• Partie: Feyenoord (7.) vs. SC Heerenveen (13.)
  • Datum: 15.08.2014
  • Uhrzeit: 20:00h
  • Stadion: De Kuip

Der SC Heerenveen muss am 2. Spieltag im De Kuip gegen Feyenoord ran. Eine besondere Kulisse vor begeisterten Fanrängen ist garantiert, wenn die Teams im De Kuip gegeneinander antreten. Die Augen von Feyenoord Rotterdam sind auf Jordy Clasie gerichtet. Er ist Denker und Lenker seiner Mannschaft, mit nur einem Pass kann er das Spiel entscheiden. Dwight Lodeweges weiß, wie er seine Spieler mental und taktisch so einstellt, dass sie den Stadionclub in die Enge treiben und zu Fehlern zwingen. Die Chancen auf den Sieg scheinen ausgeglichen. Feyenoord Rotterdam weiß die heimischen Fans im Rücken. Die lautstarken Fangesänge aus der Fankurve werden die Spieler zu Höchstleistungen treiben. Der Ball wird am 15.08.2014 um 20:00h freigegeben.

Feyenoord Rotterdam

Die Rotterdamer haben die Blamage in der letzten Minute abgewendet. Gegen Ado Den Haag stand es bis zur 90. Minute 0-0, doch dann schoss te Vrede das alles entscheidende Tor und verhinderte damit einen klassischen Fehlstart. Das Team war insgesamt nicht überzeugend und wird mit so einer Leistung auch nicht viel erreichen in der Liga. Von der Meisterschaft darf man da gar nicht reden.

SC Heerenveen

Einen klassischen Fehlstart legte der SC Heerenveen hin. Sie mussten gegen den Fußballzwerg und Aufsteiger FC Dordrecht ran und sie verloren am Ende im eigenen Stadion mit 1-2. Die Blamage war damit perfekt und nun muss man gegen einen der starken Clubs der Liga (auch wenn er wie gesagt nicht gut startete).

Noch viel schlimme wird die Niederlage wenn man sich den Spielverlauf anschaut. Heerenveen ging in der 14. Minute in Führung im eigenen Stadion. Doch dann wollte man das Ergebnis verwalten und ging am Ende ganz leer aus. Sie werden solche Leistungen vermeiden müssen, sonst spielen sie am Ende gegen den Abstieg.

Liveticker und Statistiken