Freiburg redet sich die Realität schön, aber irgendwie fällt es mir wirklich schwer Licht am Ende des Tunnels für dieses Team zu sehen. Die Aktionen im Winter waren absolut verzweifelt und sogar eher peinlich als alles andere. Bei den Bayern wird man wohl einsehen müssen, dass Robben NUR in absoluter Topform auf dem Platz Vorteile bringt, da nur dann sein egoistisches Spiel Früchte trägt. Spielt er nämlich nicht so effektiv wie in der letzten Saison behindert er den Spielfluss, indem er zu viele Bälle verbraucht.

Bei Freiburg fühle ich mich zunehmend wie in einer Wiederholschleife, denn es tut sich nicht viel. Das Team ist weiterhin defensiv zu schwach für diese Liga und weiterhin sind es neue Ausfälle, die diesen Zustand auch noch verstärken. Gegen Wolfsburg schlug man sich noch solide, aber im Moment neige ich zunehmend dazu, das als Fehler von Wolfsburg zu sehen anstatt es als Freiburger Qualität zu verbuchen.

Die Bayern wirkten gegen Stuttgart und Lautern sehr stark, aber beide Male ohne Robben in der Startelf und so lange seine Form so ist wie im Moment, so lange kann er nicht die erste Wahl sein auf dem Platz. Offensiv dreht sich alles um Ribery, der in meinen Augen eigentlich die beste Bayern-Saison absolviert, da er in jedem seiner Spiele der entscheidende Faktor war ohne sich zu verstecken.

Ich könnte hier noch einige Seiten über dieses Spiel schreiben, aber die unterirdische Abwehr von Freiburg macht das hier zu einem Spiel mit vielen Toren, ob sie es nun wollen oder nicht.

Tipp: Über 2,5 Tore – 1,66 188bet

Voraussichtliche Aufstellung Freiburg: Baumann – Sorg, Diagné, Höhn, Lumb – Schmid, Flum, Makiadi, D. Caligiuri – Rosenthal – Jendrisek

Voraussichtliche Aufstellung Bayern: Neuer – Rafinha, Boateng, Badstuber, Lahm – Luiz Gustavo, Alaba – T. Müller, Kroos, Ribery – Gomez