Nach einem etwas holprigen Start haben sich die Knappen nun heimlich still und leise nach vorne geschoben. Mit Platz vier stehen sie genau dort, wo sie sich auch nach 34 Spieltagen sehen.

Auch die Frankfurter können mit ihrem Start mehr als zufrieden sein. Besonders der Angriff hat es in sich, denn ihnen gelangen bisher stolze 12 Treffer.

Die Knappen hatten in den vergangenen Jahren wenig Probleme mit der Eintracht in der Veltins Arena. Frankfurt wartet seit 1999 auf einen Sieg auf Schalke, in der Arena konnten sie noch überhaupt nicht gewinnen. Können sie diese Negativserie endlich hinter sich lassen?

FC Schalke 04

Die Schalker wissen wohl bis heute nicht, wie sie in Stuttgart gewinnen konnten. Die Schwaben starteten eine Angriffsserie nach der anderen, doch das Tor erzielten die Knappen. Jungstar Sane war für das einzige Tor des Tages verantwortlich. Held der Partie war aber wohl Torhüter Fährmann, der mit etlichen Paraden seine Mannschaft im Spiel hielt.

Von Neuzugang di Santo war einmal mehr nichts zu sehen. Bisher wirkt er wie ein Fremdkörper im System der Knappen. Der Sieg gegen Stuttgart war aber nun schon der dritte in Folge. Vielleicht hat André Breitenreiter ja endlich den Schalter gefunden, nachdem sie schon seit Jahren suchen.

Aufstellung Schalke 04

Der Trainer wird wohl nichts an der zuletzt so erfolgreichen Aufstellung verändern.

Voraussichtliche Aufstellung: Fährmann – Caicara, Neustädter, Matip, Aogo – Choupo-Moting, Goretzka, Geis, Meyer – di Santo, Huntelaar

Eintracht Frankfurt

Die Bilanz der Eintracht ist sogar noch besser als die der Gastgeber. Frankfurt hat nur eines seiner letzten neun Spiele verloren. Als Dank für diese tolle Serie gibt es derzeit Platz acht als Belohnung.

Nach den vier Toren gegen Stuttgart sowie den sechs Treffern gegen Köln ist die Angriffsmaschine gegen Hamburg nicht wie gewohnt auf Touren gekommen. Sowohl von Alex Meier als auch von Castaignos war nicht sehr viel zusehen. Man kann aber wohl auch nicht erwarten, dass sie in jedem Spiel treffen werden. Eines ist aber wohl gewiss, Armin Veh passt eher nach Frankfurt als nach Stuttgart.

Aufstellung Frankfurt

Auch auf Schalke wird Armin Veh mit drei Angreifern agieren.

Voraussichtliche Aufstellung: Hradecky – Ignjovski, Russ, Abraham, Oczipka – Reinartz, Hasebe, Stendera – Meier, Seferovic, Castaignos

Tipp

Frankfurt wird es den Knappen alles andere als einfach machen. Mit einer weiteren couragierten Vorstellung ist sogar ein Zähler drin. So viel Glück wie am Wochenende werden die Knappen sicherlich nicht noch einmal haben.

Tipp: Unentschieden – 4.20 Betvictor

Betvictor BonusWertungLink
100€
BetVictor Erfahrungen
Besuchen

Liveticker und Statistiken