St. Pauli – Heidenheim, nur fünf Punkte liegen beide Teams voneinander entfernt und doch ist die Ausgangslage verschieden. Während der 1. FC Heidenheim mit 40 Punkten wohl nicht mehr um den Klassenerhalt bangen muss, sondern mit Blick auf die TV-Gelder eine möglichst gute Endplatzierung anstrebt, benötigt der FC St. Pauli mit 35 Zählern und damit nur zwei Punkten Vorsprung auf den Relegationsplatz sicher noch Zählbares für die Rettung.

Vier der bisherigen fünf Duelle hat Heidenheim für sich entschieden. Während der FCH alle drei Heimspiele gewinnen konnte, ist die Bilanz am Millerntor mit jeweils einem Sieg ausgeglichen.

FC St. Pauli

Dass der FC St. Pauli vier Runden vor Schluss in der aktuellen Position ist, ist keine Selbstverständlichkeit. Vielmehr schienen die Kiez-Kicker nach nur sechs Punkten aus den ersten 14 Spielen auf direktem Weg in die 3. Liga. Doch fünf Punkten aus den letzten drei Spielen vor Weihnachten deuteten eine Wende bereits an, die nach einem 0:1 zum Rückrundenauftakt gegen den VfB Stuttgart dann richtig eintrat. Aus den folgenden fünf Begegnungen verbuchte St. Pauli 13 Punkte, verlor danach aber vorübergehend wieder den Faden. Gegen den 1. FC Union Berlin (1:2), gegen Hannover 96 (0:0) und bei Erzgebirge Aue (0:1) reichte es nur zu einem von neun möglichen Punkten und es ging zurück auf die Abstiegsplätze. Allerdings nur kurz, denn mit drei Siegen in Folge beim 1. FC Nürnberg (2:0), gegen die Würzburger Kickers (1:0) und bei Fortuna Düsseldorf (3:1) brachten sich die Braun-Weißen wieder in eine gute Position.

Im Vergleich zum Sieg in Düsseldorf fallen Bernd Nehrig wegen seiner Rückenverletzung und Jeremy Dudziak mit seiner Schulterblessur wohl aus. Mit Johannes Flum und Daniel Buballa stehen aber starke Ersatzleute parat und ansonsten sind alle Mann an Bord.

Aufstellung FC St. Pauli

Voraussichtliche Aufstellung: Heerwagen – Ziereis, Sobiech, Gonther, Buballa – Flum, Buchtmann – Cenk Sahin, Möller Daehli, Sobota – Bouhaddouz

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,10
€100

1. FC Heidenheim

Mit 29 Punkten gehörte der 1. FC Heidenheim an Weihnachten zum Kreis der Aufstiegskandidaten, hat sich aus diesem aber dann rasch verabschiedet. Nach zunächst zwei Niederlagen gelang zwar bei den Würzburger Kickers ein 2:0-Sieg, doch danach reichte es siebenmal hintereinander nicht für drei Punkte. Nach zunächst drei Unentschieden kassierte die Mannschaft von Trainer Frank Schmidt drei Niederlagen, bevor auf ein 0:0 gegen den VfL Bochum ein 1:0-Sieg beim Karlsruher SC folgte, der allerdings auch eher schmeichelhaft war. Nichtsdestotrotz war dieser Sieg eine Erleichterung, konnte indes am vergangenen Wochenende nicht bestätigt werden. Trotz 2:0-Führung reichte es gegen Arminia Bielefeld nur zu einem 2:2.

Während Tim Kleindienst nach abgesessener Gelbsperre zurückkehrt, fällt Sebastian Griesbech nach Gelb-Rot gegen Bielefeld aus. Ebenso wie weiterhin die verletzten Kevin Kraus, Timo Beermann und Dominik Widemann. Tim Skarke ist fraglich.

Aufstellung 1. FC Heidenheim

Voraussichtliche Aufstellung: Müller – Becker, Wittek, Wahl, Feick – Halloran, Theuerkauf, Titsch-Rivero, Schnatterer – Verhoek, Kleindienst

Quote
Anbieter
Bonus
Link
4,20
€100

Tipp

Heidenheim spielt eine schwache Rückrunde, während St. Pauli nach drei Siegen in Folge mit breiter Brust in die Partie geht und vor eigenem Publikum den nächsten Schritt in Richtung Klassenerhalt machen möchte – und mit einer Leistung wie in den letzten Spielen auch wird.

Tipp: Sieg FC St. Pauli – 2.10 Mybet (ausgezeichneter Bonus und tolle neue Webseite)

Anbieter
Bonus
Link
mybet erfahrungen

100%-€200

3xEZ+Bonus

Quote: 1,50

Liveticker und Statistiken