Wenn man nur nach der Setzliste geht ist nun Simona Halep die Favoritin bei den French Open. Die Rumänin ist an Nummer vier gesetzt. Doch gerade bei den Damen ist absolut nichts mehr sicher. Von den Acht verbliebenen Frauen kann eigentlich jede den Titel gewinnen. Werfen wir nun einen Blick auf die beiden restlichen Viertelfinalspiele bei den Damen.

Sara Errani – Andrea Petkovic

Ich habe es kaum glauben können doch wir haben tatsächlich eine deutsche Spielerin im Viertelfinale der French Open. Andrea Petkovic hat sich aber nahezu durch jede Runde gequält denn es ging fast immer über drei Sätze. Man muss abwarten wie lange sie das noch durchstehen kann. Petkovic wollte den Schläger nach einer langen Verletzung schon für immer in die Ecke stellen von daher ist es umso beeindruckender, dass sie sich bis ins Viertelfinale der French Open gespielt hat. Nun geht es aber gegen eine Spielerin die diesen Belag liebt wie kaum eine andere.

Sara Errani hatte bei diesem Turnier durchaus ihre Probleme, doch es gelang ihr durch ein enormes Kämpferherz sich noch immer durchzusetzen. Beim Spiel gegen Madison Keys musste sie sogar über drei Sätze gehen. Auch im Achtelfinale gegen Jelena Jankovic lag sie im ersten Satz lange zurück ehe sie doch noch mit 7:6 und 6:2 gewinnen konnte. Errani hat kein besonders gutes Jahr hinter sich. Es gab schon etliche Erstrunden Niederlagen doch rechtzeitig zu ihrem Lieblingsturnier meldet sie sich zurück. Petkovic wird sich hier jeden Punkt hart erkämpfen müssen, denn Errani gibt sich nie geschlagen.

Tipp: Ich denke, dass die Reise von Andrea Petkovic hier ihr Ende findet. So oder so kann sie mit dem Ergebnis bei diesem Turnier mehr als zufrieden sein. Errani findet sich allerdings mit jeder Runde besser zurecht und ihr angeknackstes Selbstvertrauen ist mittlerweile zurück. Auch denke ich das Andrea Petkovic mit ihren Kräften so langsam aber sicher am Ende ist. Man kann ein ganzes Grand Slam nicht damit überstehen in jeder Runde über die volle Distanz zu gehen. Petkovic ist zwar eine Kämpferin, doch hier sehe ich einen glatten Zweisatz Erfolg für die Italienerin. Errani gewinnt mit 2:0 Sätzen – 1.91 bwin

Bwin BonusWertungLink
50€
Bwin Erfahrungen
Besuchen

Svetlana Kuznetsova – Simona Halep

Totgesagte leben länger, dass könnte man über Kuznetsova sagen. Vor einigen Jahren gehörte sie zweifelsohne zu den besten Spielerinnen der Welt doch in letzter Zeit ist sie komplett von der Bildfläche verschwunden. Einige behaupten das sie Probleme hatte sich zu motivieren andere sagten, dass die Konkurrenz einfach zu stark wurde. Die Wahrheit liegt wohl irgendwo in der Mitte. Zumindest bei diesem Turnier sehen wir wieder die alte Kuznetsova. Sie macht sehr viel Druck mit ihrer krachenden Vorhand. Sie hatte bei diesem Turnier noch keine wirklichen Probleme.

Ihre heutige Gegnerin Simona Halep ist die höchstgesetzte verbliebene Spielerin im Feld. Sie hat in diesem Jahr allerdings bereits gegen Kuznetsova verloren. Bei diesem Turnier spielte sie bisher wie entfesselt. Halep hat in den vergangenen 12 Monaten einen enormen Schritt nach vorne gemacht. Die unnötigen Fehler sind weniger geworden und das Selbstbewusstsein ist gestiegen. Halep ist nach ihren Leistungen in Paris für viele der Favorit auf den Titel. Wiedersprechen möchte ich da nicht.

Tipp: Halep ist mittlerweile die klar bessere Spielerin doch Kuznetsova spielt gerade bei diesem Turnier wie zu ihren besten Zeiten. Die Russin hat Halep in dieser Saison schon geschlagen, dass könnte ein psychologischer Vorteil für Kuznetsova sein doch Halep ist auf Rache aus und wird sich auf den Weg ins Halbfinale nicht stoppen lassen. Sieg Simona Halep – 1.45 Sportingbet

Sportingbet BonusWertungLink
150€
Sportingbet Erfahrungen
Besuchen