Wetten? Nach dem Hinspiel ist vor dem Rückspiel. Diese alte Fußballweisheit gilt immer noch und ist in der 3. Qualifikationsrunde der Champions League 2019/20 aktueller denn je. Im Rahmen dessen kommt es am kommenden Dienstag, d. 13. August um 21 Uhr in Porto zum Rückspiel zwischen dem portugiesischen Spitzenverein FC Porto und dem russischen Vertreter FK Krasnodar. Das Hinspiel in Russland konnte Porto mit 1:0 für sich entscheiden.

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,95
250€

Tipp/ Quote

Die Quoten sprechen klar für den FC Porto. Für viele Wettanbieter spricht der bessere Kader, die internationale Erfahrung und das Hinspiel für den 11maligen portugiesischen Meister. Porto hat zwar das Hinspiel gewonnen, jedoch eine Glanzleistung war dies nicht. Das sie noch nicht richtig in Schwung sind, zeigte auch die Saisonauftaktniederlage beim Gil Vicente.

champions-league-qualifikation-19072016-tipps

Der FK Krasnodar ist dagegen gut in die Saison gestartet, umso bitterer die Hinspielniederlage. Sie werden natürlich versuchen müssen in Porto mindestens ein Auswärtstor zu erzielen, jedoch sind deren Offensivmittel auch begrenzt. Porto wird abwarten und den einen oder anderen Konter spielen. Am Ende wird sich Porto knapp durchsetzen.

Tipp: FC Porto gewinnt jedoch fallen weniger als 2,5 Tore – Quote 1,95.

FC Porto

Für den FC Porto geht die Saison nun so richtig los. Auftakt war das Hinspiel in Krasnodar. Beide Mannschaften neutralisierten sich. Ein richtiger Spielfluss kam nicht zu Stande. Man merkte zwar, dass das die Hausherren versuchten das Spiel zu machen und möglichst mit einem Erfolgserlebnis nach Porto zum Rückspiel fliegen wollten, jedoch so richtige zwingenden Torchancen gab es nicht. Dies galt aber auf beiden Seiten. Auch in Durchgang zwei verlief es ähnlich.

Als der Zuschauer das Gefühl hatte, dass beide Mannschaften sich mit dem Unentschieden zufriedengaben, fiel das 1:0 für die Gäste. Der viel umjubelte Torschütze war Sergio Oliveira. Mit diesem Erfolg stehen die Portugiesen mit einem Bein in der nächsten Runde. Drei Tage nach diesem Erfolg in Russland folgte der Saisonauftakt in Portugal. Das Team um Trainer Sérgio Conceição musste zum Gil Vicente. Gegen Vicente machte der FC Porto dort weiter wo e in Krasnodar aufhörte. Zunächst lief erst einmal nicht viel zusammen. Man hatte zwar die optische Überlegenheit, jedoch keine zwingenden Chancen. So stand es zur Halbzeit 0:0 Unentschieden.

Nach dem Wechsel kam nun mehr Schwung in die Partie. Nach gut einer Stunde konnte die Heimelf den ersten Treffer für sich feiern. 13 Minuten später konnte Porto durch einen Elfmeter durch Alex Telles den 1:1 Ausgleich markieren. Porto drängte nun auf den zweiten Treffer, aber es dauerte nicht lange und Vicente konnte das 2:1 erzielen. In Summe hat Vicente auch die besseren und zahlreicheren Torchancen als Porto. Somit war der Sieg nicht ganz unverdient. Für den FC Porto gilt es nun die Qualifikation perfekt zu machen und im ersten Ligaheimspiel der Saison die ersten Punkte einzufahren.

Voraussichtliche Aufstellung FC Porto

Marchesin – Telles, Marcano, Pepe, Wilson Manafa – Corona, Sergio Oliveira, Pereira, Baro – Soares, Marega

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,95
250€

FK Krasnodar

Im Gegensatz zum FC Porto ist FK Krasnodar bereits mitten im Ligaalltag. Derzeit sind schon fünf Spieltage gespielt worden und das Team von Trainer Sergei Matveev liegt derzeit auf Platz vier der russischen Premjer Liga. Am letzten Wochenende gab es zu Hause einen 1:0 Erfolg gegen Rubin Kasan. Nach gut einer Viertelstunde ging Krasnodar durch einen Treffer von Ivan Ignatyev in Front. Kasan kämpfte kam jedoch nicht zwingend vor das Tor. Beide Mannschaften erspielten sich wenig Chancen.

Krasnodar machte das Spiel dahingehend spannend, da sich Younes Namli in der Nachspielzeit die rote Karte abholte. Dies hatte zur Folge, dass Krasnodar die komplette zweite Halbzeit in Unterzahl spielen musste. Mit viel Kampf und ein wenig Glück schafften sie den knappen Vorsprung über die Zeit zu retten. Im Hinspiel gegen den FC Porto waren sie dem Gegner ebenbürtig jedoch mussten sie kurz vor Ende den 0:1 Treffer hinnehmen. In Porto müssen sie auf jeden Fall mindestens einen Treffer erzielen, um weiterzukommen.

Voraussichtliche Aufstellung FK Krasnodar

Safonov – Petrov, Martynovich, Spajic, Ramirez – Cabella, Kambolov, Vilhena – Wamberto, M. Berg, Namli

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,95
250€

Statistik