Der FC Liverpool scheint unter der Last der nationalen Dreifachbelastung einzuknicken, die Saisonziele sind zunehmend gefährdet. Ob Kloppos Fokus in der kommenden Woche daher auf dem League Cup gegen Southampton liegt oder eher auf dem Liga-Kracher gegen City, ist ungewiss – und entscheidend für den Ausgang der Partie

FC Liverpool

Die letzten drei Ergebnisse: 2:3 vs. Swansea, 1:0 vs. Plymouth Argyle, 1:1 vs. Manchester United

Mensch, Jürgen! Da spielen deine Reds solch eine starke Hinrunde und verpennen anschließend den Start ins neue Jahr. Trotz mittlerweile sechs Pflichtspielen in 2017 wartet der FC Liverpool noch immer auf den ersten Sieg in der Liga bzw. gegen ein Team der Erstklassigkeit, konnten sie bisher doch lediglich die unterligierten Jungs von Plymouth Argyle bezwingen – und das auch nur knapp.

Besonders bitter dürfte die Pleite vom vergangenen Wochenende schmecken. Gegen starke Waliser aus Swansea waren die Reds vor allem zu Beginn der Partie nicht voll auf der Höhe und mussten daher früh einem Zwei-Tore-Rückstand hinterherlaufen. Doch mit einer Menge Herz und viiiiel Firmino gelang es den Nordengländern, die Partie auszugleichen – nur um in den Schlusssekunden noch den bitteren Gegentreffer zum 2:3 hinnehmen zu müssen.

Mit nunmehr einem Sieg aus den letzten sechs Spielen dürfte die Moral der Spieler zunehmend angeknackst sein, was angesichts der Partien im Drei-Tages-Rhythmus zu einer Unzeit kommt. Höchste Zeit, gegen Southampton das Ruder rumzureißen und in der Liga wieder Kurs auf die Tabellenspitze zu nehmen. Im Hinspiel verloren die Reds jedoch mit 0:1 und stehen daher mit dem Rücken zur Wand. Gut möglich also, dass aus der Dreifach- eine Zweifach-Belastung wird.

Aufstellung FC Liverpool

Die Verletztensituation der Reds lässt sich mit ähnlichen Worten beschreiben wie die aktuelle Leistung des Teams: Nicht gerade pralle, aber auch (noch) nicht bedenklich. Adam Bogdan, Danny Ings und Marko Grujic fallen wie schon in den vergangenen Wochen und Monaten verletzt aus, Sadio Mané stürmt weiterhin für den Senegal beim Afrika-Cup in Gabun.

Karius – Milner, Matip, Lovren, Clyne – Lallana, Henderson, Wijnaldum – Coutinho, Sturridge, Firmino

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,55
€110

FC Southampton

Die letzten drei Ergebnisse: 3:0 vs. Leicester City, 1:0 vs. Norwich City, 0:1 vs. FC Burnley

In kaum einer anderen Liga kann man von einer derart strikt getrennten Zwei-Klassen-Gesellschaft sprechen wie in der Premier League. Einst gab es die Top Four, die wortwörtlich in ihrer eigenen Liga spielte. Mittlerweile wurden die Reds, Blues, Gunners und Red Devils um die SkyBlues und die Spurs ergänzt, die zur Elite aufstießen.

Abseits dieser schillernden Lichter wird auf der Insel immer noch vernünftiger Fußball gespielt und im „Best-of-the-Rest“-Klassement macht dies derzeit kaum ein Team besser als der FC Southampton. Der Klub aus der Hafenstadt hat 2016/17 eine schlagkräftige Truppe versammelt, die mit 27 Punkten auf Platz 11 im gesicherten Mittelfeld rangiert. Die Stärken der Saints liegen klar in der Defensive, wo sie mit 26 Gegentoren eine der sichereren Verteidigungsreihen der Liga stellen. Am offensiven Ende dagegen stockt der Motor mitunter, was nur 22 Treffer beweiskräftig untermauern.

Doch auch ohne Offensiv-Feuerwerke vermochte es der FC Southampton bislang, sich gerade gegen die Spitzenteams der Liga zu behaupten: 1:0 vs. Everton, 1:1 vs. Manchester City, 2:0 vs. Arsenal auf dem Weg ins League-Cup-Halbfinale und zuletzt mit einem 1:0 gegen den FC Liverpool.

Letzteres Ergebnis würde das Team nur zu gerne wiederholen, um die rare Chance auf einen Titel im United Kingdom zu wahren: Den League Cup. Die Trophäe mag zwar von zweifelhaftem Ruhm sein, doch für Teams wie den FC Southampton ist sie die einzige Chance, ein Stück vom Titelkuchen abzubekommen. Wie groß die Motivation der Saints im wenig prestigeträchtigen League Cup daher sein dürfte, ist selbsterklärend.

Aufstellung FC Southampton

Gegen die Großen der Liga hat Saints-Coach Puel nur wenig Rotationsmöglichkeiten. Alles, was Rang und Namen hat, wird am Mittwoch auf dem Rasen stehen und um den Einzug ins Finale kämpfen. Aus unserer Sicht stehen damit folgende Akteure in der Startelf:

Forster – Cedric, Yoshida, van Dijk, Bertrand – Höjbjerg, Oriol Romeu, Ward – Prowse – Redmond, Rodriguez, Tadic

Quote
Anbieter
Bonus
Link
7,50
€100
FC Liverpool-FC Southampton Tipp Fakten
Liverpool hat nur eines der letzten 6 Spiele gewonnen.
Southampton hat 3 der letzten 4 Spiele wurden gewonnen.
Mit Mane ein sehr wichtiger Spieler nicht da.
Sehr lange Verletztenlisten.
Bisher keine sehr gute Bilanz gegen Southampton.
Southampton vor allem Stärken in der Defensive.
Zuletzt offensiv meist schwach.

Interessante Quoten & Tipp

Als Gastgeber und Spitzenteam geht der FC Liverpool ungeachtet der aktuellen Formkurve als Favorit in die Partie. Die Quoten bewegen sich dementsprechend im weniger lukrativen Bereich, etwa bei 1,55 auf Interwetten.com. Southampton kommt mit 6,20 deutlich gewinnbringender weg.

Wir würden angesichts der aktuellen Begebenheiten einen Blick Richtung Torwetten empfehlen. Da Southampton aktuell kompakt und bombensicher verteidigt (nur ein Gegentor aus den letzten vier Spielen) und beim FC Liverpool die Beine schwer zu werden scheinen, ist eine allzu torreiche Partie nicht unbedingt zu erwarten. Gerade, da Southampton angesichts des 1:0-Hinspielsieges konsequent mauern kann. Sofern kein frühes Tor fällt – und das war zuletzt definitiv keine Qualität der Reds – sollte man sich also auf eine torarme Partie einstellen. In Wetttipps übersetzt: Unter 2,5 Tore!

Tipp: Unter 2,5 Tore – Quote 2,10 Tipico (die deutsche Nummer 1)

Liveticker und Statistiken

HIER klicken für den Liveticker