Saints – Spurs, den Kampf um die Qualifikation für die Champions League scheinen beide Mannschaften schon verloren zu haben, die nun zumindest die Europa League anpeilen. Der FC Southampton hat dabei als Tabellensiebter die etwas schlechtere Ausgangsposition als die Tottenham Hotspurs, die Sechster sind und damit nach jetzigem Stand den letzten internationalen Platz belegen, allerdings auch nur einen Zähler mehr auf dem Konto haben.

FC Southampton

Lange Zeit war Southampton sogar ein ernstzunehmender Verfolger von Spitzenreiter Chelsea, doch seit einer 2:3-Heimniederlage in der vierten Runde des FA-Cups gegen Crystal Palace läuft es bei den Saints nicht mehr so rund wie zuvor. Nach dieser Pokal-Pleite gelang dem Team von Trainer Ronald Koeman in den folgenden fünf Liga-Spielen nur ein einziges Tor. Dieses reichte zwar zu einem 1:0-Sieg bei den Queens Park Rangers, doch einen Absturz in der Tabelle konnten auch diese drei Punkte nicht verhindern, zumal Southampton auch in der Folge auswärts schwächelte und in der Fremde nur einen Punkt aus drei Spielen holte. Zu Hause fanden die Saints indes zu alter Stärke zurück und gewannen dreimal nacheinander, was nun für das Duell mit Tottenham Hoffnung macht. Anders als die 1:2-Pleite am vergangenen Wochenende bei Stoke City.

Schwer wiegen weiterhin die Ausfälle von Stammkeeper Fraser Forster und von Nationalspieler Jay Rodriguez. Außerdem fehlen Filip Djuricic und Emmanuel Mayuka ebenfalls verletzt sowie Victor Wanyama gesperrt. Fraglich ist der Einsatz des angeschlagenen Toby Alderweireld.

Aufstellung FC Southampton

Voraussichtliche Aufstellung: K. Davis – Clyne, José Fonte, Yoshida, Bertrand – Alderweireld, Schneiderlin – St. Davis, Mané, Tadic – Pelle

Tottenham Hotspur

Bei aller Qualität im Kader erlauben sich die Spurs einfach viel zu viele Ausreisser nach unten. Innerhalb weniger Tage scheiterte das Team von Trainer Mauricio Pochettino Ende Februar in der Europa League am AC Florenz und verlor das Finale im League Cup gegen Chelsea (0:2). Der Wegfall der Mehrfachbelastung hatte indes nur kurzfristig positive Auswirkungen: gegen Swansea City (3:2) und bei QPR (2:1) gelangen zwei Siege, doch dann zeigte Manchester United (0:3) den Spurs die Grenzen auf, die offenkundig mit den echten Spitzenteams noch nicht mithalten können. Einem mühevollen 4:3 gegen Leicester City folgen beim FC Burnley (0:0) und gegen Aston Villa (0:1) zwei weitere herbe Enttäuschungen, ehe am letzten Wochenende bei Newcastle United (3:1) wieder ein Sieg glückte.

Tottenham ist einer der Vereine mit den geringsten Personalsorgen. Aktuell stehen lediglich Stammtorwart Hugo Lloris und Verteidiger Kyle Walker verletzungsbedingt nicht zur Verfügung.

Aufstellung Tottenham Hotspur

Voraussichtliche Aufstellung: Vorm – Dier, Fazio, Vertonghen, Rose – Paulinho, Bentaleb – Lamela, Eriksen, Chadli – Kane

Tipp

Southampton ist zu Hause in sehr guter Form, während Tottenham in dieser Saison nicht einfach auszurechnen ist. Von einem annähernd desolaten Auftritt bis hin zur Gala-Vorstellung ist bei den Spurs alles drin, die allerdings zuletzt gegen stärkere Gegner Probleme hatten und in Southampton sicherlich nicht ohne Weiteres einen Dreier landen werden.

Tipp: Unentschieden – 3.50 Bet365 (der Testsieger)

Bet365 BonusWertungLink
100€
Bet365 Erfahrungen
Besuchen

Liveticker und Statistiken