Was ist vor dem Turnier nicht alles geschrieben worden, Nadal sei nicht in Form, Djokovic quält sich nur so durch seine Partien, Andy Murray ist ohne Coach und ohne Chance doch zwei Wochen später sieht die Welt schon wieder ganz anders aus. Nadal spielt wie in seinen besten Tagen, Djokovic braust nur so durch dieses Turnier und auch Murray steht in dem von ihm ungeliebten Turnier im Halbfinale. Einzig der unberechenbare Ernests Gulbis steht den 3 Stars noch im Weg. Hat er eine Chance diese Mauer zu durchbrechen?

Novak Djokovic – Ernests Gulbis

Beide Spieler ließen in ihren jeweiligen Viertelfinalspielen absolut nichts anbrennen. Der Joker ließ dem gefährlichen Kanadier Raonic bei seinem Dreisatz Erfolg nicht zur Entfaltung kommen. Zwar servierte Raonic auch hier wieder das ein oder andere As doch gegen einen Djokovic in der aktuellen Form war kein Kraut gewachsen. Gulbis und Djokovic standen sich in ihrer Karriere bisher fünf Mal gegenüber. Vier Spiele konnte der Joker gewinnen. Nur im Jahr 2009 schaffte Gulbis seinen einzigen Sieg.

Für Djokovic startete das Jahr nicht unbedingt sehr verheißungsvoll, dann kam er aber immer besser in Schwung und beherrschte die Masters Serien in den USA. Er wird das Jahr aber an diesem einen Turnier festmachen, sollte er die French Open gewinnen ist es ein sehr erfolgreiches Jahr, egal was danach noch kommt.

Bei Ernests Gulbis wundert mich gar nichts mehr. Schon seit vielen Jahren weiß man, dass er über sehr viel Talent verfügt, doch er wirkte manchmal lustlos und unmotiviert. Man hat das Gefühl das er Tennis an einem Tag liebt und am nächsten hasst. Bei diesem Turnier konnte man allerdings sehen was passiert wenn er sein Potenzial abruft. Erst räumte er Federer aus dem Weg um dann im Viertelfinale Tomas Berdych zu deklassieren. Die Frage darf hier eigentlich nur lauten welchen Gulbis wir gegen Djokovic sehen werden.

Tipp: Dieses Spiel vorherzusagen ist fast wie Lotto spielen. Djokovic ist natürlich der klare Favorit und sollte diese Partie eigentlich gewinnen. Leider ist die Quote auf einen einfachen Sieg nicht sonderlich attraktiv von daher müssen wir das Spiel ein wenig auseinander nehmen. Gulbis hat gegen Berdych gezeigt was in ihm steckt. Er hat die Waffen um Djokovic hier in Bedrängnis zu bringen. Aus diesem Grund kann die Geschichte auch über fünf Sätze gehen. Auf der anderen Seite spielt auch Djokovic unglaublich stark. Ich denke, dass der Serbe die Partie in vier Sätzen entscheiden wird. Djokovic gewinnt mit 3:1 Sätzen – 3.6 sportingbet

Sportingbet BonusWertungLink
150€
Sportingbet Erfahrungen
Besuchen

Rafael Nadal – Andy Murray

Hier sind die Rollen ähnlich klar verteilt wie im ersten Viertelfinale. Rafael Nadal ist der klare Favorit. Für mich ist es schon fast ein Wunder, dass Murray hier im Halbfinale steht. Nadal wurde eigentlich erst in der letzten Runde richtig geprüft. Gegen seinen Landsmann Ferrer verlor er den ersten Satz, doch dann legte er einen Gang zu und gewann schlussendlich in vier Sätzen. Von Formschwäche oder Krise ist bei ihm nichts mehr zu sehen. Diese beiden kennen sich in und auswendig. Beim letzten Aufeinandertreffen vor einigen Wochen in Rom siegte Nadal knapp in drei Sätzen. Daraus kann man erkennen, dass man Murray nicht auf die leichte Schulter nehmen sollte.

Andy Murray musste auch gegen Gael Monfils über die volle Distanz. Den entscheidenden Durchgang gewann er dann aber klar mit 6:0. Der Brite kann schon jetzt sehr stolz auf seine Leistung bei diesem Turnier sein. Schon gegen Kohlschreiber musste er in den fünften Durchgang. Man muss daher abwarten wieviel Kraft noch in ihm steckt. Um gegen Nadal bestehen zu können muss er körperlich 100% fit sein. Er kann eigentlich ganz unbekümmert auftreten denn die wenigsten erwarten von ihm den Einzug ins Finale.

Tipp: Murray hat erst in Rom gezeigt, dass er Nadal gefährlich werden kann doch wenn ich mir den Spanier bei diesem Turnier so ansehe kann ich nicht an eine Überraschung glauben. Der Schotte wurde fast in jeder Runde enorm gefordert während Nadal nur so durch das Turnier spazierte. Die Kraft wird nicht ausreichen um den druckvollen Spiel von Nadal standzuhalten. Einen Satz traue ich ihm aber dennoch zu. Nadal gewinnt mit 3:1 Sätzen – 3.5 Betvictor

Betvictor BonusWertungLink
100€
BetVictor Erfahrungen
Besuchen