St. Pauli – 1860, zum Abschluss des sechsten Spieltages der zweiten Liga treffen zwei Kultvereine aufeinander, die nun jeweils schon einige Zeit im Unterhaus festhängen, aber stets von der Bundesliga träumen. Gerade für den FC St. Pauli muss der Blick nach nur vier Punkten aus den ersten fünf Spielen trotz eines vorhandenen Aufwärtstrends erst einmal nach unten gehen.

Der TSV 1860 München ist derweil mit sieben Zählern etwas besser gestartet, hat aber sicher auch noch Luft nach oben. 27-mal standen sich beide Vereine bisher gegenüber und die Löwen weisen mit 14 Siegen bei drei Remis und zehn Niederlagen die etwas bessere Bilanz auf. Auf St. Pauli sieht es allerdings anders aus. Am heimischen Millerntor feierte St. Pauli acht Siege gegen Sechzig und verlor bei zwei Unentschieden nur dreimal.

FC St. Pauli

Die Saison des FC St. Pauli hat trotz hervorragender Leistung beim VfB Stuttgart mit einer unglücklichen 1:2-Niederlage begonnen, die offenkundig Spuren hinterlassen hat. Denn danach präsentierten sich die Braun-Weißen sowohl gegen Eintracht Braunschweig (0:2) als auch bei Dynamo Dresden (0:1) schwach und verloren beide Spiele verdient.

Dass es auch anders geht, zeigte sich indes zwischendurch schon mit einem ungefährdeten 3:0 in der ersten Runde des DFB-Pokals beim VfB Lübeck sowie dann mit einem zwar späten, aber hochverdienten 2:1-Sieg gegen Arminia Bielefeld. Diesen Sieg zu vergolden verpassten die Kiez-Kicker am vergangenen Wochenende mit einem 1:1 beim Karlsruher SC.

Nach dem ordentlichen Auftritt in Karlsruhe, bei dem vor allem die mangelnde Chancenverwertung einen durchaus möglichen Sieg verhinderte, wird Trainer Ewald Lienen wohl nicht viel verändern.

Aufstellung FC St. Pauli

Voraussichtliche Aufstellung: Himmelmann – Hedenstad, Sobiech, Hornschuh, Buballa – Nehrig, Buchtmann – Sobota, Miyaichi – Choi, Bouhaddouz

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,40
€110

TSV 1860 München

Bei der SpVgg Greuther Fürth hat der TSV 1860 München die Saison mit einer hochverdienten 0:1-Niederlage begonnen, die indes auch darauf zurückzuführen war, dass sieben Neue in der ersten Elf standen, die zum Teil erst kurzfristig verpflichtet worden waren. Schon im folgenden Heimspiel gegen Arminia Bielefeld lief nicht nur vieles besser, sondern wurde auch mit 1:0 gewonnen.

Danach gelang mit einem 2:1 gegen den Karlsruher SC der Einzug in die zweite Runde des DFB-Pokals, ehe es eine Woche später beim gleichen Gegner in der Liga immerhin zu einem torlosen Remis reichte. Nach der Länderspielpause legten die Löwen einen blendenden Start hin und entführten mit einem 2:1 im fränkisch-bayerischen Derby beim 1. FC Nürnberg drei nicht unbedingt zu erwartende Punkte. Bestätigt werden konnte dieser Auswärtserfolg am vergangenen Wochenende indes nicht, setzte es doch gegen den 1. FC Union Berlin trotz fast 40-minütiger Überzahl eine 1:2-Heimpleite.

Im Vergleich zum Spiel gegen Union Berlin könnte Trainer Kosta Runjaic die eine oder andere Veränderung vornehmen. Insbesondere im Offensivbereich scheinen Wechsel möglich. Levent Aycicek und auch Victor Andrade dürfen auf eine Startelfnominierung hoffen, während der verletzte Kapitän Stefan Aigner weiterhin schmerzlich vermisst wird.

Aufstellung TSV 1860 München

Voraussichtliche Aufstellung: Zimmermann – Perdedaj, Degenek, Mauersberger, Wittek – Adlung, Liendl – Matmour, Claasen – Mölders, Olic

Quote
Anbieter
Bonus
Link
3,20
€100

Tipp

Erst acht Tore fielen in den bisherigen fünf Liga-Spielen der Münchner Löwen, was zum einen für die Defensivstärke, zum anderen aber auch für eine gewisse Harmlosigkeit spricht. Weil auch St. Pauli mit ebenfalls erst vier Toren bisher nicht gerade durchschlagskräftig agierte, rechnen wir insgesamt mit einer eher torarmen Begegnung.

Tipp: Unter 2,5 – 1.78 Betvictor (sehr fairer 300% Bonus für Neukunden)

Anbieter
Bonus
Link
betvictor bonus
300%

Liveticker und Statistiken