Additionally, paste this code immediately after the opening tag:

St. Pauli – Ingolstadt, vor der Saison wurden beide Teams zum Kreis der Aufstiegsanwärter gezählt, doch die Zwischenbilanz fällt unterschiedlich aus. Während sich der FC St. Pauli zehn Zähler auf dem Konto hat und damit als Fünfter punktgleich mit dem Zweiten ist, gehört der FC Ingolstadt mit erst drei Punkten zu den größten Enttäuschungen der allerdings noch immer jungen Spielzeit. Der größere Druck lastet vor dem direkten Duell daher sicher auf Schultern der Schanzer.

Zehn Begegnungen gab es bisher zwischen beiden Vereinen, die alle zwischen 2008 und 2015 in der 2. Bundesliga stattfanden, hat St. Pauli mit vier Siegen, vier Remis und nur zwei Niederlagen die bessere Bilanz. Auf St. Pauli sind die Kiez-Kicker bei zwei Heimsiegen und drei Unentschieden gegen Ingolstadt noch unbesiegt.

FC St. Pauli

Der FC St. Pauli hat mit einer sehr guten Vorbereitung, in der alle sechs Testspiele gewonnen wurden, Vorfreude auf die Saison geweckt. Und der Start gelang den Braun-Weißen dann auch mit einem 1:0-Sieg beim VfL Bochum, doch dann war das 2:2 gegen Dynamo Dresden bereits eine erste kleine Enttäuschung, der mit dem Aus in der ersten Runde des DFB-Pokals beim SC Paderborn (1:2) und einem 0:3 beim SV Darmstadt 98 zwei weitere folgten. Mit einem späten und durchaus glücklichen 1:0 gegen den 1. FC Heidenheim bekam St. Pauli vor der Länderspielpause aber die Kurve und mit dem gleichen Ergebnis ging es nach den zwei Wochen Pause am Montagabend beim 1. FC Nürnberg weiter. Dieser zweite Auswärtsdreier fiel indes höchst glücklich aus.

Im Vergleich zum Spiel in Nürnberg könnten die wieder ins Training eingestiegenen Lasse Sobiech und Aziz Bouhaddouz zurückkehren. Für Christopher Buchtmann reicht es dagegen noch nicht. Und auch Philipp Ziereis und Ryo Miyaichi müssen weiter passen.

Aufstellung FC St. Pauli

Voraussichtliche Aufstellung: Himmelmann – Dudziak, Sobiech, Hornschuh, Buballa – Nehrig, Flum – Möller Daehli, Sobota – Allagui, Bouhaddouz

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,40
€100

FC Ingolstadt

Nach dem Abstieg hat der FC Ingolstadt eine gute Vorbereitung gespielt, in der keines von sechs Testspielen verloren wurde und bei der Generalprobe ein überzeugender 2:0-Sieg gegen den FC Nantes gelang. Den Saisonstart setzten die Schanzer allerdings mit einer 0:1-Heimniederlage gegen den 1. FC Union Berlin in den Sand und verloren anschließend auch beim SV Sandhausen mit 0:1. im DFB-Pokal beim TSV 1860 München gelang zwar ein mühsamer 2:1-Sieg, der aber nicht wirklich für frischen Wind sorgte, setzte es doch danach gegen den SSV Jahn Regensburg eine 2:4-Derbyniederlage, die Trainer Maik Walpurgis letztlich den Job kostete. Mit Interimstrainer Stefan Leitl feierte Ingolstadt bei der SpVgg Greuther Fürth dann einen erlösenden 1:0-Auswärtssieg, der aber offenkundig auch nicht gleichbedeutend mit der Wende war. Denn auch unter Leitl gelang kein Heimerfolg. Stattdessen wurde am Samstag gegen Erzgebirge Aue (1:2) das dritte Heimspiel der Saison verloren.

Mit Moritz Hartmann und Phil Neumann stehen lediglich zwei schon länger fehlende Akteure nicht zur Verfügung. Aufgrund der vorhandenen Optionen sind einige personelle Veränderungen möglich.

Aufstellung FC Ingolstadt

Voraussichtliche Aufstellung: Nyland – Träsch, Matip, Bregerie, Paulo Otavio – Schröck – Cohen, Kittel – Pledl, Lezcano, Gaus

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,90
€100

 

Tipp

Mit fünf bzw. vier Toren gehören beide Offensivreihen zu den bislang schwächsten der Liga. Defensiv ist gerade St. Pauli dafür enorm stabil, die Partie in Darmstadt einmal ausgeklammert. Es spricht also insgesamt wenig für torreiche 90 Minuten.

Tipp: Under 2,5 – 1.70 Tipico

 

Liveticker und Statistiken