Malaga – Real, das Duell Elfter gegen Erster wird die Entscheidung über die spanische Meisterschaft anno 2017 bringen. Während es für den FC Malaga um nicht mehr viel geht, genügt Real Madrid bei drei Punkten Vorsprung auf den FC Barcelona ein Unentschieden, um erstmals seit 2012 wieder Meister zu sein. Eine Niederlage darf sich Real hingegen nicht erlauben, denn den direkten Vergleich mit Barca haben die Königlichen verloren.

73 Duelle gab es bisher und die Bilanz spricht mit 47 Siegen klar für Real, während es Malaga bei 16 Remis nur auf zehn Erfolge bringt. Alle zehn Erfolge gelangen Malaga vor eigenem Publikum, wo außerdem neun Remis und 17 Real-Siege in der Statistik stehen.

FC Malaga

Mit 21 Punkten aus den ersten 16 Spielen hat der FC Malaga die kurze Weihnachtspause auf dem elften Tabellenplatz und damit jenseits von Gut und Böse verbracht. Nach nur zwei Punkten aus den ersten sechs Partien im neuen Jahr wuchsen indes die Abstiegssorgen, die durch einen 2:1-Erfolg am 23. Spieltag gegen UD Las Palmas nur kurz gebremst wurden. Denn es folgten sechs Partien ohne Sieg und mit nur einem Punkt, sodass es nach 29 Spieltagen trotz der in diesem Jahr sehr schwachen Kellerklubs plötzlich nur noch fünf Punkte Vorsprung auf die Abstiegszone waren. Einen knappen Monat nach dem Amtsantritt von Trainer Michel drehte Malaga dann aber auf und feierte bei Sporting Gijon (1:0) sowie bemerkenswerterweise gegen den FC Barcelona (2:0) zwei Siege. Bei Deportivo La Coruna wurde danach zwar mit 0:2 verloren, doch anschließend reihte Malaga gegen den FC Valencia (2:0), beim FC Granada (2:0), gegen den FC Sevilla (4:2) und gegen Celta Vigo (3:0) vier Siege aneinander, ehe am vergangenen Wochenende bei Real Sociedad San Sebastian ein respektables 2:2 gelang.

Die Liste der Ausfälle Malagas ist auch vor dem Saisonfinale lang. Mit Bakary Koné, Duda, Juanpi. Robson Weligton, Zdravko Kuzmanovic, Roberto Rosales und Adalberto Peñaranda sind gleich sieben Spieler verletzt.

Aufstellung FC Malaga

Voraussichtliche Aufstellung: Kameni – Torres, D. Llorente, Luis Hernandez, Ricca – Recio, Pablo Fornals – Keko, Jony, Juankar – Sandro Ramirez

Quote
Anbieter
Bonus
Link
12,00
€100

Real Madrid

In der Champions League hat Real Madrid nach den Erfolgen über den SSC Neapel (3:1, 3:1), den FC Bayern München (2:1, 4:2 n.V.) und Atletico Madrid (3:0, 1:2) die Chance auf die Titelverteidigung und in der Meisterschaft haben die Königlichen in den vergangenen Wochen ihre Chancen nicht nur gewahrt, sondern vergrößert. Nach zuvor 22 von 24 möglichen Punkten war das 2:3 im Clasico gegen den FC Barcelona am 33. Spieltag zwar nochmals ein Dämpfer, doch seitdem hat sich die Mannschaft von Trainer Zinedine Zidane keine Blöße mehr gegeben. Bei Deportivo La Coruna (6:2), gegen den FC Valencia (2:1), beim FC Granada (4:0) und gegen den FC Sevilla (4:1) siegte Real im Gleichschritt mit Barca und landete schließlich am Mittwoch mit dem 4:1-Erfolg im Nachholspiel bei Celta Vigo einen Big-Point, der nun eine exzellente Ausgangsposition zur Folge hat.

Neben den verletzten Pepe, James, Daniel Carvajal und Gareth Bale fehlt auch der gesperrte Casemiro.

Aufstellung Real Madrid

Voraussichtliche Aufstellung: Navas – Danilo, Varane, Sergio Ramos, Marcelo – Modric, Kovacic, Kroos – Isco, Benzema, Cristiano Ronaldo

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,25
€200

Tipp

Real hat dem Druck im Nachholspiel auf beeindruckende Art und Weise Stand gehalten und wird das auch in Malaga gegen einen Gegner, bei dem das letzte Prozent Entschlossenheit fehlen könnte, wieder schaffen. Cristiano Ronaldo und Co. lassen sich den Titel nicht mehr nehmen.

Tipp: Sieg Real Madrid – 1.25 Betway (sehr gutter 200€ Exklusivbonus)

Anbieter
Bonus
Link
betway bonus

100%-€200

6xBonus

Quote:1,75

Liveticker und Statistiken