Der vorletzte FC Ingolstadt empfängt am 30. Spieltag vor heimischer Kulisse den SV Werder Bremen. Während den einen im Kampf um den Klassenerhalt die Zeit wegläuft, dürfen die anderen vom internationalen Geschäft träumen.

FC Ingolstadt

Die Schanzer können einem schon leidtun. Aus der englischen Woche holten sie als einzige Mannschaft zusammen mit RB Leipzig drei Siege aus drei Spielen, um in der Woche darauf beim VfL Wolfsburg mit 3:0 unterzugehen. Macht unterm Strich den vorletzten Platz in der Tabelle mit fünf Punkten Rückstand auf den Relegationsplatz und das ganze fünf Runden vor Ende der Saison. Nach dem kurzen Aufbäumen und einem Kraftakt aus den drei Spielen in einer Woche fehlte den Ingolstädtern anscheinend die Kraft, um auch in Wolfsburg, die ebenfalls noch mit dem Abstieg zu tun haben, zu bestehen.

In einer von Taktik geprägten Partie leitete ausgerechnet Dauerläufer Suttner die Niederlage bei den Wölfen mit einem Eigentor ein und das auch noch in der Nachspielzeit der ersten Hälfte. Danach wurde es schwer für die Mannen von Trainer Maik Walpurgis, denn mit Dauer der Partie schwanden auch die Kräfte und am Ende mussten sie die 3:0 Auswärtsniederlage akzeptieren. Jetzt kommt der zuletzt bärenstark auftretende SV Werder Bremen zu Gast nach Ingolstadt und gegen die konnten die Schanzer zwei von bisher drei gespielten Bundesligabegegnungen gewinnen.

Aufstellung FC Ingolstadt

Bregerie fehlt rotgesperrt. Dauerläufer Suttner und Abwehrchef Matip fehlen auf Grund der fünften bzw. 10. Gelben Karte. Hansen könnte nach Infekt wieder ins Tor zurückkehren.

Hansen – Jung, Roger, Tisserand – Hadergjonaj, Kittel – Morales, Cohen – P. Groß, Leckie – Lezcano

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,20
€110

SV Werder Bremen

Wer hätte das gedacht. In der Winterpause schon von den meisten Fußballexperten abgeschrieben und als Abstiegskandidat Nr. 1 gehandelt, dürfen die Hanseaten nach neun Spielen in Folge ohne Niederlage plötzlich vom internationalen Geschäft träumen. Aus den letzten fünf Spielen holten die Mannen um Trainer Alexander Nouri vier Siege und ein Unentschieden und katapultieren sich damit auf den achten Tabellenplatz. So gut waren die Bremer seit langen nicht mehr platziert und werden aller Voraussicht nach mit dem Abstieg nichts mehr zu tun haben. Im Gegenteil, eher schauen die Werderaner nach oben und mit ein bisschen Glück könnten sie die verkorkste Hinrunde sogar noch mit einem Startplatz in Europa vergolden.

Am vergangenen Wochenende stand das Norderby an und auch aus dieser Partie gingen die Bremer als Sieger vom Platz. Zwar erzielte Gregoritsch das frühe 0:1, jedoch waren die Bremer über die gesamte Spielzeit das bessere Team und drehten die Partie mit Toren von Kruse und Joker Kainz zu ihren Gunsten und gingen verdient als Sieger vom Platz. Am Samstag müssen sie bei den Schanzern ran und glaubt man der Statistik, tut sich der SVW gegen die besonders schwer.

Aufstellung SV Werder Bremen

Kapitän und Antreiber Junuzovic fehlt auf Grund der fünften gelben Karte. Caldirola leidet an einem Mittelfußbruch und wird den Rest der Saison ausfallen.

Wiedwald – Veljkovic, L. Sané, Moisander – M. Eggestein – Gebre Selassie, Grillitsch, Kainz, S. Garcia – Bartels, M. Kruse

Quote
Anbieter
Bonus
Link
3,50
€100

Tipp

Bremen setzt seinen Erfolgslauf fort und gewinnt auch in Ingolstadt. Sie sind im Moment das bessere Team und man kann ihnen manches absprechen, aber nicht, dass sie einen exzellenten Lauf haben nachdem ihre Saison so miserabel angefangen hatte. Sie haben hier alle Vorteile auf ihrer Seite.

Tipp: Sieg SV Werder Bremen – Quote 3,50 Bet365 (unser Testsieger)

Anbieter
Bonus
Link
bet365 bonus

100%-€100

3xEZ+Bonus

Quote:1,50

Liveticker und Statistiken