Fortuna Düsseldorf – Borussia Mönchengladbach, ein Derby mit viel Zündstoff, also sollte hier keine Langeweile aufkommen, auch weil beide Teams recht unberechenbar geworden sind was ihre Leistungen angeht. In der Liga trennten sich die zwei Teams mit einem 0-0, aber inzwischen haben sich die Vorzeichen gedreht, denn die Fortuna schwächelt während Gladbach immer stärker wirkt und den Kampfgeist, den sie in der letzten Saison immer hatte.

Situation Fortuna

Die Düsseldorfer haben zuletzt drei Spiele in Folge verloren, von denen die letzten zwei auch getrost als „Klatschen“ bezeichnet werden könne, bei denen die Abwehr ab einem Zeitpunkt komplett zusammengebrochen war. Mit Malezas und Bruno Suares fehlen gleichzeitig zwei Verteidiger, die die notwendige Stabilität auf den Platz bringen könnten. Gleichzeitig kommt auch zu wenig offensives Potenzial von der Fortuna.

Situation Gladbach

Wenn das letzte Spiel der Gladbacher keinen Aufrieb gegeben hat, dann wird es keins tun. Sie schafften es einen 0-2 Rückstand in Hannover in einen 3-2 Sieg zu drehen und das in einer unwiderstehlichen Art. Schon im Laufe der Woche zeigte das Team im internationalen Geschäft, dass man sie keinesfalls abschreiben sollte. Jantschke und De Jong werden weiterhin ausfallen. Der junge Mlapa entwickelt sich zunehmend zu einer sehr interessanten Alternative für Favre.

Form

Fortuna Düsseldorf - Borussia Mönchengladbach

Voraussichtliche Aufstellungen

Voraussichtliche Aufstellung Fortuna: Giefer – Levels, Langeneke, Juanan, J. van den Bergh – Bodzek, O. Fink – Kruse, Voronin, Lambertz – Rafael

Voraussichtliche Aufstellung Gladbach: ter Stegen – Stranzl, Brouwers, Alvaro Dominguez, Daems – Nordtveit, Marx – Rupp, Arango – Herrmann, Mlapa

WettTipp

Hier muss man einfach den Trends folgen. Die Düsseldorfer wirken im Moment defensiv zerstreut während Favre zwar auch nicht alles im Griff hat, aber beim Geist der Mannschaft wieder beim unbändigen Willen angekommen ist, den er immer sehen will.

Tipp: Asiatisches Handicap 0 Gladbach – 1,75 bet365