Schalke – Real, ich habe schon die ersten Meinungen einiger Experten in den Zeitungen gelesen, die behaupten, dass Real in diesen Wochen angeschlagen wirkt und Schalke eine große Chance hat den Riesen in die Knie zu zwingen. Haben sich diese Experten aber auch einmal die Partien der Schalker angesehen?

Wir werden nun versuchen objektiv an die Geschichte heranzugehen. Bereits im vergangenen Jahr trafen beide Mannschaften im Achtelfinale aufeinander. Damals siegten die Königlichen mit einer Bilanz von 9:2. Haben sich die Knappen in nur einem Jahr so verbessert um den Spieß herumzudrehen?

FC Schalke 04

Die Schalker mühten und quälten sich mit letzter Kraft in dieses Achtelfinale. In der Gruppenphase gab es unter anderem Niederlagen gegen Sporting Lissabon oder ein Remis gegen Maribor. Letztendlich hatten sie es nur der Schützenhilfe des FC Chelsea zu verdanken, dass sie in dieser Runde stehen. Ob sie sich dafür allerdings bei den Blues bedanken sollten mag ich zu bezweifeln, denn als „Geschenk“ gab es ein erneutes Duell mit Real Madrid.

Vom Papier her ist diese Auseinandersetzung wohl die klarste aller Achtelfinalspiele. Roberto Di Matteo wird es wohl auch gegen Real mit seiner „Catenaccio Mentalität“ versuchen. Hinten wollen sie irgendwie die Null halten und vorne hilft der liebe Gott. Gegen Frankfurt hat das am Wochenende nicht so wirklich geklappt. Sie mussten ein Gegentor hinnehmen und gerieten so auf die Verliererstraße.

Aufstellung Schalke

Für dieses Match kann der Trainer aber wenigstens wieder auf Huntelaar zurückgreifen. Ohne ihn geht im Angriff ja noch weniger als nichts. Verzichten muss er dagegen weiterhin auf Draxler, Fährmann, Farfan, Kolasinac, Goretzka und Obasi.

Voraussichtliche Aufstellung: Wellenreuther – Höwedes, Matip, Nastasic – Fuchs, Höger, Kirchhoff, Barnetta, Uchida – Choupo-Moting, Huntelaar

Real Madrid

Selbst das 2:0 vom Wochenende gegen Deportivo La Coruna konnte die Laune bei den Königlichen nicht erheitern, zu tief sitzt noch der Stachel vom 0:4 gegen den Stadtrivalen Atlético. Real ist wie auch die Bayern nicht unbedingt in Bestform ins Jahr 2015 gestartet, dennoch führen sie die Primera Division an. Kritik gibt es in diesen Wochen aber von allen Seiten. Einmal heißt es, dass Ancelotti mit seinen Taktiken oftmals daneben liegt, oder dass Ronaldo sich in einer tiefen Krise befindet, da er seit drei Spielen nicht getroffen hat.

Die Probleme von Real hätten wohl 99% der anderen Clubs auf dieser Welt wohl gerne. In ihrer Gruppe hatten sie wie fast immer wenig Probleme. Die wirkliche Champions League fängt für Real erst mit der KO Runde an.

Aufstellung Real Madrid

Vor dem Spiel gegen Schalke müssen sie allerdings auf etliche Leistungsträger verzichten. Definitiv ausfallen werden James Rodriguez, Coentrao, Khedira, Ramos und Modric. Auch Pepe ist nicht wirklich fit und wird daher vermutlich auf der Bank Platz nehmen. Für ihn dürfte Nacho auflaufen.

Voraussichtliche Aufstellung: Casillas – Marcelo, Nacho, Varane, Carvajal – Isco, Kroos, Illarramendi – Bale, Benzema, Ronaldo

Tipp

Nur ein Wunder könnte den Schalkern hier helfen, doch ich persönlich glaube nicht an Wunder. Zwar fehlen bei Real etliche Spieler und sie befinden sich auch nicht in ihrer besten Form, doch gegen Schalke bleiben sie einfach der klare Favorit. Die Knappen werden es dank der neuen Taktik von Di Matteo den Königlichen wohl schwerer machen als im letzten Jahr, doch es ist wohl nur eine Frage der Zeit, bis Ronaldo und Co. die Schalker Mauer einreißen.

Tipp: Sieg Real Madrid – 1.44 Bet365 (unser Testsieger mit PayPal, dem besten Bonus und dem größten Wettangebot)

Bet365 BonusWertungLink
100€
Bet365 Erfahrungen
Besuchen

Liveticker und Statistiken