Noch immer hat dieses Spiel einen großen Anreiz obwohl beide Teams in dieser Saison hinter den Erwartungen zurückgeblieben sind. Liverpool und Manchester sind noch immer die beiden größten Clubs in England. Die Reds stecken unter Jürgen Klopp weiterhin im Mittelfeld fest und auch Manchester United hat große Probleme um im Kampf um die Champions League Plätze dranzubleiben.

Beide Teams haben erfahrene Trainer an der Seitenlinie, doch gebracht hat dies nicht wirklich viel. United konnte zwei seiner letzten drei Partien an der Anfield Rod gewinnen. Solch eine Statistik ist ein Schlag ins Gesicht von jedem Liverpool Fan. Jürgen Klopp hat aber gezeigt, dass er am besten funktioniert, wenn es gegen die Schwergewichte der Liga geht und zumindest vom Namen her gehört United immer noch dazu.

FC Liverpool - Manchester United 17.01.2016 Tipp

FC Liverpool

Der FC Liverpool lieferte uns zusammen mit Arsenal am Mittwoch ein echtes Fußballfest. In dem wohl besten Spiel der bisherigen Saison trennten sich beide Teams mit 3:3. Dieses Remis half aber am Ende niemanden so wirklich weiter. Unter Klopp kämpfen die Reds immer bis zur letzten Sekunde, das war unter Vorgänger Rodgers nicht immer so. Auch gegen die Gunners fiel der Ausgleich erst Sekunden vor dem Ende.

Die Mannschaft tut sich viel leichter, wenn sie nicht selbst das Spiel machen muss, denn dann kann Klopp sein gefährliches Konterspiel aufziehen. Damit war er schon in Dortmund sehr erfolgreich. Wenn sie aber selbst das Spiel machen müssen, sieht es schon ganz anders aus. Auch da gibt es wieder Parallelen zu seiner Dortmunder Zeit.

In Liverpool sind sie vor allem bei Standards sehr anfällig, die Abwehr um Spieler wie Lovren ist nicht mehr als nur Mittelmaß. Aus Mangel an Alternativen haben sie nun auch noch Caulker verpflichtet, der schon bei anderen Vereinen gescheitert ist. Noch haben sie die Champions League Plätze nicht komplett aus den Augen verloren, doch es ist an der Zeit eine Serie hinzulegen.

Aufstellung Liverpool

Klopp muss weiterhin auf eine ganze Reihe an Spielern verzichten. Besonders schwer wiegt der Ausfall von Coutinho und Skrtel. Neuzugang Caulker sollte von Beginn an mitwirken. Im Angriff könnte Benteke aus der Startelf rutschen.

Voraussichtliche Aufstellung: Mignolet – Moreno, Sakho, Caulker,,Clyne – Hernderson, Can, Allen – Lallana, Firmino, Milner

Manchester United

Die Kritik am Feierbiest reißt einfach nicht ab. Nach dem Gewürge im Pokal gegen Sheffield gab es am letzten Spieltag ein 3:3 in Newcastle. Eines kann man der Partie in Newcastle aber nicht abschreiben und zwar, dass es langweilig war. United hatte den Sieg schon vor Augen, doch am Ende mussten sie sich mit einem Zähler zufriedengeben.

Nach drei Niederlagen in Folge sind sie nun seit übergreifend vier Partien ungeschlagen, doch noch immer ist der Knoten nicht geplatzt. Selbst der Trainer behauptete nun bei einer Pressekonferenz, dass er das Spiel seiner Mannschaft manchmal langweilig findet. Die Presse ist mit ihrer Kritik an van Gaal zuletzt lauter geworden, doch intern scheint er fest im Sattel zu sitzen. Wenn es im Prestige Duell gegen Liverpool allerdings eine Niederlage gibt, wird das Geschrei im englischen Blätterwald wohl ein neues Level erreichen.

Aufstellung Manchester United

Für Schweinsteiger kommt diese Partie noch zu früh. Im Mittelfeld kann sich Fellaini Hoffnungen auf einen Einsatz von Beginn an machen.

Voraussichtliche Aufstellung: de Gea – Young, Blind, Smalling, Darmian – Herrera, Schneiderlein, Mata, Fellaini, Martial – Rooney

Tipp

United wird sicherlich nicht so offensiv agieren wie die Gunners unter der Woche, was Liverpool weniger Raum ermöglicht. Wir denken dennoch, dass es einen Heimsieg gibt, denn gegen den Erzrivalen werden die Reds 110% geben.

Tipp: Sieg Liverpool – 2.50 Interwetten (die besten Favoritenquoten der Welt!)

Anbieter
Bonus
Link
interwetten bonus
€110

Liveticker und Statistiken