Der FC Porto gegen den FC Chelsea, für Mourinho sicherlich immer ein besoderes Duell. Die Frage ist wie weit sich Chelsea gefangen hat in den letzten Wochen um hier zu bestehen. Portos Start in die Champions League war ok, aber nicht überragend.

FC Porto

Der FC Porto will es einmal mehr wissen. In der eigenen Liga ist man auf dem ersten Platz, punktgleich mit Sporting Lissabon. Hier will Porto auch endlich wieder den Titel, aber die Champions League bleibt natürlich der wichtige Wettbewerb, vor allem finanziell.

Am ersten Spieltag gab es ein 2-2 gegen Dynamo Kiew was ein solides Auswärtsergebnis war. In einer Gruppe mit Chelsea muss man natürlich jeder Punkt erkämpfen und so dürfte man sich beim FC Porto ärgern, dass man einen Rückstand in eine Führung wandeln konnte, nur um in der 89. Minute noch den Ausgleich zu kassieren.

Man hat bei Porto einiges investiert in diesem Sommer. Der wohl bekannteste Neuzugang war natürlich Torwart-Legende Casillas, der Real Madrid verlassen hatte. Porto musste aber auch zahlreiche Abgänge verkraften, allen voran Jackson Martinez, Danilo und Alex Sandro, die dafür auch eine hohe Summe an Transfererlösen einbrachten. Porto beweist jedoch einmal, dass sie ein unglaubliches Händchen für Talente haben. Es ist kein Zufall, dass sie auch erneut ein Sturm-Toptalent in ihren eigenen Reihen haben Aboubakar, der auch gegen Kiew beide Tore erzielen konnte. Daneben sind bisher Herrera und Brahimi in Erscheinung getreten. Portos Stärke scheint in der Liga die Abwehr zu sein, aber dies liegt eher an den schwachen Gegnern. Die Champions League dürfte zeigen, dass hier noch Baustellen sind.

Aufstellung FC Porto

Brahimi ist zwar angeschlagen, aber er ist so wichtig, dass er vermutlich dennoch auflaufen wird.

Voraussichtliche Aufstellung: Casillas – Layun, Indi, Maicon, Pereira – Herrera, Imbula, Neves – Andre, Aboubakar, Brahimi

FC Chelsea

Der FC Chelsea schien wieder auf der Siegerstraße und dann liefert man ein lustloses 2-2 bei Newcastle United, einem der momentan schlechtesten Teams der Liga, denen auch noch die halbe Mannschaft fehlt. Man musste sogar nach peinlichen ersten 60 Minuten einem 2-0 Rückstand hinterherlaufen und so wird sich Mourinho Fragen gefallen lassen müssen ob sein Kader wirklich so gut ist oder ob hier nur erste Anzug sitzt wie er soll.

In der Champions League war man bisher sehr überzeugend, aber mit Maccabi Tel Aviv gab es auch keinen Gegner, den man als Herausforderung ansehen sollte. Mourinho muss gegen Porto vor allem die Abwehr richtig einstellen gegen die gefährlichen jungen Offensivkräfte der Portugiesen. Offensiv läuft man mit Bestbesetzung auf, da das Quartett aus Costa, Pedro, Willian und Hazard auflaufen kann. Fabregas dürfte vor der Abwehr mit Matic agieren womit man sehr offensiv ausgerichtet wär.

Aufstellung FC Chelsea

Courtois ist weiterhin raus und Terry könnte den Platz von Zouma einnehmen, der sehr schwach war am Wochenende.

Voraussichtliche Aufstellung: Begovic – Ivanovic, Terry, Cahill, Azpilicueta – Fabregas, Matic – Pedro, Willian, Hazard – Costa

Tipp

Chelsea ist das bessere Team und vor allem mit der vollen offensiven Besetzung (also inklusive Pedro) nur schwer zu besiegen. Sie haben aber oft gezeigt wie viele defensive Probleme sie in dieser Saison haben. Tore von beiden Teams erscheint logisch.

Tipp: Beide Teams erzielen mindestens ein Tor – 1,95 RealDealBet

BonusWertungLink
100€
RealDealBet Erfahrungen
Besuchen

Liveticker und Statistiken