Die noch sieglosen Oberbayern aus Ingolstadt treffen am 6. Spieltag auf die noch ungeschlagenen Hoffenheimer. Vor eigenem Publikum wollen die Kauczinski Mannen endlich den ersten Dreier einfahren.

FC Ingolstadt

Am vergangenen Spieltag verloren die weitestgehend harmlosen Ingolstädter in einer niveauarmen Partie bei den Fohlen aus Gladbach mit 2:0. Nach der vierten Niederlage in Folge finden sich die Schanzer somit im Tabellenkeller wieder.

Zwar meinte der Trainer nach dem Spiel, man sei wieder nicht die schlechtere Mannschaft gewesen und auch gegen den Champions League Teilnehmer aus Gladbach hätte man auf Augenhöhe agiert, doch leider sagt die traurige Bilanz von mickrigen zwei Toren und nur einem Punkt aus den ersten fünf Spielen etwas anderes. Zwar stimmt es, dass der FC Ingolstadt auch in Gladbach zu ihren Chancen gekommen ist, aber mit Schönrederei wie „wenn man die Tore vorne nicht macht, kann man kein Spiel gewinnen“ sollten die Ingolstädter aufpassen, denn so könnten sie sich am Ende unter den Absteigern befinden.

Kauczinski setzte unter der Woche auf einen intensiven Austausch mit seiner Mannschaft. In den unzähligen Einzelgesprächen kam für ihn heraus, dass die Mannschaft bereit ist seinen Weg weiter mit ihm zu gehen, sie nicht aufhören dürfen an sich zu glauben und es nur an Kleinigkeiten liege, bis sie endlich ein Spiel gewinnen können.

Trainer Kauczinski hofft im Heimspiel gegen die TSG nicht nur auf die ersten drei Punkte, sondern auch auf die tollen Fans, die im Audi Sportpark stets ihre Mannschaft lautstark anfeuern.

Aufstellung FC Ingolstadt

Roger wird nach verdienter Pause gegen die Fohlen wieder in die Startelf zurückkehren.

Bregerie hat seine Wadenprobleme überstanden und unter der Woche wieder voll mit der Mannschaft trainieren können.

Tisserand hingegen musste das Training mit Problemen im linken Knie vorzeitig abbrechen und ist für die Begegnung mit den Hoffenheimern fraglich.

Nyland – Levels , M. Matip, Tisserand, Suttner – P. Groß, Roger – Leckie, Mo. Hartmann, Lex – Lezcano

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,25
€110

TSG 1899 Hoffenheim

Ob der ersten Sieg Ingolstadt ausgerechnet gegen die Breisgauer aus Hoffenheim gelingen wird, ist eher unwahrscheinlich. Noch nie konnten die Ingolstädter gegen die TSG gewinnen. In fünf Aufeinandertreffen gewannen die Hoffenheimer dreimal und spielten zweimal remis.

Dazu kommt, dass die TSG in der neuen Saison nach fünf Spieltagen immer noch ungeschlagen ist und am vergangenen Spieltag man zudem den ersten Saisonsieg gegen Schalke nach einem 0:1 Rückstand einfahren konnte. Die Nagelsmann-Elf verwandelte das 0:1 durch Treffer von Kramaric und Rupp in einen verdienten 2:1 Heimsieg und katapultierte sich mit dem ersten Dreier der noch jungen Spielzeit wieder in die obere Tabellenhälfte.

Nach bisher vier Unentschieden in Serie wirkte dieser Sieg wie ein Befreiungsschlag für die Breisgauer, die nun mit breiter Brust zum Auswärtsspiel nach Ingolstadt reisen.

Die Hoffenheimer wollen bei ihrem Lieblingsgegner in Ingolstadt ihre tolle Bilanz weiter ausbauen und etwas aus dem Audi Sportpark mitnehmen.

Aufstellung Hoffenheim

Uth fällt mit Muskelbündelriss im linken Oberschenkel, den er sich in der Begegnung mit Schalke ohne Fremdeinwirkung zugezogen hat, bis auf weiteres aus.

Wagner ist mit Knöchelproblemen weiter fraglich.

Bicakcic und Demirbay geben hingegen Entwarnung und sind für das Spiel am Samstag einsatzbereit.

Baumann – Süle, Vogt, Bicakcic – Toljan, Kaderabek – Rudy – Demirbay, Rupp – Amiri, Kramaric

Quote
Anbieter
Bonus
Link
3,70
€100

Tipp

Die bisherigen Aufeinandertreffen dieser beiden Mannschaften waren immer sehr torarm und beide Teams dürften hier erst einmal abtasten was der Gegner so vor hat.

Tipp: Unter 2,5 – 1,95 BetVictor (super fairer 300% Bonus)

Anbieter
Bonus
Link
betvictor bonus
300%

Liveticker und Statistiken