Additionally, paste this code immediately after the opening tag:

Ausgerechnet vor dem Gigantenduell mit Manchester City gerät der FC Liverpool zunehmend ins Straucheln. Was ist vom Spitzenspiel zu erwarten?

Es könnte auch ein Champions-League-Finale sein: Wenn der FC Liverpool am 8. Spieltag der Premier League Manchester City empfängt, dürfen sich Fans auf geballte Weltklasse freuen. Während die Citizens zuletzt einen Erfolg nach dem nächsten eintüteten, stockt an der Anfield Road der Motor. Können die Reds dennoch die Tabellenführung zurückerobern?

Interessante Quoten & Tipps

Gilt ein Team im Duell mit Manchester City als Favorit, so gleicht diese Einschätzung einem Ritterschlag. Dem FC Liverpool wurde nun eben diese Ehre zuteil: Die Buchmacher sehen den Gastgeber am Sonntagabend vorne. Zurecht?

Blickt man auf die vergangene Spielzeit zurück, so finden sich reichlich Anhaltspunkte, die den Favoritenstatus der Reds rechtfertigen. Dortmals war der FC Liverpool so ziemlich das einzige Team der Liga, dass die Erfolgsrezepte des Pep Guardiola aushebeln konnte. Unvergessen bleibt der spektakuläre Schlagabtausch am 23. Spieltag, als sich die Reds in Manchester mit 4:3 durchsetzten. In der Folge trafen die Teams noch zwei weitere Male aufeinander. Beide Male hieß der Sieger Liverpool.

Zurück in der Gegenwart stellt sich die Frage, ob die Reds die SkyBlues auch am kommenden Sonntag entzaubern können. Dafür spricht die Tatsache, dass Liverpool in der Liga eine makellose Heimbilanz aufweisen kann (3 Siege, 8:0 Tore). Dagegen spricht, dass die Mannschaft derzeit in einer Mini-Krise steckt und zuletzt mehrere Rückschläge hinnehmen musste.

City dagegen braust dieser Tage von Sieg zu Sieg, hatte wiederum aber noch keinen hochkarätigen Gegner vor der Brust. Wie sich diese Faktenlage hinsichtlich des Siegtipps werten lässt, ist kaum zu sagen. Viel eher lassen sich Prognosen mit Blick auf die Anzahl erwartbarer Tore treffen. Liverpool hat zuhause zwar noch keinen Gegentreffer kassiert, zeigte sich zuletzt jedoch anfällig. Und ManCity wiederum hat seit geraumer Zeit Probleme, den FC Liverpool vom eigenen Kasten fern zu halten. Dieser Trend wird sich fortsetzen.

Daher die Prognose: Über 2,5 Tore – Quote 1,65 bei BetVictor

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,65
150€

 

FC Liverpool

Die letzten drei Ergebnisse: 0:1 vs. SSC Neapel, 1:1 vs. FC Chelsea, 1:2 vs. FC Chelsea

Irgendwie ist gerade der Wurm drin beim FC Liverpool. Noch vor wenigen Wochen schien die Mannschaft quasi unschlagbar, nun sieht es aus, als sei das Gegenteil eingekehrt: Der Mannschaft fehlt die nötige Konsequenz und Effizienz, um die gewünschten Ergebnisse einzufahren. So kommt es, dass die Reds nach vormals sieben Siegen in Serie nunmehr seit drei Pflichtspielen auf einen Erfolg warten.

Begonnen hatte die Misere gegen den FC Chelsea. Der Double Header gegen die Blues, in Liga und Pokal, war mit Spannung erwartet worden, waren die Londoner doch das einzige Team, dass Schritt halten konnte mit Liverpools furiosem Saisonstart. Und im ersten Aufeinandertreffen gelang es Chelsea, die eigene Konkurrenzfähigkeit zu untermauern. Allerdings, das muss man sagen, war der 2:1-Erfolg vor zwei Wochen keine Machtdemonstration gewesen, im Gegenteil: Wäre der FC Liverpool weniger schludrig mit den eigenen Torgelegenheiten gewesen, wären die Reds als verdienter Sieger aus der Partie hervorgegangen.

Sei’s drum, nur wenige Tage darauf bot sich den Roten die Chance zur Revanche. Allein: genutzt wurde sie nicht. Erneut geriet die Klopp-Elf unnötig in Rückstand, wieder einmal war es Chelseas Eden Hazard, denn die Liverpoolsche Hintermannschaft nicht in den Griff bekam. Doch auch Liverpool hat Spieler in den eigenen Reihen, die den Unterschied machen können. Und so schweißte Daniel Sturridge den Ball in den Schlussminuten zum Ausgleich in den Winkel.

