Unser Tipp & Quote: Über 2,5 Tore

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,60
€100

Nach einem krassen Fehlstart hat der FC Watford seinen Trainer gefeuert. Sein Nachfolger bekommt direkt zum Auftakt einen dicken Happen serviert: den FC Arsenal. Hier unser Tipp!

Der erste Trainerwechsel der Premier-League-Saison geht auf das Konto des FC Watford: Javi Gracia, ehemals Erfolgscoach der Hornets, musste während der Länderspielpause das Feld räumen, auf ihn folgt Quiqe Sanchez Flores – ein Mann mit Stallgeruch. Der neue alte Mann an der Seitenlinie hat nur wenige Tage Zeit, um sich einzugrooven, ehe am Sonntag in Form des Duells gegen den FC Arsenal der erste Härtetest ansteht. Platzt beim Tabellenschlusslicht nach dem enttäuschenden Start (1 Punkte, 2:8 Tore) endlich der Knoten oder findet der FC Arsenal nach zwei schwachen Ergebnissen zurück in die Spur (Platz 5, 7 Punkte, 6:6 Tore)?

Interessante Quoten & Tipp

Die Buchmacher betrachten den FC Arsenal am Sonntag als leicht favorisiert. Mit dieser Einschätzung dürften sie genau richtig liegen – denn auch wenn die Gunners das Team mit dem deutlich größeren Namen und Prestige sind, sollte man nicht davon ausgehen, dass die Mannschaft das Spiel dominiert.

Auswärts ist der FC Arsenal schlicht zu unzuverlässig: In der vergangenen Saison fuhren die Gunners vor fremder mehr Niederlagen (8) als Siege (7), was nur einer konsequenten Fortsetzung des sich seit Jahren abzeichnenden Trends ist. Kein Zweifel: Außerhalb des heimischen Emirates Stadium sollte man Arsenal nicht überschätzen.

Zugleich gilt es aber auch zu berücksichtigen, dass das Team beim Tabellenletzten antritt. Mit nur einem Punkt aus vier Spielen legte Watford den schlechtesten Start aller Klubs hin, weshalb man bereits früh in der Saison die Reißleine zog und Coach Gracia entließ. Das Signal dürfte Wirkung haben – doch wie stark wird der berüchtigte „Trainereffekt“ wirken?

Entwicklungen dieser Art lassen sich nur schwer bewerten. Daher scheint der klassische Ergebnistipp wenig ratsam. Geringes Risiko und zugleich vernünftigen Value verspricht dagegen die Torwette: In der vergangenen Saison fielen bei Auswärtsspielen der Gunners 3,5 Tore pro Spiel, bei Heimspielen des FC Watford 2,8. Da sich an der defensiven Klasse beider Teams nicht allzu viel verändert zu haben scheint, kann man mit einer durchaus torreichen Partie rechnen – mit ungewissem Sieger.

Unser Tipp & Quote: Über 2,5 Tore – Quote 1,60 bei WIlliamHill

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,60
€100

 

FC Watford

Die letzten drei Ergebnisse: 1:1 vs. Newcastle United, 3:0 vs. Coventry City, 1:3 vs. West Ham United

Noch vor wenigen Wochen saß Javi Gracia in Watford fest im Sattel: Im November hatte der Coach ein frisches Arbeitspapier unterschreiben, datiert bis 2023, mit Option bis 2026. Ein Manifest von Vertrag, dass das immense Vertrauen der Vereinsführung in den Erfolgstrainer verkörperte.

Nach vier Wochen Premier League ist diese Stück Papier nichts mehr wert. Bis zur Länderspielpause ließen sich die Verantwortlichen Zeit, dann wurde Gracia nach einem katastrophalen Start entlassen. Es hatte sich angekündigt.

Zum Auftakt der neuen Saison empfing die Mannschaft Brighton & Hove Albion. Man ging als Favorit ins Spiel – doch guten Fußball zeigten lediglich die Gäste. Letztlich verloren die Hornets auch in der Höhe verdient mit 0:3. In der Folgewoche unterlag die Mannschaft beim FC Everton, wo man erneut das schwächere Team war (0:1).

Am dritten Spieltag erlitt Watford die dritte Niederlage, 1:3 gegen West Ham United, der nächste enttäuschende und chancenlose Auftritt. Null Punkte, 1:7 Tore – so die ernüchternde Bilanz zu diesem Zeitpunkt.

Der erste Lichtblick folgte im Ligapokal: 3:0 schlug Watford das unterklassige Coventry City, was dem Team offenbar Aufwind verlieh. Wenige Tage später ergatterte man bei Newcastle United den ersten Premier-League-Punkt der Saison (1:1).

