Schalke – Gladbach, in der Bundesliga geht es in dieser Woche Schlag auf Schlag, denn schon am Freitag geht es mit der Top Begegnung des 20. Spieltages weiter. Beide Teams sind sehr gut aus der Winterpause gekommen. Man muss das allerdings ein wenig relativieren.

Die Knappen holten stolze vier Zähler ohne wirklich zu überzeugen, Gladbach schaffte sogar zwei Siege und spielte dabei noch schlechter als der heutige Gegner. Man kann davon ausgehen, dass eine Serie reißen wird, doch welche wird es sein?

Im Hinspiel gab es im Borussia Park ein klares 4:1 für Gladbach, doch in der Veltins Arena reichte es für die Fohlen nur zu einem Sieg seit 1994 und zwar im vergangenen Jahr. Beide befinden sich so kurz nach der Winterpause in einer ähnlichen Verfassung, daher sollte für Spannung gesorgt sein.

FC Schalke 04

Die Knappen liegen derzeit auf Rang sechs, haben aber nur zwei Zähler Rückstand zum Drittplatzierten Gladbach. Spiele gegen direkte Konkurrenten, die um das gleiche Saisonziel kämpfen, sind immer besonders wichtig. Die Tabelle in der Liga nimmt so langsam Formen an, ich möchte fast behaupten, dass Schalke nicht mehr tiefer als Platz sechs fallen kann, es gibt daher nur noch den Weg nach oben.

Gegen Hannover war das am vergangenen Wochenende jedoch wenig überzeugend. Zwar scheint der neue Trainer die Abwehrprobleme so langsam aber sicher in den Griff zu bekommen, das geht aber auf Kosten des Angriffs. Unter der Woche spielten sie gegen die Bayern dann über 70 Minuten in Überzahl, doch davon sehen konnte man nichts. Ohne Mut kann man auch gegen angeschlagene Bayern nichts holen.

Aufstellung Schalke

Man darf natürlich nicht vergessen, dass ihnen mit Huntelaar der beste Angreifer fehlt, doch es war wohl sehr lange nicht so leicht, bei den Bayern was zu holen. Nun hat sich auch noch Fabian Giefer verletzt, daher wird der dritte Torwart Timon Wellenreuther zwischen den Pfosten stehen. Christian Fuchs wird erneut für Aogo auf der rechten Seite beginnen. Um vorne für mehr Durchschlagskraft zu sorgen, wird di Matteo vermutlich mit Sam neben Choupo-Moting beginnen.

Voraussichtliche Aufstellung: Wellenreuther – Nastasic, Kirchhoff, Höwedes – Fuchs, Neustädter, Boateng, Uchida, Meyer – Choupo-Moting, Sam

Borussia M’gladbach

Die Borussen spielten in der letzten Woche wie die Bayern vor fünf, sechs Jahren. Mit wenig Aufwand die Spiele gewinnen, so hieß wohl das Motto der Fohlen Elf. In einem ganz schwachen Spiel in Stuttgart gingen viele Experten schon von einem 0:0 aus, doch eine echte Chance reichte der Borussia zum Sieg.

Gegen Freiburg gab es dann das schnelle 1:0 von Herrmann und man dachte, dass sich die Partie in ein Schützenfest verwandeln würde, doch wieder quälten sich die Gladbacher über die Runden. Partien zu gewinnen in denen man schlecht spielt war immer nur den Bayern vorbehalten, doch Gladbach macht es jetzt nach. Was wird dort erst passieren, wenn sie anfangen gut zu spielen?

Aufstellung Gladbach

Definitiv fehlen wird ihnen André Hahn. Wir können aber davon ausgehen, dass Favre hier erneut die Rotationsmaschine anwerfen und einige Veränderungen im Vergleich zu Dienstag vornehmen wird.

Voraussichtliche Aufstellung: Sommer – Dominguez, Jantschke, Stranzl, Korb – Herrmann, Kramer, Xhaka, Hazard, Raffael – Kruse

Tipp

Besonders die Abwehrreihen beider Teams ließen nach der Winterpause noch nicht viel zu, doch das hatte seinen Preis, die Spiele waren eine Qual für die Augen der Fans. Auch in dieser Partie gehen wir daher davon aus, dass Chancen Mangelware bleiben. Sowohl Gladbach als auch Schalke wären wohl mit einem 1:0 zufrieden.

Tipp: Unter 2.5 Tore – 2.0 Betvictor

Betvictor BonusWertungLink
100€
BetVictor Erfahrungen
Besuchen

Liveticker und Statistiken