Sevilla – Real, unterschiedlich verlief die Champions-League-Woche für beide Mannschaft, was ebenso für die bisherige Saison in der Primera Division gilt. Während Real Madrid die Tabelle punktgleich mit dem FC Barcelona anführt und sich allem Anschein nach mit dem ewigen Rivale wieder einen Zweikampf um die Meisterschaft liefern wird, belegt der FC Sevilla mit enttäuschenden zwölf von 30 möglichen Punkten lediglich Rang zehn.

152 Duelle gab es bislang zwischen beiden Vereinen und die Statistik spricht ziemlich klar für Real Madrid, das es bislang auf 81 Siege bringt und bei 27 Unentschieden nur 44 Niederlagen einstecken musste. In Sevilla sieht es allerdings etwas anders aus. Zu Hause hat Sevilla 35-mal gegen die Königlichen gewonnen und bei 16 Remis nur 24 Partien verloren.

FC Sevilla

Aufstellung FC Sevilla

Voraussichtliche Aufstellung: Sergio Rico – Coke, Rami, Kolodziejczak, Tremoulinas – Iborra, Krychowiak – Vitolo, Banega, Konoplyanka – Llorente

Mit nur zwei Punkten aus den ersten fünf Ligaspielen hat der FC Sevilla einen klassischen Fehlstart in die neue Saison hingelegt, der nur durch das 3:0 gegen Borussia Mönchengladbach am ersten Spieltag der Champions League ein wenig erträglicher gestaltet wurde. Während es in der Königsklasse seitdem aber drei Niederlagen bei Juventus Turin (0:2) und zweimal gegen Manchester City (1:3 und 1:2) hagelte, ging es in der Liga zunächst mit zehn Punkten aus den vier Spielen gegen Rayo Vallecano (3:2), gegen den FC Barcelona (2:1), bei der SD Eibar (1:1) und gegen den FC Getafe klar bergauf, ehe am vergangenen Wochenende ein 1:2 beim FC Villarreal wieder einen Rückschlag bedeutete.

Ein Grund dafür, warum es bislang noch nicht richtig rund läuft, ist sicherlich auch die Personalsituation. Mit Daniel Carrico und Nicolas Parejo fehlen zwei Stammkräfte längerfristig und immer wieder kommt es zu kurzzeitigen Ausfällen. Gegen Real Madrid steht auch ein Fragezeichen hinter Kevin Gameiro.

Real Madrid

Aufstellung Real Madrid

Voraussichtliche Aufstellung: Navas – Danilo, Sergio Ramos, Varane, Marcelo – Casemiro – Modric, Kroos – Jesé, Cristiano Ronaldo, Isco

Real Madrid hat auch drei Monate nach Saisonstart kein Spiel verloren. In der Primera Division sind sieben Siege bei bereits drei Unentschieden für die Verhältnisse der Königlichen zwar keine überragende, aber sehr wohl eine gute Bilanz. In der Champions League gelang mit dem 1:0 gegen Paris St. Germain am Dienstag der vorzeitige Einzug ins Achtelfinale, womit Trainer Rafa Benitez den Fokus nun bis zum Winter sicherlich auf die nationalen Aufgaben legen wird. Bestens aufgestellt sind die Königlichen unter Benitez in der Defensive, stehen doch nach zehn Partien in der Liga lediglich vier Gegentore zu Buche. Und in der Champions League ist Real sogar noch ohne jeden Gegentreffer. In Sachen Offensive fehlt zur Stärke der letzten Saison dagegen noch einiges, was allerdings auch an der Personalsituation liegt. Und vor dem Sieg gegen Paris waren die 3:1-Erfolge bei Celta Vigo und gegen UD Las Palmas Schritte in die richtige Richtung.

Während Karim Benzema noch einmal passen muss, könnten Daniel Carvajal, Gareth Bale und Alvaro Arbeloa wieder zur Verfügung stehen. Offen ist, ob der gegen PSG angeschlagen ausgewechselte Marcelo auflaufen kann.

Tipp

Der FC Sevilla ist zwar trotz der Niederlage in Villarreal stabiler als noch vor einigen Wochen, gegen ein konstantes Real Madrid aber dennoch Außenseiter. Hält die starke Defensive der Königlichen erneut dicht, sind die Chancen auf einen Auswärtssieg sehr hoch, verfügt Real doch über die Qualität in jedem Spiel zu treffen.

Tipp: Sieg Real Madrid – 2.00 Betvictor

Betvictor BonusWertungLink
100€
BetVictor Erfahrungen
Besuchen

Liveticker und Statistiken