Zum Auftakt der 2. Runde der deutschen Bundesliga bekommen wir einen Leckerbissen serviert, zumindest auf dem Papier. Im Freitagabend-Spiel treffen FC Schalke 04 und der FC Bayern München aufeinander.

Nachdem man auf Schalke Manager und Trainer ausgetauscht hat und in der Annahme war, alles läuft in dieser Saison von alleine, ist man nach der Auftaktniederlage und einer mehr als bescheidenen Leistung in der ersten Halbzeit bei Eintracht Frankfurt wieder am Boden der Realität angelangt.

Für die Integration der durchaus namhaften Neuerwerbungen war kaum Zeit, auch die umstrittene Länderspielpause war nicht gerade hilfreich, um die Königsblauen taktisch auf bärenstarke Bayern einzustellen.

Hingegen läuft es beim Rekordmeister wie am Schnürchen. Der Auftaktsieg ließ so manchen Fußballexperten mit der Zunge schnalzen und schon nach der ersten Runde zur Meisterschaft gratulieren.

Trainer Ancelotti hatte beim Montag-Training zwar auch teilweise mehr Betreuer als Spieler am Rasen, die Ländermatchpause hat den Bayern so wie es aussieht aber kaum geschadet.

FC Schalke 04

Es scheint als hätte Trainer Weinzierl gleich nach dem desaströsen Auftritt bei Eintracht Frankfurt, wo man gut und gerne auch mit 2:0 oder 3:0 verlieren hätte können, den Kredit beim äußerst kritischen Publikum aus dem Ruhrpott bereits verspielt.

Es gilt nun die richtige Mischung zwischen Defensive und Offensive zu finden, auch robuster und aggressiver aufzutreten.

Die Sané-Millionen wurden in genau solche Spieler investiert. Mit Bentaleb, ein 21-jähriger Algerier, den man für ein Jahr von Tottenham ausgeliehen hat, Stambouli, ein 26-jähriger Franzose, kam von PSG und wurde mit einem 4-Jahresvertrag ausgestattet und Konoplyanka, ein 26-jähriger Ukrainer, der für ein Jahr auf Leihbasis vom Serien-Euroleague-Gewinner FC Sevillia in den Ruhrpott wechselt, hat man jetzt zumindest sehr zweikampfstarke Profis in den eigenen Reihen. Ob sie das von Trainer Weinzierl gewollte Gegenpressing auch gleich umsetzen können, bleibt abzuwarten.

Aufstellung Schalke 04

Viele Spieler der Königsblauen waren mit diversen Nationalteams unterwegs. Nichts desto trotz wird Weinzierl die Neuen alle samt von Beginn an bringen.

Voraussichtliche Aufstellung:Fährmann – Kolasinac, Höwedes, Naldo, Caicara – Geis, Bentaleb – Choupo-Moting, Stambouli, Konoplyanka – Huntelaar

Quote
Anbieter
Bonus
Link
11,00
€100

FC Bayern München

Fast schon leidgetan haben einem die mut-, wehr- und ideenlosen Spieler von Werder Bremen. Zum Rückrundenauftakt waren sie mit 6:0 aber noch gut bedient.

Die Bayern Tormaschinerie läuft bereits wieder auf Hochtouren. Ancelotti hat die Bestia Negra von Guardiolas Ballbesitzfesseln befreit, lässt nach vorne viel Risiko nehmen im Wissen, dass die beste Abwehr der Liga, ja wahrscheinlich sogar der Welt, kaum zu knacken ist.

Und nach vorne sind die Bayern sowieso kaum aufzuhalten. Wenn sogar ein überragender Philipp Lahm zum Auftakt treffen durfte, heißt es für Schalke „Fasten Seatbelts“, es könnte schneller werden.

Aufstellung Bayern

Boateng, Robben, Coman und Badstuber fallen noch länger aus. Vidal ist noch für Chile unterwegs somit für Freitag fraglich, jedoch könnten Douglas Costa und Renato Sanches ihr Startelfdebüt geben.

Voraussichtliche Aufstellung: Neuer – Lahm, Martinez, Hummels, Alaba – Alonso, Sanches – Costa, Müller, Ribery – Lewandowski

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,37
€110

Tipp

Die Bayern sind nach dem Gewinn des Supercups, dem klaren Sieg im DFB Pokal und dem 6:0 Auftaktsieg in einer fast beängstigenden Frühform, hingegen wird es auf Schalke schon wieder unruhig. Die Münchner lassen nichts anbrennen und gewinnen auch dieses Spiel klar zu Null.

Tipp: Beide Teams erzielen ein Tor – NEIN – 1,95 bet365 (unser Testsieger)

Anbieter
Bonus
Link
bet365 bonus
€100
Code: BONUSBET

Liveticker und Statistiken