Im ersten Sonntagsspiel des 22. Spieltages treffen die Schanzer aus Ingolstadt auf die Fohlen aus Gladbach. Beide Teams haben einen Trainerwechsel hinter sich und blühen seither teilweise wieder auf. Die Gladbacher haben uns international einen grandiosen Donnerstag bereitet!

FC Ingolstadt

Seit dem Trainerwechsel scheint es bei den Schanzern wieder bergauf zu gehen. Zumindest auswärts trifft diese These zu. Am vergangenen Wochenende haben die Ingolstädter die SGE mit 0:2 in Frankfurt überraschend besiegt und das auch noch mehr als verdient. Die Eintracht kam nie wirklich ins Spiel und muss am Ende sogar noch zufrieden sein das Spiel nicht höher verloren zu haben.

Aus den ersten fünf Spielen im neuen Jahr konnten die Schanzer nur zwei gewinnen und den Rest haben sie verloren. Auch wenn es auf Schalke und in Berlin denkbar knapp zuging und man lediglich mit 1:0 verloren hat, ging man am Ende wieder mit leeren Händen vom Platz. Aufgeben wird aber bis zum Schluss in der Autostadt niemand und wenn sie so weiterspielen, könnte es auch gut sein, dass sie den Klassenerhalt aus eigener Kraft schaffen.

Vor heimischem Publikum agieren die Mannen um Trainer Maik Walpurgis oft unglücklich und ließen leichtfertig Punkte liegen. Da sie im Audi Park lediglich RB Leipzig und den HSV geschlagen haben, bilden sie in der Heimtabelle mit nur acht Punkten das Tabellenschlusslicht. An dieser miesen Heimbilanz gilt es zu arbeiten und am Sonntag kommen die Fohlen aus Gladbach zu Besuch nach Ingolstadt. Man hofft insgeheim, dass die Gladbacher ihr Augenmerk mehr auf die Euro League und den DFB Pokal in der nächsten Woche legen und man ihnen somit einen heißen Tanz bieten kann. Wenn möglich sollen sie die Punkte in Ingolstadt lassen.

Aufstellung FC Ingolstadt

Bis auf Moritz Hartmann (Einblutung im Oberschenkel) sind alle Spieler wieder im Mannschaftstraining und Coach Maik Walpurgis kann aus dem Vollen schöpfen. Mathew Leckie sah am vergangenen Spieltag gegen die Frankfurter Eintracht die rote Karte und wurden für zwei Spiele gesperrt.

Hansen – M. Matip, Tisserand, Bregerie – Hadergjonaj, Morales, Cohen, Suttner – Roger, P. Groß- Lezcano

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,75
€150

Borussia Mönchengladbach

Die Fohlen haben sich seit dem Trainerwechsel in allen Belangen verbessert und der Trainereffekt hält bis dato auch an. Neucoach Dieter Hecking hat wieder eine schlagkräftige Truppe aus den vor Weihnachten verängstigten Gladbach Profis gemacht. Aus den ersten fünf Bundesligaspielen haben die Gladbacher nicht weniger als 10 Punkte geholt, sind im DFB Pokal weiter und haben in einer epischen Schlacht die Fiorentina nach einer unnötigen 0:1 Heimniederlage auswärts noch mit 4:2 besiegt und dabei Geschichte geschrieben.

Zur Halbzeit lagen die Fohlen in Florenz noch mit 2:1 im Rückstand ehe Kapitän, Matchwinner und Eurofighter Lars Stindl einen geschichtsträchtigen Hattrick erzielte, der den Fohlen den Aufstieg in die nächste Runde der Euro League bescherte. Auf wen die Fohlen im Achtelfinale treffen wird am Freitag ausgelost. Insgesamt dürften die Mannen um Trainer Hecking aber relativ müde sein und haben im neuen Jahr jetzt schon um drei Spiele mehr in den Beinen als ihr nächster Gegner der FCI.

Aufstellung Borussia Mönchengladbach

Raffael steht nach seiner Oberschenkelverletzung erstmals wieder im Kader und könnte von Beginn an spielen.

Sommer – Jantschke, A. Christensen, Vestergaard, Wendt – Kramer, Dahoud – Johnson, Raffael – Hazard, Stindl

Quote
Anbieter
Bonus
Link
2,85
€50

Tipp

In den bisherigen drei Aufeinandertreffen dieser beiden Mannschaften blieb jeweils das Auswärtsteam ohne eigenen Torerfolg und auch diesmal deutet alles auf solch ein Ergebnis hin. Die Quote ist absolut interessant und sollte gespielt werden.

Tipp: Beide Teams treffen: NEIN – Quote 1,88 888sport (toller 100€ Bonus)

Anbieter
Bonus
Link
888sport erfahrungen

100%-€150

1xEZ mit 1,50

6xBonus mit 1,50

Liveticker Ingolstadt – Gladbach