St.Pauli – Heidenheim, Dritter gegen Fünfter lautet die Unterüberschrift dieser Partie, in der zwei vor der Saison nicht unbedingt im vorderen Tabellendrittel zu erwartende Teams aufeinandertreffen. Der FC St. Pauli hat den Schwung der guten Rückrunde und des Klassenerhalts mitgenommen und belegt mit 14 Punkten den dritten Platz. Der 1. FC Heidenheim folgt im zweiten Jahr nach dem Aufstieg zwei Plätze sowie zwei Punkte dahinter und scheint abermals nichts mit dem Abstieg zu tun zu bekommen.

Nach zwei Partien würde es zwar zu weit gehen, von einem Angstgegner zu sprechen, doch zumindest in der vergangene Saison war Heidenheim für St. Pauli ein äußerst unangenehmer Kontrahent. Die beiden ersten Duelle zwischen beiden Vereinen überhaupt gewann jeweils der damalige Aufsteiger. Am Millerntor siegte der FCH zunächst mit 3:0 und gewann dann auch zu Hause mit 2:1.

FC St. Pauli

Aufstellung FC St. Pauli

Voraussichtliche Aufstellung: Himmelmann – Hornschuh, Sobiech, Ziereis, Buballa – Alushi, Rzatkowski – Sobota, Maier, Dudziak – Thy

Rund um den FC St. Pauli herrschte schon im Sommer gute Stimmung, die zwar anfänglich mit dem 0:0 gegen Aufsteiger Arminia Bielefeld einen kleinen Dämpfer erhalten hat, dann aber sogar noch besser geworden ist. Während im DFB-Pokal gegen Borussia Mönchengladbach trotz guter Leistung mit 1:4 verloren wurde, gelangen in der Liga beim Karlsruher SC (2:1), gegen die SpVgg Greuther Fürth (3:2) und bei RB Leipzig (1:0) drei Siege in Folge. Am fünften Spieltag wurde dann beim FSV Frankfurt mit 0:1 verloren, allerdings äußerst unglücklich. Dafür war das anschließende 2:0 zu Hause gegen den MSV Duisburg ein wenig schmeichelhaft. Bei Eintracht Braunschweig (0:0) wäre am Sonntag hingegen bei besserer Chancenverwertung mehr drin gewesen.

Trainer Ewald Lienen wird aller Voraussicht nach auf personelle Änderungen verzichten, auch wenn etwa mit Christopher Buchtmann die eine oder andere Alternative vorhanden wäre. Für Bernd Nehrig reicht es wegen einer Fersenprellung indes wohl noch nicht.

1. FC Heidenheim

Aufstellung 1. FC Heidenheim

Voraussichtliche Aufstellung: Zimmermann – Philp, Kraus, Wittek, Feick – Griesbeck, Theuerkauf – Leipertz, Schnatterer – Morabit, Frahn

Der 1. FC Heidenheim hat in der Anfangsphase der Saison gezeigt, dass Platz acht in der vergangenen Spielzeit kein Zufall war. Der Vorjahresaufsteiger hat sich auf gutem Niveau stabilisiert und mit zwölf Partien aus den ersten sieben Spielen die Grundlage für einen erneut frühzeitigen Klassenerhalt, wenn nicht sogar für mehr gelegt. Alle drei bisherigen Saisonsiege gelangen dem FCH allerdings vor heimischem Publikum in der Voith-Arena, wo am Freitag gegen ein starkes RB Leipzig nach einem 0:1-Rückstand zumindest noch ein 1:1 gerettet wurde. Auswärts wartet Heidenheim hingegen noch auf den ersten Dreier, verlor bei zwei torlosen Unentschieden beim SV Sandhausen und bei Arminia Bielefeld allerdings auch nur beim 1. FC Nürnberg (2:3) und das durchaus unglücklich.

Heidenheims Trainer Frank Schmidt könnte in der englischen Woche die neue Breite seines Kaders nutzen und ein wenig rotieren. Der gegen Leipzig nach langer Verletzungspause überraschend gleich von Beginn an aufgebotene Marcel Titsch-Rivero könnte so eine Pause erhalten. Auf der rechten Abwehrseite könnte zudem Ronny Philp, der seinen Platz nur krankheitsbedingt verloren hat, anstelle von Sebastian Heidinger zurückkehren, der gegen Leipzig vor dem Gegentor nicht im Bilde war.

Tipp

Der FC St. Pauli ist zu Hause eine Macht und hat zuletzt auch spielerisch richtig überzeugen können. Legt die Lienen-Elf noch im Abschluss zu, ist mit St. Pauli sogar bis zum Schluss im Aufstiegsrennen zu rechnen. Bei Heidenheim ist diesbezüglich eher Skepsis angesagt, tritt der FCH doch auswärts längst nicht so stark auf wie im eigenen Stadion. Daher glauben wir auch nicht an einen Punktgewinn am Millerntor.

Tipp: Sieg FC St. Pauli – 2.41 bet-at-home (100% bis 100€ wenn ihr Bonuscode PayPal benutzt und mit PayPal einzahlt)

bet-at-home BonusWertungLink
100€
bet-at-home Erfahrungen
Besuchen

Liveticker und Statistiken