FSV Frankfurt als Tabellensiebzehnter zwar punktgleich mit dem MSV Duisburg auf dem Relegationsplatz ist, aber die um vier Treffer schlechtere Tordifferenz aufweist.

Um sich aus eigener Kraft zumindest in die Relegation zu retten, müssen die Bornheimer daher schon sehr hoch gewinnen. Nach 52 Duellen ist die Bilanz zwischen beiden Vereinen annähernd ausgeglichen. Mit 21 Siegen hat der FSV bei zwölf Remis und 19 Niederlagen die Nase leicht vorne, was vor allem an der Heimbilanz liegt. Denn in Frankfurt reichte es für die Löwen bisher nur zu sechs Siegen und vier Unentschieden – bei schon 15 Pleiten. Unsere Statistik und den Livescore zum Spiel findet ihr HIER.

FSV Frankfurt

Man muss schon lange suchen, um etwas zu finden, dass dem FSV Frankfurt noch Hoffnung macht. Dafür geeignet ist lediglich, dass auch vergangene Saison eine Talfahrt gestoppt und mit einem Sieg in Düsseldorf der Klassenerhalt geschafft wurde. Allerdings war der Abwärtstrend damals nicht ganz so dramatisch wie diesmal. Denn nach 19 Punkten aus den ersten zwölf Spielen holten die Bornheimer aus den folgenden 21 Partien nur noch zehn Zähler. Aktuell sind es acht Niederlagen in den letzten neun Spielen und sechs Pleiten in Folge.

Die letzten vier Niederlagen gab es nach dem Trainerwechsel von Tomas Oral zu Falko Götz, den man getrost als verpufft bezeichnen darf. Auch Maßnahmen wie einer Verkleinerung des Kaders und ein kurzfristig anberaumtes Trainingslager hatten keinerlei positiven Effekt. Vielmehr präsentierten sich die Bornheimer gerade in den letzten beiden Spielen gegen den 1. FC Kaiserslautern (1:4) und bei Fortuna Düsseldorf (0:1) extrem schwach.

Coach Götz hat in seinen ersten Spielen einiges ausprobiert, allerdings durchweg erfolglos. Größe Änderungen sind nun nicht mehr zu erwarten. Allerdings droht der Ausfall von Fanol Perdedaj, der als Kämpfer wichtig wäre.

Aufstellung FSV Frankfurt

Voraussichtliche Aufstellung: Weis – Huber, Gugganig, Ballas, Haji Safi – Kruska, Konrad – Barry, Epstein – Kapllani, Dedic

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,00
€100

TSV 1860 München

Der TSV 1860 München hat im April nach nur einem Punkt aus fünf Spielen nochmals reagiert und den erst im Herbst verpflichteten Trainer Benno Möhlmann entlassen. Dafür wurde Daniel Bierofka  von der zweiten Mannschaft befördert und erwies sich als absoluter Glücksgriff. Gegen Eintracht Braunschweig (1:0), beim FC St. Pauli (2:0) und gegen den SC Paderborn (1:0) gewann defensiv deutlich stabilisierte Sechziger dreimal in Folge und machten den von verschiedener Seite schon kaum mehr für möglich gehaltenen Klassenerhalt sogar einen Spieltag vor Schluss klar.

Weil Bierofka ohne Fußball-Lehrer-Lizenz nur 15 Tage als Chef fungieren durfte, sitzt nun in Frankfurt mit Denis Bushuev der nächste Coach auf der Bank. Größere Veränderungen sind unwahrscheinlich. Jan Mauersberger fehlt allerdings gelbgesperrt. Dafür könnte Milos Degenek von der linken Abwehrseite, auf die Maximilian Wittek nach verbüßter Sperre zurückkehren könnte, ins Zentrum rücken.

Aufstellung TSV 1860 München

Voraussichtliche Aufstellung: Ortega – Kagelmacher, Schindler, Degenek, Wittek – Bülow – Adlung, Liendl – Claasen, Mölders, Rama

Quote
Anbieter
Bonus
Link
3,75
€100

Tipp

1860 München hat zwar keinen Druck mehr und es wäre keine Überraschung, wenn die Konzentration im Vergleich zu den letzten Spielen etwas weniger wird, doch den Vorwurf der Wettbewerbsverzerrung wollen sich die Löwen natürlich auch nicht aussetzen und werden nochmals engagiert auflaufen. Frankfurt in der Form der letzten Spiele dürften dann schlichtweg die Mittel fehlen, um den letzten Strohhalm zu ergreifen.

Tipp: Doppelte Chance X2 – 1.85 Betway (wir haben einen Sonderbonus. zu den 100% bis zu 100€ gibt es noch einmal 100 Freespins)

Anbieter
Bonus
Link
betway bonus
€200

Liveticker und Statistiken