Der FC Liverpool hat die Patzer der Konkurrenz genutzt und ist an der Tabellenspitze davongezogen. Kann der FC Arsenal den Reds in dieser Verfassung überhaupt gefährlich werden?

Spitzenfußball zur Jahreswende: Am letzten Spieltag des Kalenderjahres empfängt der FC Liverpool den FC Arsenal. Für die Gastgeber geht es darum, den Vereinsrekord von 19 Ligaspielen ohne Niederlage auszubauen und das 6-Punkte-Polster an der Tabellenspitze zu verteidigen (51 Punkte). Die Gunners wiederum zeigten sich zuletzt anfällig und scheinen in alte Muster zu verfallen. Was kann der Fünftplatzierte (38 Punkte) im Topspiel anbieten?

Interessante Quoten & Tipp

Die Buchmacher sind sich einig: Der FC Liverpool ist am Samstagabend der klare Favorit. Und wer sich im Vorfeld der Partie intensiver mit den Kräfteverhältnissen zwischen den Teams beschäftigt, dem dürften an dieser Verteilung auch keine Zweifel kommen: Die Reds sind im Duell mit dem FC Arsenal der erwartbare Sieger.

Warum? Nun, diverse Faktoren sprechen letztlich für einen Erfolg der Gastgeber – zuvorderst natürlich die famose Verfassung, in der sich die Klopp-Elf befindet. Nach 19 Spieltagen ist das Team noch immer ungeschlagen in der Liga, der Konkurrenz aus Tottenham und Manchester ist man bereits um sechs Punkte enteilt. Sowohl defensiv als auch offensiv erlauben sich die Reds dieser Tage kaum Schwächen, und Nervenstärke bewies die Mannschaft ebenfalls.

Der FC Arsenal dagegen hatte zuletzt mit einem merklichen Leistungsabfall zu kämpfen und konnte nur eines der vergangenen vier Pflichtspiele für sich entscheiden. Hinzu kommt, dass Gunners-Coach Emery weit weniger individuelle Klasse aufbieten kann als sein Gegenüber. Am vielleicht schwersten wiegt jedoch Liverpools Heimvorteil: Acht von neun Ligaspielen an der Anfield Road konnten die Reds für sich entscheiden, bei einem Torverhältnis von 22:2, wohingegen der FC Arsenal zuletzt seine eigentlich vergessen geglaubte Auswärtsschwäche wiederentdeckte. Somit scheint der Eindruck des Hinspiels, bei dem sich die Gunners ein leistungsgerechtes 1:1 erkämpften, kaum ins Gewicht zu fallen – schlicht, weil das Rückspiel aus Arsenal-Sicht unter deutlich widrigeren Umständen vonstatten gehen wird.

Daher die Prognose: Sieg für den FC Liverpool – Quote 1,53 bei Interwetten.com

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,53
110€

 

FC Liverpool

Die letzten drei Ergebnisse: 4:0 vs. Newcastle United, 2:0 vs. Wolverhampton Wanderers, 3:1 vs. Manchester United

Sie siegen und siegen und siegen: Der FC Liverpool scheint dieser Tage nicht aufzuhalten zu sein – und im Erfolgsrausch immer stärker zu werden. Wobei der Therm „Stärke“ im Falle der Reds vielseitig deutbar ist.

Zuletzt gegen Newcastle etwa bewies das Team seine immense Angriffsstärke. Im Duell mit den Magpies überrannten die Reds den Gegner förmlich mit ihrer offensive Wucht und Durchschlagskraft, sodass der 4:0-Endstand für den Verlierer noch beinah schmeichelhaft daherkam.

Zuvor gegen Wolverhampton wiederum zeigte Liverpool Nervenstärke: An den Wolves war bereits der eine oder andere Favorit gescheitert, doch im Gegensatz zum FC Chelsea (1:2) oder ManCity (1:1) gaben sich der FC Liverpool keinerlei Blöße und landete im Duell mit dem Überraschungsteam der Saison einen souveränen, wenn auch glanzlosen 2:0-Sieg.

Im Vorfeld jenes Erfolges wiederum bewies die Mannschaft individuelle Stärke. Im Duell mit Erzrivale ManUnited wäre man vor einem Jahr wohl noch leichter Außenseiter gewesen, mittlerweile ist die Qualität des Kloppschen Kaders derart hoch, dass selbst die Red Devils nur neidvoll anerkennen können, aktuell unterlegen zu sein. Dank starkem Kombinationsspiel und kompakter Verteidigungsarbeit setzte sich Liverpool hochverdient mit 3:1 durch.

