Zum ersten Mal seit gefühlten zehn Jahren bröckelte die Ingolstädter Abwehrkette. Gegen Hannover gab es gleich vier Gegentore. War das nun der Anfang vom Ende für die Schanzer, oder nur ein kleiner negativer Ausrutscher in einer ansonsten sehr starken Saison?

Was war denn Bitteschön in Hoffenheim los? Ich hatte fast das Gefühl, dass Huub Stevens unsere Artikel gelesen hat und uns eines Besseren belehren wollte. Auf einmal war ein Spiel mit Hoffenheimer Beteiligung alles andere als langweilig. Das drei Tore dennoch nicht für einen Sieg ausreichten, ist ein anderes Thema. Hoffenheim darf sich hier keine weitere Niederlage leisten.

FC Ingolstadt 04 - TSG Hoffenheim 05.12.2015 Tipp

FC Ingolstadt

Zum ersten Mal in dieser Saison sprach der Trainer nach der Abreibung in Hannover davon, dass seine Mannschaft klar unterlegen war. Die sonst so stabile Abwehr brach in alle Einzelteile zusammen. So ein Spiel kann es immer mal geben, nun müssen sie versuchen sofort zurückzuschlagen um nicht weiter unten reinzurutschen.

Alles in allem spielt Ingolstadt bisher aber eine großartige Saison. Neunzehn Punkte nach vierzehn Spieltagen haben ihnen sicherlich nicht viele zugetraut. Mit zehn Toren stellen sie weiterhin den schlechtesten Angriff der Liga, von daher ist es umso wichtiger, dass die Abwehr funktioniert. Sollte im Winter etwas Geld übrig sein, würde ich es in einen Stürmer investieren.

Aufstellung FC Ingolstadt

Auf der Außenbahn könnte Lex Hartmann ersetzen, ansonsten glauben wir nicht, dass der Trainer trotz der Niederlage letzte Woche viele Veränderungen vornehmen wird.

Voraussichtliche Aufstellung: Özcan – da Costa, Matip, Hübner, Levels – Groß, Roger, Morales,  Hartmann, Hinterseer – Leckie

TSG Hoffenheim

Ich hatte mich gedanklich schon auf ein weiteres 0:0 vorbereitet, doch Hoffenheim hatte am letzten Wochenende einen anderen Plan. In einem total verrückten Match gab es gegen Gladbach ein 3:3. Nach einem schnellen Rückstand konnten sie die Partie komplett drehen und führten an einem Zeitpunkt sogar mit 3:1. Fabian Johnson sorgte kurz vor dem Ende dann doch noch für den glücklichen aber nicht unverdienten Ausgleich für die Gäste.

Dies bedeutet zwar, dass Hoffenheim weiter auf einen Sieg warten muss, doch zumindest haben sie gezeigt, dass noch etwas Leben in ihnen steckt. Die TSG wartet nun schon seit sieben Partien auf einen Dreier. Wir haben es schon letzte Woche gesagt, Unentschieden helfen ihnen in der aktuellen Situation nicht mehr wirklich weiter. Wenn sie sich aber ein Beispiel am letzten Wochenende nehmen, ist es vielleicht noch nicht zu spät, sich dort unten doch noch rausziehen zu können.

Aufstellung TSG Hoffenheim

Für Vargas, Uth und Kuranyi bleibt wohl nur die Bank. Stevens wird wohl nur mit einer echten Spitze beginnen. Personell können die Hoffenheimer aus dem Vollen schöpfen.

Voraussichtliche Aufstellung: Baumann – Strobl, Schär, Süle, Kim – Schwegler, Polanski, Elyounoussi, Amiri, Zuber – Volland

Tipp

Wir gehen davon aus, dass beide Teams in alte Muster zurückfallen werden. Im Fall von Ingolstadt bedeutet dies, dass die Abwehr wieder sicherer stehen wird und in Hoffenheim werden sie das Tore schießen nun vermutlich wieder einstellen, denn ihr wisst ja mittlerweile was für Stevens am meisten zählt.

Tipp: unter 2,5 Tore – 1,72 bwin

Anbieter
Bonus
Link
bwin bonus
€50

Liveticker und Statistiken