Am Samstag empfängt das Tabellenschlusslicht FC Ingolstadt den Sensationsaufsteiger und aktuellen Tabellenführer RB Leipzig. Wie weit kann es eigentlich für das Team aus dem Osten gehen? Irgendwie will man einfach nicht daran glauben, dass sie am Ende der Saison noch so weit oben stehen könnten.

FC Ingolstadt

Für die Fuggerstädter wird das Duell gegen die Roten Bullen etwas Anderes als die letzten vier Spiele. Denn nach der Heimniederlage gegen den FC Augsburg, dem Auswärtssieg in Darmstadt und dem Remis gegen Wolfsburg vor eigenem Publikum, mussten sich die Mannen um Trainer Maik Walpurgis am 13. Spieltag im Weserstadion mit 2:1 geschlagen geben und konnten aus den vier Abstiegsduellen vier Punkte holen.

Die laut dem Cheftrainer unglückliche Niederlage in Bremen war die erste unter ihm und hätte auf Grund der zweiten Halbzeit so nicht sein müssen. Die Ingolstädter werden aber trotzdem nach vorne blicken und auf der gezeigten Leistung in Bremen, bei der sie einen Punkt verdient gehabt hätten, aufbauen. Die rote Laterne bekamen sie dennoch vom HSV umgehängt und stehen mit lediglich sechs Punkten am Tabellenende. Zur selben Zeit im letzten Jahr hatten die Ingolstädter bereits 19 Punkte am Konto.

Jetzt kommen die Überflieger aus Leipzig in den Audi-Sportpark und gegen die hat man in den bisherigen Pflichtspielen eine positive Bilanz. Generell hat der FCI in dieser Saison schon gezeigt, dass sie gegen Mannschaften aus dem oberen Tabellendrittel durchaus bestehen kann. Gegen die Bayern sind sie in Führung gegangen und haben eine tolle Leistung gezeigt und die Dortmunder hatten sie am Rande einer Niederlage.

Aufstellung FC Ingolstadt

Trainer Maik Walpurgis würde bestimmt gerne zum vierten Mal in dieser Saison mit der gleichen Elf beginnen, jedoch wird ihm nichts anderes übrigbleiben als umzustellen, denn Suttner fehlt gesperrt nach der fünften gelben Karte.

Hansen – Hadergjonaj, M. Matip, Tisserand, Kittel – Roger, Cohen – Leckie, A. Jung – P. Groß – Mo. Hartmann

Quote
Anbieter
Bonus
Link
5,00
€200

RB Leipzig

Für RB Leipzig gibt es kaum noch Superlative. Sie brechen im Moment alle Rekorde. Der alleinige beste Aufsteiger aller Zeiten hat als einziges Team die letzten acht Bundesligaspiele gewonnen, ist mit 33 Punkten ungeschlagener Tabellenführer und konnte in der ersten Bundesligasaison bereit zehn Siege einfahren. Die Sachsen trafen zudem schon siebenmal in dieser Saison in der Anfangsviertelstunde, sechsmal sogar spätestens nach sechs Minuten, Ligarekord!

Am vergangenen Spieltag war es das erwartete schwere Heimspiel gegen Schalke 04, bei dem Timo Werner gleich zu Beginn der Begegnung für den Aufreger der bisherigen Saison sorgte. Der junge Deutsche hechtete in der zweiten Spielminute zur Mutter aller Schwalben und versenkte den zu Unrecht gegebenen Elfmeter selbst zur umstrittenen 1:0 Führung. Es war sein erster Elfmeter in seiner Bundesligakarriere und er holte alle drei bisherigen Strafstöße für RB Leipzig raus.

Für Trainer Ralph Hasenhüttl wird das Duell mit FC Ingolstadt etwas ganz Besonderes. Es ist das erste Mal nach seinem Wechsel zu den Sachsen, dass er auf seinen alten Arbeitgeber trifft. Er hatte die Fuggerstädter im Oktober 2013 als Tabellenletzter der zweiten Bundesliga übernommen, schaffte den Ligaverbleib, stieg mit dem FCI im Jahr darauf in die Bundesliga auf und schaffte in der Saison 2015/16 souverän den Klassenerhalt.

Aufstellung RB Leipzig

Gulacsi – Schmitz, Ilsanker, Orban, Halstenberg  – Demme – Keita – Sabitzer, Forsberg  – Y. Poulsen, Burke

Quote
Anbieter
Bonus
Link
1,83
€150

Tipp

RB Leipzig ist nicht zu stoppen und wird auch in Ingolstadt gewinnen. Egal wie man es dreht und wendet, es ist eben nicht der Lauf, den die Leipziger haben. Sie haben auch das allgemein bessere Team, sowohl als Einheit als auch individuell.

Tipp: Sieg RB Leipzig – 1,83 Sportingbet (5€ ohne Einzahlung!)

Anbieter
Bonus
Link
sportingbet bonus
€155

Liveticker und Statistiken