Um den FC Liverpool sollte man sich langsam Sorgen machen. Kann der formstarke AFC Bournemouth die schwächelnden Reds bezwingen?

Am Samstagabend empfängt der FC Liverpool den AFC Bournemouth. Durch den vorgezogenen Sieg ManchesterCitys fielen die Reds auf Rang zwei zurück – nun brennen sie auf die Rückeroberung der Tabellenspitze. Hierfür müssen sie sich jedoch merklich steigern (62 Punkte), andernfalls könnten die zehntplatzierten Cherries dem Favoriten ein Bein stellen – wie schon dem FC Chelsea.

Interessante Quoten & Tipp

Der Wettmarkt zeigt sich von Liverpools Formschwäche unbeeindruckt: Die Buchmacher sehen die Reds gegen Bournemouth klar vorne und loben Siegquoten unterhalb der Value-Grenze aus – etwa bei 1,15. Ist dieses Vertrauen gerechtfertigt?

Grundsätzlich ja. Der FC Liverpool ist noch immer das überzeugendste Team der Liga, nur das schlechtere Torverhältnis kostete die Mannschaft den ersten Platz. Und auch wenn von „Schwäche“ geredet wird: Verloren haben die Reds nach 25 Premier-League-Spieltagen exakt eins Spiel, daran ändern auch die Remis gegen Leicester und West Ham nichts.

Auf der anderen Seite wartet mit Bournemouth ein nicht zu unterschätzender Gegner, der gegen den FC Chelsea den vielleicht größten Coup der Saison landete (4:0) – anschließend jedoch gegen Cardiff enttäuschte (0:2).

In welcher Verfassung das Team beim FC Liverpool antreten dürfte, verrät letztlich ein Blick auf die Auswärtsbilanz: Die letzten acht (!) Spiele in der Fremde hat Bournemouth allesamt verloren, die jüngsten vier bei einem Torverhältnis von 1:17. Dass diese Serie ausgerechnet an der Anfield Road – die noch kein Gast einnehmen konnte – reißen sollte, kann mehr oder minder ausgeschlossen werden. Aufbessern lässt sich Liverpools erwartbarer Sieg nach dem Rückfall auf Rang zwei per Toroption. Ein wenig Wut im Bauch hat der Wucht einer Offensive noch selten geschadet.

Daher die Prognose: Sieg für den FC Liverpool und über 2,5 Tore – Quote 1,57 bei bet365

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,57
100€
18+, AGBs gelten

Eröffnen Sie noch heute ein Konto bei bet365 und holen Sie sich einen 100% Einzahlungsbonus. Es gelten die AGB.

FC Liverpool

Die letzten drei Ergebnisse: 1:1 vs. West Ham United, 1:1 vs. Leicester City, 4:3 vs. Crystal Palace

So langsam dürfte auch der resistenteste Reds-Fan in Erklärungsnot geraten: Auch nach sechs Pflichtspielen im Jahr 2019 wartet die Fußballwelt noch immer auf den ersten vollends überzeugenden Auftritt des FC Liverpools, des Überfliegers von 2018. Doch zuletzt schien eben das, eine überzeugende Vorstellung, zunehmend unrealistischer zu werden: Die Formkurve der Klopp-Elf zeigt nach unten.

Vielleicht hätte man das auch kommen sehen können, schließlich begann das Jahr schon denkbar unglücklich mit der ersten Liga-Pleite der Saison: Gegen Manchester City hätte man einen Riesenschritt in Richtung Titel machen können, doch die SkyBlues setzten sich durch (2:1) und verhinderten damit das Ausreißen der Reds. Keine vier Wochen später hat der amtierende Meister die Reds abgefangen und grüßte von der Spitze. Was ist seither passiert?

Zunächst versuchte man sich in Liverpool daran, die Niederlage gegen City vergessen zu machen – doch es sollte im Pokal noch schlimmer kommen: Gegen die Wolverhampton Wanderers setzte es die nächste Pleite (1:2), erstmals in der laufenden Saison verlor Liverpool zwei Spiele in Folge.

Anschließend fand die Mannschaft zumindest ergebnistechnisch zurück in die Spur, doch die Siege gegen Brighton (1:0) und Crystal Palace (4:3) hinterließen fade Beigeschmäcker – von Souveränität war keine Spur.

Dementsprechend kam es gegen West Ham und Leicester City, zwei aktuell aufstrebende Teams, wie es offenbar kommen musste: Den Reds gelang es erneut nicht, den Gegner zu kontrollieren, und so standen am Ende zwei ernüchternde Punkteteilungen (jeweils 1:1), die den einstigen Sieben-Punkte-Vorsprung des langzeitigen Tabellenführers komplett einschmolzen. Erstmals seit Saisonbeginn steht der FC Liverpool nicht mehr auf Rang eins, sondern zwei.

