Wenn sich Porto und Bayern gegenüberstehen kramen die Experten immer gerne das Jahr 1987 aus dem Archiv. Das ist zwar eine ganz nette Geschichte, doch 28 Jahre später kann man damit nicht mehr wirklich viel anfangen. Wenn man aber dennoch etwas herauslesen möchte, dann ist das vielleicht der Fakt, dass man in diesem Wettbewerb keine Mannschaft unterschätzen sollte, dass gilt aber gewiss nicht nur für die Bayern.

Man kann sicherlich nicht wegdiskutieren, dass es die Bayern in diesem Viertelfinale schwerer hätte treffen können, doch aufgepasst, Porto ist die einzig ungeschlagene Mannschaft in dieser Champions League Saison.

FC Porto

Mit dem Erreichen des Viertelfinales können die Portugiesen relativ zufrieden sein, doch wer einmal in dieser Runde steht will natürlich mehr. Bisher hat es der Fußballgott aber sehr gut mit ihnen gemeint. In der Vorrunde trafen sie als das gesetzte Team in Gruppe H auf Donezk, Bilbao und BATE, nicht unbedingt europäische Schwergewichte wenn ihr mich fragt. Mit vierzehn Punkten ließen sie diese Konkurrenten klar hinter sich. Im Achtelfinale hatten sie es dann mit dem FC Basel zu tun, auch dort hatten sie wenig Mühe.

Mit den Bayern wartet nun der erste ernsthafte Gegner auf sie. Bisher kann man sehr schlecht einschätzen, wie gut diese Mannschaft wirklich ist. In der portugiesischen Liga liegen sie derzeit knapp hinter Benfica. Als Vorbereitung auf die Bayern holten sie am Wochenende ein 3:1 bei Rio Ave. Porto schafft es immer neue Talente zu entdecken, um sie dann teuer ins Ausland zu verkaufen. Im letzten Jahr zog es z.B. Mangala zu Manchester City und in diesem Jahr wir Danilo zu Real Madrid wechseln.

Aufstellung FC Porto

Marcano ist im Hinspiel gesperrt, dazu hat sich Cristian Tello verletzt. Bei Angreifer Jackson Martínez wird es ein Wettlauf gegen die Zeit.

Voraussichtliche Aufstellung: Fabiano – Danilo, Maicon, Reyes, Sandro – Herrera, Casemiro, Oliver – Brahimi, Quaresma, Aboubakar

FC Bayern München

Bei den Bayern zeigten sie sich nach der Auslosung durchaus zufrieden. Viele Spieler kennen diesen Gegner nur aus dem Fernsehen. Mahner Sammer hat aber sofort vor den Portugiesen gewarnt, doch die Bayern können sich in diesem Duell eigentlich nur selbst schlagen. Auf dem Weg in dieses Viertelfinale hatten sie bisher absolut keine Probleme. Einzig das 0:0 Hinspiel Resultat im Achtelfinale gegen Donezk war wohl ein kleiner Ausrutscher. Im Drachen Stadion wollen sie sich nicht mit einem Unentschieden zufrieden geben. Die Bayern wollen in diesem Jahr das Triple holen, wenn dies gelingen soll, müssen sie den FC Porto aus dem Weg räumen.

Aufstellung Bayern München

Ich will gar nicht aufzählen wer den Bayern hier nicht zur Verfügung steht denn das könnte den ganzen Tag dauern. Sie haben aber immer noch eine schlagkräftige Truppe zusammen, wie man beim 3:0 gegen Frankfurt am Wochenende sehen konnte.

Voraussichtliche Aufstellung: Neuer – Bernat, Badstuber, Boateng, Rafinha – Tiago, Alonso, Lahm – Götze, Müller, Lewandowski

Tipp

Porto ist zwar wie oben beschrieben in dieser CL Saison noch ungeschlagen, doch aus den bisherigen Gegnern kann man nur schwer erkennen, wie gut sie wirklich sind. Die Bayern werden wie immer versuchen das Spiel zu machen. Im Gegensatz zu der Partie in der Ukraine sollten sie gegen Porto allerdings einige Lücken finden.

Tipp: Sieg Bayern – 1.83 Sportingbet (toller Bonus, auch ohne Einzahlung)

Sportingbet BonusWertungLink
150€
Sportingbet Erfahrungen
Besuchen

Liveticker und Statistiken