Unterm Strich bilden die drei erwähnten Partien das noch offene Ende einer Neun-Spiele-Siegesserie – in deren Laufe Liverpool etliche Stärken und nur geringfügige Schwächen offenbarte. Dementsprechend gut steht das Team in der Tabellen da: Mit 51 Punkten ist der noch ungeschlagene Tabellenführer auf dem besten Wege Richtung Meisterschaft. Um jedoch weiter heiß zu bleiben, wird Klopp sein Bestes tun, auch die letzten Schwachpunkte im Spiel seines Teams auszumerzen. Anfällig zeigte man sich zuletzt vor über zwei Monaten – beim 1:1 gegen Arsenal.

Mögliche Aufstellung FC Liverpool

Klopp hat derzeit die Qual der Wahl – und er kann kaum etwas falsch machen. Vor allem offensiv überzeugt beinah jeder Akteur, der aufgestellt wird, sodass sich dem Trainer im Laufe der aktuellen englischen Wochen reichlich Rotationsmöglichkeiten bieten. Folgende Formation könnte am Wochenende auf dem Rasen stehen:

Alisson – Alexander-Arnold, Lovren, van Dijk, Robertson – Fabinho, J. Henderson – Shaqiri, Sturridge, S. Mané – M. Salah

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,53
110€

 

FC Arsenal

Die letzten drei Ergebnisse: 1:1 vs. Brighton & Hove Albion, 3:1 vs. FC Burnley, 0:2 vs. Tottenham Hotspur

Schade, Gunners: Zum Jahresende, so scheint es, geht dem FC Arsenal die Puste aus. Nachdem das Team von Unai Emery stellenweise beeindruckenden Fußball bot und zwischenzeitlich 21 Pflichtspiele ohne Niederlage bestritt, kehrte zuletzt Ernüchterung ein – in Form von nur einem Sieg aus den vergangenen vier Partien.

Den Auftakt der aktuellen Schwächeperiode bildete zugleich das Ende von Arsenals Ungeschlagen-Serie: Gegen den FC Southampton setzte es die erste Pleite seit dem 2. Premier-League-Spieltag – und sie wäre definitiv vermeidbar gewesen. Da den Gunners an jenem Tag jedoch offensiv die Nerven und defensiv die Stabilität fehlten, stand am Ende eine bittere 2:3-Pleite.

Anschließend bestand im Ligapokal die Chance zur schnellen Wiedergutmachung, doch mit einer besseren B-Elf war das Team den Tottenham Hotspur klar unterlegen – 0:2.

In der Folge berappte sich die Mannschaft zwar, doch der verdiente 3:1-Erfol gegen Kellerkind Burnley erwies sich lediglich als kurzes Zwischenhoch – denn nur wenige Tage später kam man im Duell mit Brighton nicht über ein 1:1 hinaus.

Insgesamt bietet das Team aus der englischen Hauptstadt daher durchaus Anlass zur Sorge. Von dem erfrischenden Offensivfußball und der bissigen Verteidigungsarbeit, die die Mannschaft noch kürzlich ausgezeichnet hatte, ist aktuell nicht mehr allzu viel zu sehen, und man stellt sich die Frage, woran das Ligen mag. Müdigkeit? Interne Unstimmigkeiten? Coaching?

Die Ursachen könnten vielfältig sein, fest steht jedoch: In seiner aktuellen Verfassung wirkt der FC Arsenal nicht bereit, dem dominanten Tabellenführer der Premier League entgegenzutreten.

Mögliche Aufstellung FC Arsenal

Die dicksten Fragezeichen stehen beim FC Arsenal weiterhin hinter Mesut Özil, dessen Situation beinah grotesk wirkt: Spielt er, so ist er Kapitän – doch meistens blieb für den Deutschen nur der Platz auf der Bank. Zuletzt jedoch stand er gleich zweifach in der Startelf, und auch gegen Liverpool täten die Impulse des Spielmachers gut. Folgende Formation könnte Emery um ihn herum aufstellen:

Leno – Maitland-Niles, Sokratis, Monreal, Kolasinac – Torreira, G. Xhaka, Guendouzi – Özil – Aubameyang, Lacazette

Quote
Anbieter
Bonus
Link
7,00
150€

 

FC Liverpool – FC Arsenal im TV oder Livestream

Wer sich das Spitzenspiel zwischen dem FC Liverpol und dem FC Arsenal live anschauen möchte, wird bei DAZN fündig. Der kostenpflichtige Internetdienst überträgt das Spiel live auf dazn.de. Anpfiff ist am 29. Dezember um 18.30 Uhr.

 

Liveticker und Statistiken