Frankfurt – Nürnberg, besser als mit Abstiegsangst gegen Aufstiegshoffnung kann diese Partie wohl nicht umschrieben werden. Der FSV Frankfurt hat als Tabellenvierzehnter lediglich vier Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz und fünf zum ersten direkten Abstiegsrang, während der 1. FC Nürnberg auf dem dritten Platz steht und sich bei nur drei Punkte Rückstand auf die Plätze eins und zwei realistische Chancen auf den direkten Aufstieg in die Bundesliga ausrechnen darf.

Schon 55-mal standen sich beide Vereine gegenüber, wobei die meisten Duelle aus (in fußballerischer Hinsicht) grauer Vorzeit datieren. Insgesamt hat Nürnberg mit 24 Siegen, 20 Unentschieden und elf Niederlagen die klar bessere Bilanz. Von den letzten fünf Begegnungen seit der Saison 2008/09 konnte der FCN indes keine einzige gewinnen und verlor sogar drei.

FSV Frankfurt vs 1. FC Nürnberg

FSV Frankfurt

Aufstellung FSV Frankfurt

Voraussichtliche Aufstellung: Weis – Huber, Barry, Ballas, Haji Safi – Konrad, Perdedaj – Yann, Kalmar – Awoniyi, Schahin

Nach einem durchwachsenen ersten Halbjahr mit 22 Punkten aus den ersten 19 Spielen und einem unverkennbaren Abwärtstrend vor Weihnachten hat der FSV Frankfurt nur eines der ersten fünf Spiele nach der Winterpause verloren, sich aber dennoch nicht entscheidend absetzen können. Auch deshalb, weil es neben einem 3:1-Sieg beim FC St. Pauli und einer 1:2-Pleite gegen die SpVgg Greuther Fürth beim Karlsruher SC (1:1), bei Eintracht Braunschweig (0:0) und gegen den MSV Duisburg (3:3) nur zu Unentschieden reichte.

Das Remis gegen Duisburg nach 3:1-Führung war extrem bitter und hat Spuren hinterlassen – denn es folgten beim 1. FC Union Berlin (0:4) und gegen den SC Freiburg (1:3) zwei Niederlagen, die die Situation weiter verschärften. Beim 1. FC Heidenheim gelang vor der Länderspielpause dann immerhin ein 2:2, wobei aber erneut ein Zwei-Tore-Vorsprung verspielt wurde. Trainer Tomas Oral, dessen Abschied in Richtung Karlsruher SC feststeht und der bei den Fans kaum mehr Kredit besitzt, sitzt nun angesichts von fünf sieglosen Spielen nicht mehr ganz sicher im Sattel.

Im Vergleich zum 2:2 in Heidenheim dürfte Trainer Oral keine großen Veränderungen vornehmen. Mit dem erkrankten Zlatko Dedic gibt es neben den Langzeitverletzten Heinrich Schmidtgal und Niki Zimling einen weiteren Ausfall, der für die Startelf aber keine Rolle spielt.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
4,33
€100

1. FC Nürnberg

Aufstellung 1. FC Nürnberg

Voraussichtliche Aufstellung: Rakovsky – Brecko, Margreitter, Hovland, Sepsi – Behrens, Petrak – Kerk, Leibold – Burgstaller, Füllkrug

Der 1. FC Nürnberg hat vor der Länderspielpause mit dem 3:1 gegen RB Leipzig eine Halbserie ohne Niederlage perfekt gemacht. Seit nunmehr 17 Spielen haben die Franken nicht mehr verloren und nach eher durchwachsenem Start ins neue Jahr mit fünf Punkten aus den drei Spielen beim TSV 1860 München (1:0), gegen den VfL Bochum (1:1) und bei Fortuna Düsseldorf (1:1) zuletzt fünfmal in Folge gewonnen.

Gegen Greuther Fürth (2:1) und gegen den 1. FC Kaiserslautern (2:1) gerieten die ersten beiden Heimsiege in dieser Phase etwas mühsam, doch auswärts beim SV Sandhausen (2:0) und bei Arminia Bielefeld (4:0) gelangen klare Erfolge, die völlig verdient waren. Wie auch das 3:1 im Spitzenspiel gegen Leipzig.

Offen ist beim Club eigentlich nur die zweite Innenverteidiger-Position neben Georg Margreitter. Even Hovland war gegen Leipzig ein guter Vertreter des gelbgesperrten Dave Bulthuis und könnte im Team bleiben. Weiterhin nicht dabei sind mit Raphael Schäfer und Patrick Erras zwei langzeitverletzte Leistungsträger.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,91
€150

Tipp

Auch wenn der FSV Frankfurt nicht zu den Lieblingsgegnern des 1. FC Nürnberg zählt, strotzen die Franken derzeit so vor Selbstvertrauen, dass auch am Bornheimer Hang gewonnen werden sollte, zumal der FSV mit nur zehn Punkten aus 13 Spielen das heimschwächste Team der Liga ist.

Tipp: Sieg 1. FC Nürnberg – 1.91 Sportingbet (Top-Support, PayPal und super Bonusangebote!)

Anbieter
Bonus
Link
sportingbet bonus
€150

Liveticker und Statistiken