Getafe – Real, zum kleinen Derby gastiert Spitzenreiter Real Madrid im Vorort der spanischen Hauptstadt beim auf Rang 14 stehenden FC Getafe, der nur einen Punkt Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz hat. Ebenfalls einen Punkt Vorsprung hat Real Madrid, allerdings auf Rang zwei und den FC Barcelona. Zudem haben die Königlichen noch ein Nachholspiel in der Hinterhand und befinden sich damit in der Pole Position im Titelrennen.

Seitdem der FC Getafe in der Saison 2004/05 erstmals in der Primera Division aufgetaucht ist, gab es 20 Partien zwischen beiden Vereinen. Getafe gelang es dabei immerhin fünf Siege zu landen, vier davon im eigenen Stadion. Real gewann bei zwei Remis 13-mal gegen Getafe.

FC Getafe

Der FC Getafe hat bewegte Tage hinter sich, an deren Ende sich zumindest eine positive Tendenz abzeichnet. Nach dem letzten Sieg in der Liga Ende Oktober bei Deportivo La Coruna gelangen Getafe zwar vor Weihnachten in der Copa del Rey Siege gegen SD Eibar (3:0 und 2:1) und damit der Einzug ins Viertelfinale, doch in der Primera Division ging es trotz eines respektablen 0:0 gegen den FC Barcelona stetig bergab. Daran änderte sich auch zum Start ins neue Jahr nichts. Zunächst setzte es gegen Rayo Vallecano eine 1:2-Heimpleite und dann wurde in Eibar mit dem gleichen Ergebnis verloren. Dabei saß mit Quique Sanchez Flores auch schon der neue Trainer auf der Bank, der die Nachfolge des mehr oder weniger unfreiwillig nach China verkauften Cosmin Contra antrat. Seinen Einstand feierte der neue Coach zuvor schon beim 1:1 im Achtelfinal-Hinspiel der Copa del Rey bei UD Almeria. Und der erste Sieg unter Sanchez Flores gelang nun am Mittwoch im Rückspiel mit einem 1:0 gegen Almeria.

Wahrscheinlich, dass sich personell nicht viel verändern wird. Während Mehdi Lacen beim Afrika-Cup weilt, fällt mit Michel, Angel Lafita, Vicente Guaita und Baba ein Quartett weiterhin verletzt aus.

Aufstellung FC Getafe

Voraussichtliche Aufstellung: Codina – Valera, Naldo, Velazquez, Roberto Lago – Pedro Leon, Alexis, Juan Rodriguez, Hinestroza – Sammir, Alvaro

Real Madrid

Real Madrid findet im neuen Jahr nicht recht in die Spur. Nachdem 2014 mit wettbewerbsübergreifend 22 Siegen in Serie von September bis Dezember beendet worden war, gewannen die Königlichen 2015 nur eine von vier Begegnungen. In der Primera Division zeigte das Team von Trainer Carlo Ancelotti mit dem 3:0 am vergangenen Wochenende gegen Espanyol Barcelona zwar eine starke Reaktion auf das 1:2 beim FC Valencia um Jahresauftakt, doch seit Donnerstag ist die erste Titelchance für Real dahin. Denn nach der 0:2-Niederlage im Hinspiel kamen der frischgebackene Weltfußballer Cristiano Ronaldo und Co. im Achtelfinal-Rückspiel der Copa del Rey gegen Atletico Madrid nicht über ein 2:2 hinaus und sind damit ausgeschieden. Bedenklich waren dabei vor allem die Schlafmützigkeiten zu Beginn jeder Halbzeit, die Atletico prompt zu zwei Toren nutzte.

Trainer Ancelotti muss in Getafe auf den gesperrten Fabio Contrao und den verletzten Luka Modric verzichten. Außerdem drohen die angeschlagenen Pepe und Alvaro Arbeloa auszufallen. Ausfälle, die der starke Kader aber allesamt kompensieren kann.

Aufstellung Real Madrid

Voraussichtliche Aufstellung: Casillas – Carvajal, Sergio Ramos, Varane, Marcelo – Isco, Kroos, James – Bale, Benzema, Cristiano Ronaldo

Tipp

Getafe hat zwar mit dem Pokal-Erfolg über Almeria Selbstvertrauen getankt, ist aber von einer Top-Verfassung weit entfernt. Das gilt im neuen Jahr zwar auch noch für Real Madrid, doch die individuelle Klasse der Königlichen wird zum Sieg im kleinen Derby reichen.

Tipp: Sieg Real Madrid – 1.25 Tipico

Tipico BonusWertungLink
100€
Tipico Erfahrungen
Besuchen

Liveticker und Statistiken