Den 28. Spieltag komplettiert das Kellerduell des Vorletzten der Tabelle FC Ingolstadt gegen den Letzten SV Darmstadt 98. Während die Schanzer nach den zuletzt starken Leistungen wieder Puls haben, scheint für die Lilien das Schicksal bereits besiegelt.

FC Ingolstadt

Der FCI meldet sich in der englischen Woche im Kampf um den Klassenerhalt eindrucksvoll zurück. Sie haben beide Spiele gegen direkte Abstiegskonkurrenten gewinnen können und haben zudem noch das leichtere Restprogramm vor der Brust.

Generell muss man sagen, dass der Trainer der Schanzer, Maik Walpurgis, es geschafft hat sein Team bestens auf den Abstiegskampf einzustimmen und war auch vor den letzten zwei Begegnungen immer knapp dran nicht zu verlieren bzw. zu gewinnen und sie wurden nie so wirklich vom Platz gefegt. Ganz Ingolstadt ist eine Einheit und niemand hat auch nur eine Sekunde daran gedacht, es nicht zu schaffen die Klasse zu halten.

Speziell am Mittwoch beim Auswärtsmatch im bayerischen Derby gegen Augsburg bewiesen sie eindrucksvoll, dass mit ihnen weiter zu rechnen ist. Der 2:3 Auswärtssieg war klarer als es das Ergebnis erahnen lässt, denn bis zur 76. Minute führten die Schanzer durch zwei Kopfballtreffer vom 1,70 m Riesen Cohen und einem Treffer von Kittel gar mit 0:3 und ließen die Fuggerstädter erst gegen Ende auf 2:3 rankommen. Doch behielten sie die wichtigen Punkte am Ende für sich und können am Sonntag gegen das Tabellenschlusslicht SV Darmstadt erneut einen wichtigen Schritt in Richtung Klassenerhalt schaffen.

Aufstellung FC Ingolstadt

Einzig Hadergjonaj wird sein Team am Sonntag nicht unterstützen können. Er sah gegen Augsburg seine fünfte gelbe Karte und ist gesperrt.

Hansen – M. Matip, Bregerie, Tisserand – Morales, Roger, Cohen, Suttner – P. Groß, Kittel – Lezcano

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,53
€200

SV Darmstadt 98

Speziell nach der letzten Heimniederlage am Mittwoch gegen Bayer Leverkusen glaubt selbst der eingeschworenste Fan der Lilien nicht mehr an den Klassenerhalt. Auch in der Führungsetage ist Ernüchterung eingetreten und die Planungen stehen fest im Zeichen für die zweite Liga.

Auch wenn sich die Lilien bisher nicht hängen ließen und wirklich in jedem Spiel ihr Möglichstes gegeben haben, ist das eben nicht genug. Die letzten drei Bundesligaspiele in Serie haben die Mannen um Trainer Frings verloren und dabei keinen eigenen Treffer erzielt. Hier ist auch der Hund begraben, denn wenn man keine Tore schießt, kann man auch nicht gewinnen. Egal mit welchem Stürmer oder welchem System der Coach beginnen ließ, es wollte einfach kein Tor gelingen, auch wenn man das eine oder andere mal knapp dran war, wie zum Beispiel am Mittwoch der Lattenknaller von Vrancic.

Unterm Strich wird man die Lilien und das altehrwürdige Stadion am Böllenfalltor nächste Saison bestimmt vermissen, aber mit nur vier gewonnen Spielen bis zum 27. Spieltag haben sie es einfach nicht verdient in der Klasse zu bleiben und werden in der nächsten Saison bestimmt versuchen, direkt wieder in Deutschlands höchste Spielklasse aufzusteigen.

Aufstellung SV Darmstadt 98

Bis dato hat Trainer Frings keine verletzten oder gesperrten Spieler zu vermelden und es könnte durchaus sein, dass er wieder mit derselben Elf beginnt, wie schon am Mittwoch gegen Leverkusen.

Esser – Fedetskyy, Banggaard, Sulu, Holland – Gondorf , Hamit Altintop – Sam, Vrancic, Heller – Boyd

Quote
Anbieter
Bonus
Link
7,50
€100

Tipp

Nach zwei Siegen in Folge werden die Ingolstädter alles daran setzen, auch ihr Heimspiel gegen die Lilien zu gewinnen. Sie scheinen im Moment die richtige Form dafür zu haben, während die Gäste zuletzt keine sehr großen Verbesserungen zeigten.

Tipp: Sieg FC Ingolstadt – Quote 1,53 Betway (toller 200€ Sonderbonus!)

Anbieter
Bonus
Link
betway bonus

100%-€200

6xBonus

Quote:1,75

Liveticker und Statistiken