FK Sarajevo – Borussia M’gladbach, in den Playoffs zur neuen Europa League Saison bekommt es Gladbach mit den hier unbekannten Team FK Sarajevo zu tun. Nachdem uns Mainz in der letzten Runde schon so toll blamiert hat wollen es die Fohlen natürlich besser machen.

Das Ergebnis von Mainz hat vielleicht auch etwas Gutes, denn ich gehe nun nicht mehr davon aus, dass in diesem Wettbewerb eine Mannschaft unterschätzt wird.

FK Sarajevo

Die Mannschaft musste auf dem Weg zu diesem Duell bereits zwei Qualifikationsrunden überstehen. In Runde zwei ging es gegen den norwegischen Vertreter Haugesund. Dort gab es nach einer 0:1 Hinspiel Niederlage ein 3:1 im Rückspiel. Gegen die Griechen von Atromitos war es dann noch knapper. Dort sicherten sie sich das Weiterkommen erst durch eine Verlängerung im Rückspiel. Beide Gegner hatte aber bei weitem nicht die Klasse der Borussia.

FK ist einer der bekanntesten Clubs in Bosnien. Im Jahr 2007 reichte es sogar zur Meisterschaft. In der vergangenen Saison konnten sie immerhin den Pokal gewinnen. Bekannte Spieler kann man hier nicht wirklich finden. Sie setzen meist auf Talente aus der eigenen Region. Das Duell mit Gladbach ist für sie wohl schon der Höhepunkt in der Saison.

In der heimischen Liga sind sie mit einem Sieg und einen Unentschieden gestartet. Zuletzt gab es ein 1:1 gegen Mostar. Da waren aber einige sicherlich mit den Gedanken schon bei dieser Partie. Sarajevo ist finanziell und sportlich definitiv in einer anderen Liga als Gladbach. Die Liga gilt als extrem schwach und vor allem auch recht anfällig für Manipulationen.

Voraussichtliche Aufstellung FK Sarajevo: Bandovic – Baric, Tatomirovic, Dupovac, Puzigaca – Cimirot, Radovac, Okic, Stojcev, Duljevic – Velkoski

Borussia M’gladbach

Gladbach hat am Wochenende die erste Hürde im Pokal erfolgreich übersprungen. Gegen Homburg gab es ein am Ende lockeres 3:1 aber gerade zu Beginn hatten sie mit den Gastgebern ihre liebe Mühe und Not. Die Fohlen wollen in diesem Jahr erneut eine gute Rolle spielen, auch in der Europa League rechnen sie sich so einiges aus.

Das Beispiel Mainz hat aber schon gezeigt, dass die Bundesligisten in diesem Wettbewerb schon jetzt an ihre Grenzen gehen müssen. Gladbach hat vor der Saison kräftig aufgerüstet. Im Tor haben sie sich mit Sommer vom FC Basel verstärkt. Hinzu kamen außerdem Fabian Johnson und Traore. Besonders viel erwarte ich mir allerdings von André Hahn den es von Augsburg zu den Fohlen zog sowie dem kleinen Bruder von Eden Hazard. Vor dem Start in die Bundesliga haben sie hier eine gute Möglichkeit zu zeigen, wieweit sie schon sind.

Vorrausichtliche Aufstellung Gladbach: Sommer – Korb, Stanzl, Jantschke, Wendt – Nordtveit, Xhaka, Hahn, Traore, Raffael – Hrgota

Tipp

Die Leistung von Mainz in der letzten Runde sollte eine Warnung sein, doch ich muss hier Gladbach ganz eindeutig die Favoritenrolle zuschieben. Die Fohlen sind auf jeder Position besser besetzt als die Gastgeber und wenn alles normal läuft, sollten sie schon nach dem Hinspiel die Qualifikation in der Tasche haben.

Tipp: Sieg Borussia M’gladbach – 1.45 Interwetten

BonusWertungLink
Bonus
Interwetten Erfahrungen
wetten

Liveticker und Statistiken