Nach diesem Sommer muss man feststellen, dass sich beide Teams nicht mehr sonderlich mögen werden wenn sie an der Anfield Road aufeinandertreffen. Besonders der FC Liverpool hat sich mal kräftig im Selbstbedienungsladen von Southampton versorgt. Mit Lallana, Lovren und Lambert zog es gleich drei Spieler von Southampton zu den Reds.

FC Liverpool

Liverpool hat sich noch mit Markovic und Emre Can verstärkt. Ob diese ganzen Zugänge allerdings den Verlust von Luis Suarez auffangen können bleibt abzuwarten. Zuletzt wurde auch noch bekannt, dass man sich auch die Dienste von Moreno von FC Sevilla sichern konnte. Zusätzlich dazu hat man das belgische Supertalent Origi gekauft, aber man lässt ihn noch ein Jahr per Leihe in Belgien. Was mir gefällt ist die Besonnenheit, mit der Liverpool an die Situation herangeht. Viele dachten man würde wieder um jeden Preis Topstars holen, da man wieder oben mitspielt, aber viel mehr vertraut man weiterhin auf große Talente, die sich entwickeln sollen.

Liverpool spielte im letzten Jahr eine sensationelle Runde und kam auf Platz zwei. Die Chance war vielleicht nie so groß sich die Meisterschaft zu sichern wie damals. Sie gehören zwar auch in diesem Jahr wieder mit zu den Favoriten aber auch ein Stevie Gerrard wird ja nun mal nicht jünger und nun gibt es die Doppelbelastung, die sie als einziges Spitzenteam in der letzten Saison nicht hatten.

FC Southampton

In Southampton mussten sie für die tolle letzte Saison einen hohen Preis zahlen. Neben den besagten Spielern verließ auch der Trainer das sinkende Schiff. Nun soll es der erfahrene Ronald Koeman richten. Für ihn ist es jedoch die erste Station in der Premier League. Er muss sich fast eine ganze Mannschaft neu zusammen basteln. Den Erfolg aus dem Vorjahr zu wiederholen scheint eigentlich unmöglich.

Zuerst sah es so aus als würde man nur zusehen, doch nun geht man endlich auf Einkaufstour mit den ganzen Millionen, die man eingenommen hatte. Für die Offensive wurden Tadic, Pelle und Long geholt, so wie Saphir Taider. Alles Spieler, die nach der gleichen Philosophie gekauft wurden wie die, die nun weg sind. Man nimmt Spieler um die 25, die also die erste Entwicklung hinter sich haben und hofft, dass sie noch einmal einen Sprung machen. Bisher zeigten die Verantwortlichen ein tolles Gespür. Doch sie sind so kurz mit dem Team, dass sie sicher noch nicht integriert sind.

Tipp

Southampton wird sicherlich noch eine Weile brauchen, bis sie zueinander gefunden haben. Auch Liverpool muss die neuen Spieler erstmal integrieren. Der Qualitätsunterschied ist aber mittlerweile so groß, dass ich hier keine Überraschung erkennen kann.

Tipp: Sieg FC Liverpool – 1.36 bwin

Bwin BonusWertungLink
50€
Bwin Erfahrungen
Besuchen

Liveticker und Statistiken