Valencia – Barca, das Spitzenspiel der Primera Division findet bemerkenswerterweise ohne Madrider Beteiligung statt. Während die beiden Teams aus der Hauptstadt schon (zu) viele Punkte liegen gelassen haben, sind der FC Barcelona als Tabellenführer mit der beinahe makellose Bilanz von 34 Zählern aus zwölf Spielen und der FC Valencia als erster Verfolger mit auch nur vier Punkten weniger schon ein wenig enteilt. Barca hat nun im direkten Duell die Möglichkeit, komplett davon zu ziehen.

Schon 186 Duelle gab es bisher zwischen beiden Vereinen. Mit 88 Siegen spricht die Statistik recht klar für Barca, aber auch Valencia bringt es bei 46 Remis immerhin auf 52 Erfolge. In Valencia haben die Gastgeber mit 36 Siegen, 22 Unentschieden und nur 34 Niederlagen sogar knapp die Nase vorne.

Tipp

Valencia strotzt vor Selbstvertrauen und trifft nicht nur auf ein defensiv stark ersatzgeschwächtes Barca, sondern auch auf zuletzt trotz der positiven Ergebnisse allenfalls bedingt überzeugende Katalanen. Der Verfolger scheint daher alles andere als chancenlos.

Tipp: Doppelte Chance 1X – 1.95 888Sport

Quote Quote
Anbieter Anbieter
Bonus Bonus
Link Link
1,95
200€

 

FC Valencia

Nachdem in der vergangenen Saison zeitweise sogar Abstiegskampf angesagt war, hat der FC Valencia mit einem Sieg gegen UD Las Palmas (1:0) einen guten Start hingelegt und dann nacheinander bei Real Madrid (2:2) und gegen Atletico Madrid (0:0) gepunktet, ehe ein 1:1 bei UD Levante eine erste kleine Enttäuschung war, die allerdings bis heute die letzte bleiben sollte. Denn seitdem hat Valencia neun Siege in Folge gelandet – neben einem 2:0 in der Copa del Rey bei Real Saragossa acht in der Liga. Gegen den FC Malaga (5:0), bei Real Sociedad San Sebastian (3:2), gegen Athletic Bilbao (3:2), bei Betis Sevilla (6:3) und gegen den FC Sevilla (4:0) brillierte Valencia vor allem offensiv, bevor die jüngsten Erfolge bei Deportivo Alaves (2:1), gegen CD Leganes (3:0) und bei Espanyol Barcelona (2:0) mit einer Kombination aus starker Offensive und stabiler Defensive eingefahren wurden.

Aufstellung FC Valencia

Nach einer überraschenden Rotation im Spiel bei Espanyol wird Trainer Marcelino diesmal sicher wieder die A-Elf auf den Platz schicken, wobei hinter Jeison Murillo ein Fragezeichen steht. Javier Jiménez und Robert Ibanez fehlen weiter.

Voraussichtliche Aufstellung: Neto – Montoya, Gabriel Paulista, Murillo, Gaya – Soler, Parejo, Kondogbia, Goncalo Guedes – Rodrigo, Zaza

Quote Quote
Anbieter Anbieter
Bonus Bonus
Link Link
3,85
200€

 

FC Barcelona

Der FC Barcelona hat die Niederlage in der Supercopa gegen Real Madrid (1:3 und 0:2) schnell weggesteckt und seitdem kein Spiel mehr verloren. In der Champions League machte die Mannschaft von Trainer Ernesto Valverde nun am Mittwoch mit einem nüchternen 0:0 bei Juventus Turin vorzeitig den Gruppensieg perfekt, nachdem zuvor gegen Juventus (3:0), Sporting Lissabon (2:1) und Olympiakos Piräus (3:1 und 0:0) zehn von zwölf möglichen Punkten eingefahren werden konnten. In die Primera Division startete Barca mit sieben mehr oder weniger überzeugenden Siegen in Serie, ehe man sich bei Atletico Madrid (0:0) mit einem torlosen Remis begnügen musste.  Nebst den Erfolgen in der Königsklasse und einem Pflichtsieg in der Copa del Rey bei Real Murcia (3:0) wurde seitdem gegen den FC Malaga (2:0), bei Athletic Bilbao (2:0), gegen den FC Sevilla (2:1) und am vergangenen Wochenende bei CD Leganes (3:0) aber wieder viermal am Stück gewonnen.

Aufstellung FC Barcelona

Weil Gerard Pique gelbgesperrt fehlt und Javier Mascherano mit einer Zerrung ausfällt, muss in der Innenverteidigung wohl Thomas Vermaelen ran. Die in Turin zu Beginn geschonten Jordi Alba und Lionel Messi werden derweil wieder beginnen. Ousmane Dembele, Rafinha, Sergi Roberto, Andre Gomes und Arda Turan müssen weiter verletzungsbedingt passen.

Voraussichtliche Aufstellung: ter Stegen – Nelson Semedo, Vermaelen, Umtiti, Jordi Alba – Busquets – Rakitic, Paulinho – Messi, Suarez, Iniesta

Quote Quote
Anbieter Anbieter
Bonus Bonus
Link Link
1,89
200€

 

Liveticker und Statistiken