In Southampton geht es auch in diesem Jahr eigentlich nur darum, ob sie ihre besten Spieler halten können oder nicht. Das macht es für Ronald Koeman nahezu unmöglich ordentlich zu arbeiten. Nun stehen Wanyama und Sane bei den großen Clubs auf der Wunschliste.

Der FC Watford ist eine der positiven Überraschungen in dieser Saison. Der Aufsteiger liegt im gesicherten Mittelfeld und spielt einen herzerfrischenden Angriffsfußball, doch auch hier werden bereits Spieler wie Ighalo von den reicheren Clubs gejagt. Mannschaften wie diese beiden haben gegen das gleiche Schicksal zu kämpfen, wenn sie erst einmal anfangen gut zu spielen, werden ihnen die besten weggekauft.

FC Southampton - FC Watford 13.01.2016 Tipp

FC Southampton

Ich muss an dieser Stelle mal eine Lanze für Koeman brechen. Unter enorm schwierigen Voraussetzungen leistet er hervorragende Arbeit. Vor einigen Wochen sind sie der Abstiegszone gefährlich nah gekommen, doch mittlerweile haben sie den Vorsprung auf Rang achtzehn bis auf sieben Punkte ausbauen können.

Vor wenigen Wochen siegten sie daheim gegen den FC Arsenal mit 4:0, doch ansonsten brachten sie in den vergangenen Wochen nicht allzu viel zustande. Am vergangenen Spieltag gab es eine vermeidbare 0:1 Niederlage bei Norwich City. Es ist für den Trainer aber auch nicht einfach die Spieler richtig einzustellen, wenn diese mit den Gedanken schon beim Geld zählen sind.

Aufstellung Southampton

Southampton muss auf wichtige Spieler verzichten. Wanyama ist gesperrt und Rodriguez und Pelle fehlen verletzt.

Voraussichtliche Aufstellung: Stekelenburg – Bertrand, Dijk, Fonte, Soares – Ward-Prowse, Romeu, Tadic, Mane, Davis – Long

FC Watford

Der Aufsteiger aus dem Nordwesten Londons steht mit bisher 29 Punkten auf einem sensationellen neunten Platz. Dort hatte man vor der Saison wohl eher den Gegner erwartet. Die Mannschaft vom spanischen Trainer Quique Flores verzaubert die Liga mit tollem Fußball. Allen voran muss dort Angreifer Ighalo genannt werden, den bis vor wenigen Monaten wohl nur Fußball Insider kannten. Aber auch Kapitän Deeney wird bereits vom FC Arsenal gejagt. Ziel war es vor der Saison irgendwie die Klasse zu halten. Wenn es ihnen im Winter gelingt, ihre besten Akteure zu halten, sollte das gesteckte Ziel machbar sein.

Zwischendurch hatten sie eine Serie mit vier Siegen in Folge, doch zuletzt gab es nur einen Punkt aus drei Partien. Das ist aber nicht weiter verwunderlich, denn die Gegner in diesem Zeitraum hießen Chelsea, Tottenham und Manchester City. Für sie geht es darum gegen Mannschaften auf Augenhöhe zu punkten, niemand erwartet von ihnen, dass sie die Manchesters der Liga in die Knie zwingen.

Aufstellung FC Watford

Flores wird wohl keine Veränderungen vornehmen, da sich die Mannschaft zuletzt sehr stark präsentierte. Ake ist nach seiner roten Karte gesperrt.

Voraussichtliche Aufstellung: Gomes – Nyom, Cathcart, Britos, Holebas – Abdi, Capoue, Watson, Jurado – Deeney, Ighalo

Tipp

Der Heimvorteil sollte hier eigentlich den Grund liefern um auf Southampton zu setzen, doch Watford steht nicht umsonst auf Rang neun. Beide Teams werden sich wohl nicht viel schenken, daher sollte es auf eine knappe Partie hinauslaufen.

Tipp: Unentschieden – 3.60 BetVictor

Anbieter
Bonus
Link
betvictor bonus
300%

Liveticker und Statistiken