Der FSV startete alles andere als überzeugend in die Saison. Die Mannschaft von Trainer Möhlmann steht noch mit null Punkten da. Wenigstens im Pokal kamen sie in die nächste Runde und haben dadurch sicherlich ein klein wenig Selbstvertrauen getankt. Nun muss gegen die Bochumer ein Dreier her um nicht schon zu Beginn der Musik hinterherlaufen zu müssen.

Bei Frankfurt fehlen Heubach (Adduktoren-OP) und Yelen (Achillessehnenbeschwerden).

Beim heutigen Gegner sieht die Welt schon ganz anders aus. Peter Neururer macht da weiter wo er letzte Saison aufgehört hat. Die Mannschaft überzeugte bisher und steht nicht unverdient auf Platz vier der Tabelle. Wenn sie auch in Frankfurt punkten beginne ich noch zu glauben, dass Peter „der Allergrößte“ mehr als nur ein Feuerwehrmann ist.

Bei Bochum fehlen mit Bastians (Mittelfußprellung), Butscher (Patellasehnenreizung), Gyamerah (Reha), Sinkiewicz (Reha) und Gündüz (Aufbautraining nach Kreuzbandriss) einige Stammkräfte aus der letzten Saison.

In Frankfurt gab es für Bochum die einzige Auswärtsniederlage seit der Rückkehr von Peter Neururer. Wenn man sich die derzeitige Form beider Teams ansieht, hat Bochum hier durchaus das Zeug oben dranzubleiben. Ich sehe die Jungs aus dem Ruhrgebiet in diesem Spiel leicht vorne.

Tipp: bei Unentschieden Geld zurück VfL Bochum – 1.92 Betsafe