Beide hatten früher mal ein ganz gutes Verhältnis, welches in den letzten Jahren jedoch sehr stark abgekühlt ist. Schon seit frühen Kindertagen spielen Djokovic und Murray gegeneinander. Aus Freunden sind aber mittlerweile Rivalen geworden. Dem Schotten stieß es einige Male auf, dass Djokovic seine Nerven ab und zu nicht im Griff hat, wobei er selbst nicht viel besser ist.

Beide standen sich in ihrer Karriere bisher 26 Mal gegenüber. Achtzehn Duelle konnte der Serbe für sich entscheiden. Seit Wimbledon 2013 hat Murray nicht mehr gegen Djokovic gewonnen. Der Joker ist gegen den Schotten damit seit sieben Partien ungeschlagen. Man darf wohl behaupten, dass er so etwas wie der Angstgegner für Murray geworden ist.

Novak Djokovic

Djokovic hat im Viertelfinale bewiesen, warum er im Moment der mit Abstand beste Spieler der Welt ist. Gegen Rafael Nadal siegte er klar mit 7:5, 6:3 und 6:1. Durch diese Bestrafung ist wohl eine Ära zu Ende gegangen, denn für Nadal war es in seiner gesamten Karriere erst die zweite Niederlage in Paris überhaupt.

Ich denke nicht, dass der Spanier noch einmal so stark zurückkommen wird um eine neue Epoche zu prägen. Damit erleben wir in diesem Jahr auf jeden Fall einen neuen Sieger und wer würde nach seinen letzten Auftritten gegen Djokovic tippen? Wenn er seine unglaubliche Form weiterhin halten kann, ist er nicht zu schlagen.

Andy Murray

Andy Murray hatte auf dem Weg in dieses Halbfinale schon weitaus mehr Probleme. Gegen David Ferrer siegte er am Ende mit 7:6, 6:2, 5:7 und 6:1. Schon in der Runde zuvor brauchte er gegen den Franzosen Chardy ebenfalls vier Sätze. Egal was jetzt noch passiert, die French Open waren für ihn ein toller Erfolg. Murray ist ja bekanntlich kein großer Freund der roten Asche, daher ist es umso bemerkenswerter was er in diesen Wochen leistet.

Seine beiden Titel, die er in dieser Saison gewinnen konnte, gab es auf dem Sandbelag. In Madrid siegte er unter anderem gegen Rafael Nadal, dass wäre noch vor einigen Monaten undenkbar gewesen. Er hat sein Spiel etwas umgestellt und man kann erkennen, dass er damit nicht falsch gelegen hat.

Tipp

Für mich kann es hier nur einen Sieger geben und der heißt Djokovic. Die Frage lautet, wie klar der Sieg ausfallen wird. Bei den Australian Open gab es dieses Duell im Finale und Murray konnte dem Joker einen Satz abluchsen, dass sollte er am Freitag wiederholen können.

Tipp: Djokovic gewinnt mit 3:1 Sätzen – 3.75 bet365  (der beste Tennisanbieter)

Bet365 BonusWertungLink
100€
Bet365 Erfahrungen
Besuchen