Die Schanzer sind seit dem Trainerwechsel nicht mehr wieder zu erkennen und empfangen am 16. Spieltag zum Jahresfinale vor heimischem Publikum den Aufsteiger aus Freiburg. Der Sportclub spielt ebenfalls eine tadellose Hinrunde.

FC Ingolstadt

Am vergangenen Spieltag überraschten die Mannen von Neutrainer Mike Walpurgis erneut. Nachdem sie am 14. Spieltag den Sensationsaufsteiger RB Leipzig vor eigenem Publikum den Schneid abgekauft hatten und den Sachsen mit dem 1:0 Erfolg die erste Saisonniederlage zufügten, setzten sie am 15. Spieltag im Auswärtsmatch bei der Werkself noch einen drauf.

Sie gewannen in der Bayarena verdient mit 1:2 und holten erstmals in dieser Saison zwei Siege in Folge. Seit der Entlassung von Markus Kauczinski und der Installierung von Mike Walpurgis holten die Schanzer in fünf Spielen zehn von 15 möglichen Punkten. In dem Zeitraum waren nur der Rekordmeister aus München und der bärenstarke Überraschungsaufsteiger aus Leipzig besser.

Der Coach meinte nach der Begegnung, dass der Sieg auf Grund der Spielanteile und der Torchancen in Ordnung gehe und freute sich, dass sein Team an die Leistungen der vergangenen Wochen anknüpfen konnte. Seine Mannen erzielten erst zum zweiten Mal in der Bundesliga mehr als ein Tor in einem Auswärtsspiel und konnten mit dem Sieg Boden im Kampf gegen den Abstieg gut machen. Zumindest den HSV haben sie vom Relegationsplatz verdrängen können. Somit geht der Aufwärtstrend unter Walpurgis weiter und die Schanzer empfangen im letzten Spiel des Jahres den Aufsteiger aus Freiburg.

Aufstellung FC Ingolstadt

Trainer Mike Walpurgis scheint die richtige Mischung gefunden zu haben und musste bisher nur einmal zwangsweise seine Startelf verändern, weil Suttner gesperrt war. Es spricht aber alles dafür, dass der Coach im letzten Heimspiel des Jahres wieder auf die gleiche Startelf vertraut, wie am vergangenen Spieltag gegen die Werkself.

Hansen – M. Matip, Roger, Tisserand – Hadergjonaj, Suttner – Morales, Cohen – P. Groß, A. Jung – Lezcano

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,25
€100

SC Freiburg

Die Bilanz des Sportclubs in dieser Saison kann sich auch sehen lassen, denn die Mannen rund um Trainer Christian Streich haben nach 15 gespielten Runden nicht weniger als 20 Punkte gesammelt und stehen auf dem hervorragenden zehnten Tabellenplatz. Am 15. Spieltag entführten die Breisgauer mit dem 1:1 nach 0:1 Führung einen Punkt aus der Veltins Arena und sind damit erstmals in dieser Spielzeit drei Spiele in Folge ungeschlagen (ein Sieg, zwei Unentschieden).

Laut Trainer Streich habe sein Team gegen Schalke außergewöhnliches geleistet, denn die 128km Laufleistung seiner Mannen waren gleichbedeutend mit dem Saisonrekord. Generell muss man sagen, die Freiburger sind in einer bestechenden körperlichen Verfassung. Der Sportklub läuft in jedem Spiel immer mehr als der Gegner und hat zudem 14 von 19 Saisontoren nach der Halbzeit erzielt. In Spielen mit Freiburger Beteiligung kommt es immer zu hohen Intensitäten. Am vergangenen Spieltag auf Schalke rannten beide Teams so viel, wie keine anderen Mannschaften zuvor. Haberer stach dabei besonders heraus und rannte mit 13,56 km einen neuen Saisonhöchstwert.

Aufstellung FC Freiburg

Schwolow – Kübler, Gulde, Söyüncü, C. Günter – Schuster, Frantz – P. Stenzel, Grifo – Haberer – Niederlechner

Quote
Anbieter
Bonus
Link
3,75
€100

Tipp

Die beiden bisherigen Pflichtspielduelle entschied jeweils das Heimteam für sich. Die Vorzeichen sehen diesmal jedoch etwas anders aus und die beiden Teams teilen die Punkte. Beide haben ihre guten Momente und beide sind kämpferisch top. Das Unentschieden wirkt hier absolut logisch.

Tipp: Unentschieden – 3,40 Sportingbet (5€ ohne Einzahlung!)

Anbieter
Bonus
Link
sportingbet bonus
€155

Liveticker und Statistiken

HIER klicken für den Liveticker