Southampton – United, unser Top Spiel bildet auch gleichzeitig den Schlusspunkt des 15. Spieltages. Für beide Mannschaften ging es zuletzt in verschiedene Richtungen. Die jungen Himmelsstürmer aus Southampton haben nun zum ersten Mal in der Saison zwei Spiele hintereinander verloren. Für United dagegen stehen vier Siege am Stück zu Buche. Dies ist aber nicht nur ein Duell um einen Champions League Platz sondern auch ein Duell zweier Landsleute, die sich nicht sonderlich gut leiden können.

Um die ganze Geschichte aufzumalen wie es dazu gekommen ist, würden Stunden vergehen. Um es kurz zu machen fing es damit an, dass vor einigen Jahren Sportdirektor van Gaal die Methoden von Trainer Koeman untergraben hatte. In unserem Nachbarland geht es ja generell sehr ruhig zu, doch am Montag solltet ihr mal bis zum Handschlag nach der Partie warten um zu sehen, wie sehr sich die beiden nicht leiden können.

FC Southampton

Momentan rangiert der FC Southampton noch auf dem dritten Platz, wobei hier das Wörtchen „noch“ die wohl größte Bedeutung hat. In den letzten beiden Spielen konnte man gut erkennen, dass es trotz der tollen Platzierung noch ein weiter Weg bis zu den besten Teams der Liga ist.

Am vergangenen Wochenende gab es das Heimspiel gegen Manchester City. Southampton war zuvor im heimischen St. Mary’s Stadion noch ungeschlagen, doch die Citizens gaben ihnen eine Lehrstunde. Von diesem 0:3 hatten sie sich auch unter der Woche noch nicht erholt. Zwar stand die Abwehr wieder viel sicherer als noch einige Tage zuvor, doch am Ende gab es erneut keine Punkte.

Nun alles schlecht zu reden wäre auch der falsche Ansatz. Nicht einmal die treuesten Fans hatten vor der Saison mit solch einem guten Start gerechnet. Man kann nun wirklich nicht erwarten, dass sie nach den ganzen Abgängen einen Champions League Platz anvisieren können.

Koeman hat aber unter anderem Spieler wie Pelle oder Tadic hervorgebracht. Beide waren vorher nur Insidern bekannt. Auch nicht vergessen sollte man, dass er den Rechtsverteidiger Clyne zum Nationalspieler gemacht hat.

Aufstellung Southampton

Definitiv fehlen werden hier Jay Rodriguez sowie Morgan Schneiderlein. Vor allem Schneiderlein konnten sie bisher noch nicht gleichwertig ersetzen. Den leicht angeschlagenen Tadic erwarten wir jedoch von Beginn an.

Voraussichtliche Aufstellung: Forster – Bertrand, Fonte, Yoshida, Clyne – Davis, Wanyama, Mane, Long, Tadic – Pelle

Manchester United

United hat sich heimlich still und leise bis auf Platz vier geschlichen. Nach dem total verkorksten Saisonstart sprechen nun schon wieder die ersten vom guten alten United der Alex Ferguson Tage. Wer sich aber die Spiele gegen Arsenal oder auch Stoke angesehen hat konnte feststellen, dass es noch ein weiter Weg bis nach ganz oben ist.

Das 3:0 gegen Hull vom vergangenen Wochenende war wohl das bisher beste Spiel der Saison. Gegen Stoke hatten sie schon deutlich mehr Mühe und mussten sich am Ende bei David de Gea bedanken, dass es zu weiteren drei Punkten reichte. Während es zumindest im Old Trafford nun besser läuft steht auswärts erst ein Sieg auf der Habenseite.

Die Abwehr zeigte sich zuletzt mit den beiden Innenverteidigern Smalling und Rojo stark verbessert.

Aufstellung Manchester United

Im Mittelfeld hat sich Juan Mata, auch wegen vielen Verletzungen anderer Leistungsträger, wieder in die Mannschaft gespielt. Ganz vorne hofft Falcao auf einen Einsatz von Beginn an, da der Junge Wilson zuletzt nicht überzeugen konnte. Auch von van Persie darf man gerne etwas mehr erwarten. Er ist bisher eine einzige Enttäuschung. Der Trainer wird hier wohl nicht den Einsatz der angeschlagenen Rooney und di Maria riskieren.

Voraussichtliche Aufstellung: de Gea – Young, Rojo, Smalling, Valencia – Fellaini, Carrick, Herrera, Mata – Falcao, van Persie

Tipp

Beim Blick auf die Buchmacher ist United der leichte Favorit. Ich kann mir das nur so erklären, dass sie dort eher auf den großen Namen schauen, denn auf das aktuelle Leistungsvermögen. Southampton hat zwar die letzten beiden Spiele verloren, doch gerade auswärts ist Manchester bisher vieles schuldig geblieben. Wir gehen daher davon aus, dass sich die Heimmannschaft mindestens einen Punkt sichern wird.

Tipp: Doppelchance Southampton oder Unentschieden – 1.53 Ladbrokes

Ladbrokes BonusWertungLink
300€
Ladbrokes Erfahrungen
Besuchen

Liveticker und Statistiken