Aus Sicht der Klubführung war der zarte Aufwärtstrend jedoch zu wenig: Nach vier sieglosen Spielen zogen sie die Reißleine, das einst so große Vertrauen in Gracia war offenbar binnen eines Monats aufgebraucht.

Mit Quique Sanchez Flores folgt nun ein Coach mit Stallgeruch: Bereits in der Saison 2015/16 leitete der Spanier die Geschicke bei den Hornets, was ihm vor allem in der Eingewöhnungsphase entgegenkommen dürfte. Für einen Großteil des heutigen Kaders ist Flores allerdings ein Unbekannter.

Mögliche Aufstellung FC Watford

Flores dürfte einen Komplett-Reset durchführen: Jeder muss sich neu beweisen, kein Posten scheint fest vergeben. Eine Formation vorherzusagen, fällt daher schwer. Ohne den nach wie vor fehlenden Kapitän Troy Deeney scheint folgende Option denkbar:

Foster – Dawson, Kabasele, Cathcart – Femenia, Chalobah, Doucouré, Janmaat – Deulofeum Success – A. Gray

Quote
Anbieter
Bonus
Link
3,90
100€

 

FC Arsenal

Die letzten drei Ergebnisse: 2:2 vs. Tottenham Hotspur, 1:3 vs. FC Liverpool, 2:1 vs. FC Burnley

Die Partie in Watford ist für den FC Arsenal von großer Bedeutung: Mit einem Sieg könnte man den Saisonstart als einigermaßen gelungen abhaken. Mit einer Niederlage dagegen wäre die nächste Krise nah.

Zunächst waren die Gunners gut ins neue Fußballjahr gestartet – zumindest ergebnistechnisch: Gegen Newcastle (1:0) und Burnley (2:1) feierte man zwei solide Pflichtsiege, wobei spielerisch sicherlich Luft nach oben war. Die Punkte sackte man vor allem dank der Kaltschnäuzigkeit von Pierre-Emerick Aubameyang ein, der in beiden Partien den Siegtreffer erzielte.

Im Anschluss trat die Mannschaft zum ersten Härtetest an – und versagte auf ganzer Linie: Beim FC Liverpool waren die Gunners 90 Minuten lang klar unterlegen, wie schon in der Vorsaison begegneten sich die Spitzenteams nicht auf Augenhöhe. Das Endresultat: 1:3.

Am vierten Spieltag schließlich duellierten sich die Gunners mit Stadtrivale Tottenham. Im London Derby ging es unerwartet spektakulär zu – doch trotz guter Leistung konnte Arsenal am Ende nicht zufrieden sein. Zwar hatte man dank einer starken Dranphase in Durchgang zwei einen 0:2-Rückstand aufgeholt, doch im Anschluss verpasste es die Mannschaft, sich für die tolle Aufholjagd zu belohnen. Anstatt drei durchaus verdiente Punkte einzusacken, musste sich Arsenal letztlich mit einem Zähler begnügen. Immerhin: Man hat in den vergangenen Jahren schon deutlich schlechtere Ergebnisse in London Derbys eingefahren!

Nun also das Gastspiel in Watford: Sofern Arsenal tatsächlich wieder um die Champions League spielen will, ist ein Sieg bei den Hornets Pflicht. Die Vergangenheit stimmt optimistisch: Von den letzten zehn Pflichtspielen gegen den FC Watford konnten die Gunners acht gewinnen.

Mögliche Aufstellung FC Arsenal

Arsenal-Coach Unai Emery scheint seine Startformation langsam gefunden zu haben. Folgende Aufstellung scheint realistisch:

Leno – Maitland-Niles, Sokratis, David Luiz, Kolasinac – Dani Ceballos, G. Xhaka, Guendouzi – Pepé, Lacazette, Aubameyang

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,05
250€

 

FC Watford – FC Arsenal im TV oder Livestream

Wenn der FC Watford und der FC Arsenal aufeinandertreffen, können deutsche Zuschauer live dabei sein – mit einem Abo bei Sky. Der Pay-TV-Sender überträgt die Partie live im Fernsehen sowie per Online-Stream (SkyGo).  Los geht’s am 15. September um 17.30 Uhr. Wer hier kein Abo hat und wessen Wohnsitz sich nicht in Deutschland, Österreich oder der Schweiz befindet, für den bietet der Wettanbieter bet365 eine günstige Alternative. Alle Spiele der Premier League werden hier im Live Stream gezeigt, alles was man dafür benötigt ist ein Konto bei dem Wettanbieter und Guthaben oder eine kürzlich abgeschlossene Wette.

 

Liveticker und Statistiken