Unter der Woche folgte schließlich Liverpools zweiter Champions-League-Auftritt. Nach dem beeindruckenden 3:2-Erfolg gegen Paris St. Germain schien mit dem SSC Neapel ein vergleichsweise schlagbarer Gegner zu warten, doch Klopp entschied sich für eine sehr verhaltene Taktik und machte es den Italiener somit leicht, eine sichere Defensive zu etablieren. Als sich die Zuschauer der auf Fehlervermeidung konzentrierten Begegnung bereits mit einer Nullnummer abgefunden hatten, gelang Napoli-Star Insignie der umjubelte Treffer des Tages – und auf einmal stand Liverpool ohne Punkte da. Kloppo hatte sich verspekuliert, das Team rangiert nun auf Platz 3.

Mögliche Aufstellung FC Liverpool

Die Partie gegen ManCity ist für die Reds von ausgesprochen großer Bedeutung. Es geht um die Wiederherstellung des eigenen Rufes und die Wahrung der eigenen Position. Klopp wird daher die bestmögliche Aufstellung wählen und in den Attack-Mode zurückkehren, der das Team bereits in der vergangenen Saison gegen City erfolgreich machte:

Alisson – Alexander-Arnold, Matip, van Dijk, Robertson – Milner, Wijnaldum, J. Henderson – M. Salah, Sturridge, S. Mané

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,55
150€

 

Manchester City

Die letzten drei Ergebnisse: 2:1 vs. TSG 1899 Hoffenheim, 2:0 vs. Brighton & Hove Albion, 3:0 vs. Oxford United

Selten waren die Gemütslagen im blauen und roten Teil Manchesters derart unterschiedlich wie dieser Tage. Während die alteingesessenen Fans von United den schlechtesten Saisonstart seit rund 30 Jahren zu verkraften haben, läuft es bei ManCity so, wie es bei Teams unter Guardiola-Führung eben läuft. Verdammt gut.

Der Spanier hat seine Mannschaft über den Sommer kaum verändert, diese Kontinuität ist dem Team anzumerken. City kombiniert mit extremer Sicherheit und teils blindem Verständnis, was die Mannschaft auch in diesem Jahr zu einem absoluten Schwergewicht im Weltfußball machte.

Dennoch gerieten die SkyBlues bereits ins Schwanken, mehrfach. Am 3. Spieltag kam die Mannschaft gegen Aufsteiger Woverhampton nicht über ein müdes 1:1 hinaus, zehn Tage später vergeigte man sogar den Champions-League-Auftakt. Das 1:2 bei Olympique Lyon zeigte City, so verwundbar wie seit Jahren nicht.

Davon abgesehen gilt aber die vormals getätigte Analyse. Die verbliebenen acht Pflichtspiele gewann Manchester allesamt, größtenteils mit Auftritten zwischen den Leistungsattributen „souverän“ und „überragend“. Dass die Mannschaft mit 21 erzielten Treffern bereits jetzt fünf Tore mehr auf dem Konto hat als die zweitbeste Offensive der Liga (Liverpool), spricht Bände.

Nicht nur das. Es ist auch die Nervenstärke in engen Begegnungen, die die Guardiola-Elf zu einem kaum bezwingbaren Gegner macht. Zuletzt bekamen mit der TSG Hoffenheim auch ein Bundesligist diese Tugend zu spüren: Nach der Niederlage gegen Lyon reiste ManCity mit ordentlich Druck nach Hoffenheim, traf dort allerdings auf gut organisierte Kraichgauer, die binnen 47 Sekunden (!) in Führung gingen. Den Fehlstart verdaute die Mannschaft nicht eben schnell, sodass die Partie bis in die Schlussminuten spannend blieb. Erst in der Nachspielzeit sorgte David Silva mit einer gedankenschnellen Balleroberung samt trockenem Abschluss für Manchesters Sieg.

Diese Nervenstärke braucht es auch gegen Liverpool.

Mögliche Aufstellung Manchester City

Guardiolas Kader strotz nur so vor Qualität. Da er quasi ohne Qualitätsverlust rotieren kann, wird gegen die Reds eine Elf mit frischen Beinen auf dem Platz stehen. Heißt im Klartext: Nicht alle Kräfte von der Hoffenheim-Partie werden erneut in der Startelf stehen.

Ederson – Walker, Kompany, Stones, Laporte – Fernadninho – Silva, Silva – Sterling, L. Sané – Agüero

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,88
110€

 

FC Liverpool – Manchester City im TV oder Livestream

Wer die Partie zwischen dem FC Liverpool und Manchester City live verfolgen möchte, benötigt ein Abo beim kostenpflichtigen Streaming-Dienst DAZN. Der Rechteinhaber der Premier League überträgt die Partie live auf dazn.de, Anpfiff ist am 7. Oktober um 17.30 Uhr.

 

Liveticker und Statistiken