Frankfurt – Düsseldorf, ein Duell in der unteren Hälfte der zweiten Liga zwischen zwei Mannschaften, die womöglich noch längere Zeit vor allem für den Klassenerhalt punkten müssen. Trotz ordentlicher 19 Punkte gilt dies auch für den FSV Frankfurt, ist der Vorsprung der Bornheimer auf die Abstiegszone doch mit sechs Zählern noch lange kein Ruhekissen.

Und Fortuna Düsseldorf hat sich längst von der eigentlichen Zielsetzung, vorne mitspielen zu wollen, verabschiedet und als aktueller Tabellensiebzehnter mit lediglich 13 Punkten den Klassenerhalt als neues und einziges Ziel ausgerufen.

Von den bisherigen 14 Vergleichen hat die Fortuna mit sieben exakt die Hälfte gewonnen. Frankfurt bringt es bei drei Remis auf vier Siege. In Frankfurt gelangen beiden drei Siege sowie ein Remis.

FSV Frankfurt – Fortuna Düsseldorf 29.11.2015 Tipp

FSV Frankfurt

Aufstellung FSV Frankfurt

Voraussichtliche Aufstellung: Weis – Huber, Gugganig, Oumari, Epstein – Konrad, Perdedaj – Barry, Halimi, Felipe Pires – Dedic

13 Punkte nach acht Spieltagen waren eine sehr ordentliche Zwischenbilanz unter Berücksichtigung dessen, dass der FSV Frankfurt im Sommer einige Leistungsträger verloren hat und einen größeren Umbruch vollziehen musste. Doch seitdem läuft es beim Team von Trainer Tomas Oral nicht mehr richtig rund. War das Aus im DFB-Pokal gegen Hertha BSC (1:2 n.V.) zu erwarten, so ist die Bilanz der letzten sieben Liga-Spiele enttäuschend. Nur gegen den VfL Bochum (3:2) gewann am 12. Spieltag noch ein Sieg. Die Unentschieden beim 1. FC Nürnberg (1:1) und beim SC Paderborn (1:1) kamen zudem sehr glücklich zustande und auch am vergangenen Wochenende war es zuvorderst Torwart Andre Weis zu verdanken, dass beim 1. FC Kaiserslautern (1:1) nach einer 1:0-Führung nicht noch verloren wurde.

Nach abgesessener Gelbsperre kehrt Joan Oumari zurück und könnte den in Kaiserslautern schwachen Florian Ballas ersetzen. Außerdem dürfte Denis Epstein den gelbgesperrten Linksverteidiger Ehsan Haji Safi vertreten. Im Offensivbereich sind dagegen eher keine Wechsel zu erwarten. Eine Überraschung mit dem Ex-Düsseldorfer Timm Golley ist indes nicht ganz auszuschließen.

Fortuna Düsseldorf

Aufstellung Fortuna Düsseldorf

Voraussichtliche Aufstellung: Rensing – Schauerte, Haggui, Madlung, Bellinghausen – Koch, Schmitz – Sararer, Demirbay, Bebou – Ya Konan

Nachdem am vergangenen Wochenende im Kellerduell gegen den MSV Duisburg nur ein enttäuschendes 1:1 gelungen war, nahmen sich die Verantwortlichen zwar noch zwei Tage Zeit, zogen dann aber doch die Reissleine und beurlaubten den erst im Sommer verpflichteten Trainer Frank Kramer. Dieser hatte zwar zuvor zwei Heimspiele gegen Arminia Bielefeld und Greuther Fürth knapp mit 1:0 gewonnen, doch spielerisch waren die Auftritte oftmals enttäuschend und auswärts zuletzt sogar meist desolat. Insbesondere im DFB-Pokal beim 1. FC Nürnberg (1:5) und im letzten Liga-Auswärtsspiel beim FC St. Pauli (0:4) zerfiel die Fortuna in alle Einzelteile. Mit nur drei Punkten aus acht sieglosen Auswärtsspielen ist Düsseldorf in dieser Statistik Vorletzter. Nun soll es zunächst der bisherige Kramer-Assistent Peter Hermann richten, ehe dann ein neuer Coach übernehmen wird.

Hermann wird sicherlich an der einen oder anderen Stellschraube drehen. Gegen Duisburg empfahl sich etwa Ihlas Bebou nach seiner Einwechslung für die Startelf. Verzichten muss der Interimscoach hingegen auf Marcel Sobottka (Meniskusriss), für den Lukas Schmitz mehr Erfahrung einbringen könnte.

Tipp

Nach einem Trainerwechsel zeigen zuvor uninspirierte Mannschaften oftmals eine Reaktion. Dass auf die Fortuna mit dem FSV Frankfurt ein keineswegs überragender Gegner in allenfalls durchschnittlicher Form wartet, erhöht die Chancen auf den ersten Auswärtssieg, der den Rheinländern vom Potential her fraglos zuzutrauen ist.

Tipp: Sieg Fortuna Düsseldorf – 2.65 Interwetten

Anbieter
Bonus
Link
interwetten bonus
€110

Liveticker und Statistiken