Frosinone – Juventus, der Aufsteiger auf dem vorletzten Rang und der zweitplatzierte Serienmeister stehen vor einem ungleichen Duell. Während Frosinone Calcio bei fünf Punkten Rückstand ans rettende Ufer um den Klassenerhalt bangen muss, macht Juventus Turin unverändert Druck auf Spitzenreiter SSC Neapel und stellte mit 13. Liga-Siegen in Folge sogar einen neuen Vereinsrekord auf.

Erst drei Duelle gab es bisher zwischen beiden Vereinen. Während Juventus im gemeinsamen Jahr in der Serie B 2006/07 beide Spiele gewinnen konnte, holte Frosinone im Hinspiel dieser Saison im Juventus-Stadium ein überraschendes 1:1.

Frosinone Calcio – Juventus Turin 07.02.2016 Tipp

Frosinone Calcio

Aufstellung Frosinone Calcio

Voraussichtliche Aufstellung: Leali – Ciofani, Russo, Blanchard, Pavlovic – Chibsah, Sammarco, Gori – Soddimo, Ciofani, Tonev

Mit 14 Punkten aus den ersten 17 Spielen und drei Niederlagen in Folge verabschiedete sich Frosinone Calcio in die kurze Winterpause, nach der es beim Aufsteiger zunächst ähnlich schlecht weiterging. Bei Sassuolo Calcio (2:2) und gegen Atalanta Bergamo (0:0) reichte es zwar immerhin zu Unentschieden, doch die Niederlagen gegen den SSC Neapel (1:5), beim FC Turin (2:4) und beim AS Rom (1:3) ließen die Negativserie auf acht sieglose Partien anwachsen. Am Mittwoch konnte diese Abwärtsspirale mit einem 1:0 gegen den FC Bologna zwar gestoppt werden, doch noch immer ist die Ausgangslage im Kampf um den Klassenerhalt alles andere als rosig. Große Sorgen bereitet vor allem die mit 48 Gegentoren mit Abstand schlechteste Defensive der Serie A, die längst nicht immer so stabil auftritt wie gegen Bologna.

Während Nicolas Castillo nach seiner Grippe wieder eine Option sein könnte, fällt Oliver Kragl mit einer Knieverletzung wohl aus. Und auch der gegen Bologna früh verletzt ausgewechselte Arlind Ajeti muss voraussichtlich passen.

Juventus Turin

Aufstellung Juventus Turin

Voraussichtliche Aufstellung: Buffon – Caceres, Bonucci, Barzagli – Lichtsteiner, Padoin, Marchisio, Pogba, Evra – Dybala, Morata

Ohne den verpatzten Auftakt mit nur fünf Punkten aus den ersten sechs Spielen wäre Juventus Turin der Konkurrenz schon längst wieder enteilt. Denn aus den folgenden 17 Spielen holte die Mannschaft von Trainer Max Allegri 46 Punkte und erlaubte sich bei 15 Siegen nur noch ein Remis und eine Niederlage. Am Mittwochabend gelang mit dem 1:0 gegen den CFC Genua 1893 und dem 13. Sieg am Stück sogar ein ein neuer Vereinsrekord. Wettbewerbsübergreifend sind es zwar “nur“ elf Siege in Folge seit dem 0:1 am unbedeutenden letzten Gruppenspieltag der Champions League beim FC Sevilla, doch diese Bilanz ist nicht minder beachtlich. So steht Juventus nach dem 3:0 im Halbfinal-Hinspiel gegen Inter Mailand auch schon wieder mit einem Bein im Finale der Coppa Italia. Richtig bemerkenswert an den überragenden letzten Wochen ist derweil, dass die letzten sechs Siege allesamt ohne Gegentor eingefahren wurde und Gianluigi Buffon schon seit 566 Minuten unbezwungen ist.

Mit Mario Mandzukic, Sami Khedira und Kwadwo Asamoah fallen drei Akteure verletzungsbedingt aus. Giorgio Chiellini könnte abermals geschont werden und Simone Zaza ist nach seinem Platzverweis gegen Genua gesperrt.

Tipp

Trotz einiger Ausfälle hat Juventus Turin noch immer eine Mannschaft auf dem Platz, die Frosinone in allen Belangen überlegen ist. Aktuell gibt es jedenfalls keinerlei Anzeichen für ein Schwächeln der Alten Dame, die mit Auftritten wie zuletzt in Frosinone keine Probleme haben sollte.

Tipp: Sieg Juventus Turin – 1.25 Ladbrokes (starker Sonderbonus, tolle App und PayPal)

Anbieter
Bonus
Link
tipico bonus
€100

Liveticker und Statistiken