Unterm Strich ist die Jahresbilanz 2019 somit komplett ausgeglichen, zwei Siege, zwei Niederlagen, zwei Unentschieden, womit dem Duell gegen Bournemouth besondere Bedeutung zukommt. Es bestimmt, in welche Richtung der Formzeiger ausschlägt – und damit das Narrativ der kommenden Wochen.

Mögliche Aufstellung FC Liverpool

Reds-Coach Klopp kann nicht wirklich zufrieden sein mit den jüngsten Auftritten seines Teams, doch seine Stammkräfte blieben bislang unberührt. Gegen Bournemouth dürfte es dabei wohl bleiben:

Alisson – Milner, Matip, Lovren, Robertson – Fabinho, Keita – Shaqiri, R. Firmino, S. Mané – M. Salah

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,22
100€
18+, AGBs gelten

Eröffnen Sie noch heute ein Konto bei bet365 und holen Sie sich einen 100% Einzahlungsbonus. Es gelten die AGB.
 

AFC Bournemouth

Die letzten drei Ergebnisse: 0:2 vs. Cardiff City, 4:0 vs. FC Chelsea, 2:0 vs. West Ham United

Der AFC Bournemouth ist dieser Tage ein Team mit zwei Gesichtern, und wem dies bisher nicht einleuchtete, der dürfte spätestens nach den vergangenen sieben Tagen zustimmen.

Begonnen hatte die Fußballwoche mit Duell gegen den FC Chelsea, der als klarer Favorit nach Bournemouth gereist war. Die Gastgeber jedoch entpuppten sich als mindestens ebenbürtig, verteidigten kompakt und setzten erfolgreich Nadelstiche. Da sich die Offensive um Stürmer King und Spielmacher Brooks auch noch nervenstark vor dem Tor zeigte, vermieste das Team den Blues die Premier von Stürmerstar Gonzalo Higuain gründlich: 4:0 hieß es am Ende, für Bournemouth der Sieg der Saison.

Nun könnte man meinen, solch ein Resultat setze neue Kräfte frei, neue Energie für weitere Höchstleistungen. Doch der AFC Bournemouth ist, wie gesagt, ein Team mit zwei Gesichtern – und welches er zeigt, das hängt in erster Linie vom Publikum ab.

Nachdem man die Blues vor heimischer Kulisse geschlagen hatte, reisten die Cherries nach Cardiff. Beim Abstiegskandidaten präsentierte sich das Team wie ausgewechselt, im negativen Sinne: 0:2 verlor Bournemouth in Wales, wobei die Mannschaft nicht einmal ansatzweise die Gefahr und Spielfreude des vorherigen Spieltags verstreute.

Die Euphorie des berauschenden Chelsea-Sieges wahrte daher nur drei Tage. Stattdessen überwiegt nun die Enttäuschung über die achte (!) Auswärtsniederlage in Folge und die Sorge vor der Reise an die Anfield Road. Vor allem bei den Topteams, ManUnited (1:4), Tottenham (0:5), City (1:3) ging die Mannschaft bislang Baden – was sich in Liverpool kaum ändern dürfte.

Mögliche Aufstellung AFC Bournemouth

AFC-Coach Howe dürfte trotz der Niederlage in Cardiff auf sein bewährtes Stammpersonal setzen – schließlich sorgten dieselben Kräfte zuvor für den Coup gegen Chelsea. Folgende Formation scheint daher denkbar:

Boruc – Clyne, S. Cook, Aké, A. Smith – Stanislas, Gosling, Surman, Fraser – Brooks – King

Quote
Anbieter
Bonus
Link
17,00
100€

 

FC Liverpool – AFC Bournemouth im TV oder Livestream

Wer die Partie zwischen dem FC Liverpool und dem AFC Bournemouth live verfolgen möchte, benötigt ein Abo beim kostenpflichtigen Streaming-Dienst DAZN. Der Rechteinhaber der Premier League überträgt die Partie live auf dazn.de, Anpfiff ist am 9. Februar um 16.00 Uhr. Falls der eigene Wohnsitz nicht in Deutschland, Österreich oder der Schweiz liegt, so bietet der Wettanbieter bet365 eine tolle Alternative, hier kann man die Spiele der Premier League im Live Stream anschauen, einzige Voraussetzung hier ist ein vorhandenes Nutzerkonto mit Guthaben oder eine abgeschlossene Wette innerhalb der letzten 48 Stunden.

 

Liveticker und Statistiken