Additionally, paste this code immediately after the opening tag:

Dem FC Porto droht sein gewohntes Schicksal: Das Champions-League-Aus zu Beginn der K.o.-Phase. Gegen Liverpool sind die Portugiesen Underdogs – jedoch nicht chancenlos: Porto spielt eine bärenstarke Saison und dürfte vor allem in Liverpools noch immer wackliger Defensive eine Möglichkeit zur Überraschung sehen. Zurecht?

In den frühen K.o.-Runden der Champions League gehört der FC Porto zu den Stammgästen Königklasse. Allein: In der Regel scheiden die Portugiesen anschließend relativ schnell aus. Gegen den FC Liverpool soll mit dieser „Tradition“ gebrochen werden. Doch ist das realistisch? Die Reds haben eine stärkste Angriffsreihen Europas – und befinden sich in starker Verfassung. Das Hinspiel könnte entscheidend sein.

Interessante Quoten & Tipp

Trotz des Heimvorteils und ihrer immensen Heimstärke gehen die Gastgeber aus Porto als Underdog ins Spiel, zumindest in den Augen der Buchmacher. Bei WilliamHill etwa kommt der FCP auf die Siegquote 3,10, während der FC Liverpool bei 2,30 liegt.

An dieser Einschätzung ist wenig auszusetzen. Porto ist kein einfacher Gegner, doch die vergangenen Jahre haben bewiesen, dass auf Top-Niveau stets ein, zwei Schritte zur internationalen Konkurrenz und Teams wie den FC Liverpool fehlt. Die Reds haben von den vergangenen 23 Spielen ganze zwei verloren – jeweils mit B-Teams gegen West Brom und Swansea. Während dieser Phase hat sich die Mannschaft defensiv stabilisert, während der Angriff wie am Schnürchen läuft.

Der FC Porto hat den Nachteil, nicht jede Woche auf höchstem fußballerischen Niveau agieren zu können, schlicht weil die Konkurrenz auf der iberischen Halbinsel zu schwach ist. Somit dürfte die Mannschaft erneut das Schicksal des frühen K.o.-Aus erreichen; weil man defensiv, wie schon im Laufe der Gruppenphase, zu viel anbieten wird, als das Salah, Firminho & Co. dies nicht in einen Sieg ummünzen könnten.

Somit der Tipp: Sieg für den FC Liverpool – Quote 2,37 bei bet365

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,37
100€
18+, AGBs gelten

 

FC Porto

Die letzten drei Ergebnisse: 4:0 vs. GD Chaves, 1:0 vs. Sporting Lissabon, 3:1 vs. Sporting Braga

Schaut man auf die Bilanz des FC Porto in heimischen Gefilden, so ließt sie sich einmal mehr überragend: Der Klub aus der Hafenstadt schickt sich an, die Meisterschaft nach zwei Jahren aus der Hauptstadt Lissabon zurückzuerobern, weshalb der Derby-Sieg gegen Sporting vor zwei Wochen immens wichtig war. Mit aktuell 55 Punkten thront Porto somit an der Spitze der portugiesischen Liga, je zwei Punkte vor Benfica und Sporting, obwohl die Mannschaft ein Punktspiel weniger auf dem Konto hat.

Mit 17 Siegen und vier Remis, keiner einzigen Niederlage sowie 53:10 Toren kann man der Mannschaft in der Liga absolut keinen Vorwurf machen. Porto spielt bärenstark auf, ist jedoch auch größtenteils unterfordert mit der mittel- bis unterklassigen Konkurrenz außerhalb Lissabons.

In der Champions League wiederum hatte Porto mit Besiktas, Leipzig und Monaco die vielleicht ausgeglichenste Gruppe des gesamten Tableaus zu meistern – und reüssierte. Einzig im Hinspiel gegen Leipzig wurden die Portugiesen besiegt, insgesamt reichte die Performance für einen guten zweiten Platz. Über diesen wird man sich umso mehr freuen angesichts der Tatsache, dass sich Gruppensieger Besiktas nun mit einem deutlich schwereren Los herumschlagen muss: Den Bayern.

 

Quote
Anbieter
Bonus
Link
3,10
100€
18+, AGBs gelten

 

FC Liverpool

Die letzten drei Ergebnisse: 2:0 vs. FC Southampton, 2:2 vs. Tottenham Hotspur, 3:0 vs. Huddersfield Town

Auch wenn es in den vergangenen Wochen nicht hunderprozentig optimal lief, lässt sich wohl mit Fug und Recht behaupten, dass die Reds in starker Verfassung sind bzw. sich wieder gefangen haben. Das Zwischentief mit Niederlagen gegen Swansea und West Brom hat der FC Liverpool gut weggesteckt und aus den vergangenen drei Spielen sieben Punkte ergattert. So war es der Mannschaft auch gelungen, dem FC Chelsea Rang drei abzuluchsen und diesen auch zu verteidigen.

Die große Stärke der Reds ist und bleibt die Offensive. Ligaweit hat kein Spieler mehr Torbeteiligungen als Mohamed Salah (22 Tore, sieben Assists), daneben wissen auch Roberto Firminho (12 Treffer, 6 Assists) und Sadio Mané (6,5), wo das Tor steht bzw. wie man seine Mitspieler in Szene setzt. Es ist deshalb vor allem diesen dreien Herren zu verdanken, dass der Verlust von Philippe Coutinho, der im Winter nach Barcelona wechselte, bislang nicht allzu schwer wiegt. Und doch rechnen viele damit, dass der Brasilianer in Duellen auf höchstem Niveau vermisst werden wird – etwa in der Königsklasse.

Dort erwischten die Reds eine machbare Gruppe und setzten sich erwartungsgemäß vor dem FC Sevilla durch. Während der Angriff auch auf internationaler Ebene keinerlei Probleme bereitete, sorgte die Defensivleistung der Mannschaft gegen den einzig namhaften Gegner der Gruppe, die Andalusier, für Kopfschütteln: 2:2 und 3:3 endeten die Partien gegen Sevilla. Spiele, die angesichts der drückenden Überlegenheit Liverpools niemals hätten verloren gehen dürfen.

In den vergangenen Wochen scheint es, als habe Jürgen Klopp die defensiven Unzulänglichkeiten seiner Truppe mehr und mehr in den Griff bekommen, doch gegen starke Angriffsreihen – wie zuletzt die der Tottenham Hotspur – hat die Mannschaft noch immer Probleme.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,37
100€
18+, AGBs gelten

 

Liveticker und Statistiken