Den dritten Spieltag komplettiert die Partie der königsblauen Schalker gegen den Aufsteiger aus Stuttgart. Beide Teams haben jeweils einen Sieg und eine Niederlage nach zwei Spieltagen und wollen natürlich ihr Punktekonto ausbauen.

FC Schalke 04

Die Knappen sind mit einer Überraschung in die Saison gestartet und besiegten vor heimischer Kulisse zum Saisonauftakt die Sensationsmannschaft der vergangenen Saison mit 2:0 und das hochverdient. Sie ließen dem Offensivdrang der Sachsen zu keiner Zeit eine Chance und waren selber mit zwei blitzsauberen Kontern erfolgreich.

So gut sie in der ersten Runde waren, so schlecht gingen sie in das zweite Spiel gegen den Aufsteiger Hannover 96. Ex-Trainer der Schalker und neuer Trainer von Hannover, Andre Breitenreiter, hat sein Team perfekt auf die Knappen eingestellt und sie nie ins Spiel kommen lassen, sodass die Königsblauen am Ende mit einer 1:0 Niederlage im Gepäck die Heimreise antreten mussten.

Am Sonntag kommt der zweite Aufsteiger zu Gast in die Veltins Arena und die Mannen um Trainer Domenico Tedesco können nur hoffen, dass das kein schlechtes Omen ist.

Laut Tedesco müsse sein Team die fehlende Konstanz schleunigst abdrehen und fügte hinzu, seine Mannschaft befinde sich immer noch in der Findungsphase und langsam jedes Rädchen ineinander greifen müsse. Zumindest sind alle seine Jungs wieder unversehrt von den Nationalteams zurück gekommen.

Aufstellung FC Schalke 04

Stambouli ist nach seiner Rotsperre wieder einsatzfähig, wird aber zunächst auf der Bank Platz nehmen.

Im Sturmzentrum könnte Burgstaller (zurück nach Fußverletzung) den Platz von di Santo (zuletzt Muskelfaserriss) einnehmen.

Fährmann – Kehrer, Naldo, Nastasic – Caligiuri, Bentaleb, Oczipka – Goretzka – Harit, Konoplyanka – Burgstaller

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,70
€100

 

VfB Stuttgart

Bei den Schwaben sieht es ähnlich aus wie bei den Knappen, nur in umgekehrter Reihenfolge. Beim Saisonauftakt in Berlin gegen die Hertha mussten die Stuttgarter noch Lehrgeld zahlen und verloren zu Recht mit 2:0. Die Offensive war kaum vorhanden und in der Defensive waren sie einfach zu fahrig.

Eine Woche darauf bestritten die Schwaben ihr erstes Heimspiel nach dem direkten Wiederaufstieg gegen den 1. FSV Mainz und gewannen durch das Goldtor von Neuzugang Badstuber mit 1:0. Leider kann Trainer Wolf auf Badstuber im Moment nicht zurückgreifen denn, man glaubt es kaum, der Ex-Münchner ist wiedermal verletzt.

Am Sonntag reisen die Stuttgarter zum schweren Auswärtsmatch nach Schalke und gegen die warten sie seit fünf Bundesligaspielen auf einen vollen Erfolg.

Trainer Wolf hat alle seine Mannen unversehrt von den diversen Nationalmannschaften zurück bekommen und kann bis auf ein paar Kleinigkeiten aus dem Vollen schöpfen.

Aufstellung VfB Stuttgart

Aogo und Beck könnten nach ihren kleineren Beschwerden in die Startelf rücken.

Sollte widererwarten Badstuber doch noch einsatzbereit sein, müsste Kaminski weichen.

Ascacibar drängt ins Team, wird aber wohl erst auf der Bank sitzen.

Zieler – Pavard, Baumgartl, Kaminski – Beck, Aogo – Mangala, Gentner – Akolo, Brekalo – Terodde.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
5,00
€100

 

Tipp

Schalke ist saisonübergreifend seit acht Heimspielen ungeschlagen und hat viel mehr Qualität im Kader als der frisch gebackene Aufsteiger aus Stuttgart. Von dem abgesehen, tun sich die Stuttgarter laut Statistik gegen die Knappen besonders schwer. Unser Tipp: Sieg Schalke

 

Liveticker und Statistiken